Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Auf diese Aktien setzten Wall-Street-Analysten im dritten Quartal

Das dritte Quartal 2020 wird für Anleger spannend. Nach wie vor ist unklar, welche Form der Aufschwung nehmen wird. Auch ein weiterer Rückschlag ist durchaus möglich. Doch auch in schwierigen Zeiten haben die findigen Experten der Wall Street stets ein Auge für attraktive Anlagemöglichkeiten. Einige der bei TipRanks am besten bewerteten Analysten der Wall Street haben ihre Top-Aktien für das dritte Quartal verraten. Hier sind sechs Unternehmen, welche man in den kommenden Monaten im Auge behalten sollte.


Gilead Sciences

Brian Abrahams, Fünf-Sterne-Analyst von RBC Capital, betrachtet Gilead Sciences als seine persönliche Top-Position im dritten Quartal 2020. Das Biotech-Unternehmen erlangte vor allem für sein Arzneimittel Remdesivir Bekanntheit. Ursprünglich wurde der Wirkstoff zur Behandlung von Ebola entwickelt. Aufgrund seiner speziellen Eigenschaften gilt Remdesivir jedoch bereits seit Längerem auch als mögliches Medikament gegen die vom Corona-Virus SARS-Cov-2 ausgelöste Krankheit Covid-19. Derzeit laufen noch klinische Studien, in denen ermittelt werden soll, wie wirksam das Mittel tatsächlich ist.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Doch auch abseits von Remdesivir hat Gilead Sciences einiges zu bieten. Hierzu gehört zum einen das HIV-Medikament Biktarvy. Als besonders lukrativ bewerten Analysten jedoch den JAK1-Hemmer Filgotinib. Dieser verspricht vor allem bei Entzündungserkrankungen wie rheumatoider Arthritis gute Ergebnisse. Aufgrund der hohen Nachfrage nach derartigen Hemmern wird das Umsatz-Potenzial als besonders hoch eingeschätzt.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt hat der Kurs der Gilead-Aktie um 12 Prozent zugelegt. Durch die in näherer Zukunft auf den Markt kommenden Medikamente erwartet Abrahams derweil jedoch für die kommenden Monate starke, positive Signale für die Aktie.

Activision Blizzard

Laura Martin, Top Analystin von Needham, sieht indes weiterhin großes Potenzial im Computer- und Videospiele-Konzern Activision Blizzard. Das Unternehmen, welches u. a. durch seine Welthits wie das Diablo-Franchise, Starcraft oder World of Warcraft Bekanntheit erlangte, konnte laut Martin bisher stark von der Corona-Krise profitieren.

Aufgrund der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen griffen mehr Menschen als sonst zu Computer- und Videospielen, um sich die Zeit zu vertreiben. Im ersten Quartal dieses Jahres verzeichneten zahlreiche Entwickler und Publisher Rekordumsätze. Auch in der Folgezeit blieben die Umsatzzahlen hoch. Da die Pandemie höchst wahrscheinlich noch für eine längere Zeit wüten wird, dürfte sich an der momentan hohen Nachfrage nach Games so schnell auch nichts ändern.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos

Verstärkt wird das Ganze noch dadurch, dass die Gaming-Branche ohnehin seit Jahren ein großer Wachstumsmarkt ist. Mittlerweile ist die Gaming-Industrie nach Umsatz die größte Unterhaltungsindustrie der Welt, noch vor Film und Fernsehen oder der Musikbranche. Nach einhelliger Analystenmeinung wird sich dieser Trend auch in den kommenden Jahren ungebrochen fortsetzen.

Die Blizzard-Aktie hat innerhalb eines Jahres um rund 63 Prozent auf momentan 78,5 Dollar je Anteil zugelegt. Martin hat ihre Prognose für die kommenden Quartale indes bereits auf 90 Dollar je Aktie erhöht. Eine der großen Stärken von Activision Blizzard sind seine zahlreichen beliebten IPs und die riesigen Fan-Communities, welche sich um diese herum gebildet haben. Zudem ist das Unternehmen mit seinem Spiele-Angebot sehr breit aufgestellt. Auch bei den besonders stark wachsenden Segmenten Online-Gaming und eSports gilt Activision Blizzard als einer der Big Player.

Tesla

Die Tesla-Aktie gehört momentan zu einem der am heißesten gehandelten Wertpapiere. Es überrascht daher nicht, dass auch einige der besten Analysten der Wall Street das Papier auf dem Schirm haben. Oppenheimer Analyst Colin Rush belegt derzeit unter den 6700 bewerteten Analysten bei TipRanks Platz 89. Er ist davon überzeugt, dass Tesla auch im kommenden Quartal weiterhin stark im Kurs steigen wird.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Die Rallye der Tesla-Aktie begann bereits im Herbst vergangenes Jahr. Ursächlich hierfür waren die erstmals überraschend guten Produktions- und Umsatzzahlen des Autobauers. Bisher lebte dieser hauptsächlich vom Hype. Mittlerweile sind Rush und viele andere Analysten jedoch davon überzeugt, dass Tesla auch endlich das liefern kann, was sein illustrer CEO Elon Musk seit Jahren verspricht. Dem Unternehmen sei es laut Rush zuletzt gelungen, seine notorisch langen Lieferzeiten signifikant zu verkürzen.

Rush geht davon aus, dass Investoren für das kommende Quartal verstärkt auf die Profitabilität von Tesla blicken werden. In Zukunft werde es daher zunehmend um Teslas Kostenstruktur gehen. Er ist jedoch davon überzeugt, dass ein größer werdender Kundenpool sowie weitere technische Verbesserungen langfristig gesehen zu spürbaren Gewinnsteigerungen führen werden. In den letzten 12 Monaten verzeichnete die Tesla-Aktie ein Kursplus von über 480 Prozent. Geht es nach Rush, dürfte sich dieser Trend auch im dritten Quartal fortsetzen.

Qualcomm

Top 100 Analyst Michael Walkley von Canaccord Genuity hat seine Prognose für die Qualcomm-Aktie jüngst von 102 Dollar auf 115 Dollar erhöht. Derzeit bewegt sich das Papier des Halbleiterherstellers bei gerade einmal 81 Dollar. Grund für Walkleys Optimismus sind zum einen die erwartete Erholung bei den Smartphone-Verkaufszahlen. Zum anderen gilt Qualcomm als einer der möglichen Profiteure des bevorstehenden 5G-Investitionszyklus.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Qualcomm ist derzeit einer der weltweit führenden Produzenten für Mobilfunkkomponenten. Dabei könnte das Unternehmen gleich in zweierlei Hinsicht von der bevorstehenden 5G-Welle profitieren. Zum einen dürfte sich die Nachfrage nach Smartphones in den kommenden Jahren erhöhen. Zahlreiche Menschen werden ihr altes Handy gegen ein neues 5G-kompatibles Gerät eintauschen.

Zum anderen könnte Qualcomm laut Walkley aufgrund der geänderten technischen Anforderungen stärker vom Verkauf der neuen Smartphones profitieren. Eine Umsatzsteigerung von bis zu 50 Prozent pro Smartphone wird in diesem Segment durchaus für möglich erachtet.

Die Qualcomm-Aktie hat sich in den letzten drei Monaten in beständigem Tempo vom Crash im Februar und März erholt. Die Performance über diesen Zeitraum beläuft sich auf 25 Prozent. Laut Walkley stehen die Zeichen sowohl für das dritte Quartal wie auch längerfristig gesehen weiterhin gut.

Uber

Mit Mark Mahaney setzt derweil einer der Topanalysten von RBC Capital im dritten Quartal auf Uber. Der Fahrdienstleister blickt auf ein schwieriges Jahr 2019 zurück. Im vergangenen Jahr meldete Uber einen Verlust von 8,5 Milliarden Dollar. Zudem stagnierte vielerorts auch das Wachstum. Aufgrund der stärker werdenden Konkurrenz durch Lyft kamen bei zahlreichen Anlegern Zweifel auf, ob Uber langfristig gesehen noch in die Gewinnzone gelangen könne.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Die Corona-Krise kam daher zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Im Zuge der Pandemie brachen die Fahrten um rund 80 Prozent ein. Dadurch musste Uber im ersten Quartal 2020 einen abermaligen Milliardenverlust verkraften. In den vergangenen Monaten zeichnete sich jedoch eine spürbare Erholung ab. Zudem hat das Unternehmen mittlerweile eine Reihe einschneidender Sparmaßnahmen ergriffen. Rund 14 Prozent der Vollzeitjobs sollen gestrichen werden.

Für zuletzt gute Stimmung bei den Aktionären sorgte die Tatsache, dass der Umsatz trotz der starken Verluste deutlich über den Prognosen lag. Mahaney ist davon überzeugt, dass es dem Unternehmen gelingen wird, die Kosten im Laufe des Jahres signifikant zu senken. Hinzu kommt, dass Ubers Essensbringdienst Uber Eats enorm von der momentanen Situation profitieren kann. In Kombination mit dem anziehenden Geschäft sieht Mahaney hierdurch eine Chance für den Fahrdienstleister, zurück in die schwarzen Zahlen zu gelangen. Die Uber-Aktie hat in den vergangenen drei Monaten rund 20 Prozent an Wert gewonnen.


Wix

Der Webentwickler Wix gehört laut SunTrust Robinson Analyst Naved Khan zu den Unternehmen, welche Anleger im dritten Quartal im Blick haben sollten. Wix Aktienkurs ist in den vergangenen drei Monaten um rund 150 Prozent gestiegen. Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit hat sich Wix zu einem der attraktivsten Unternehmen im Bereich Website-Baukästen gemausert. Mittlerweile haben eine ganze Reihe von Webagenturen und professionellen Website-Entwicklern die Produktpalette von Wix auf dem Schirm.

Im Fokus steht dabei vor allem der Editor X, welcher zuletzt positive Kritiken eingefahren hat. Zusätzlich ist Wix jedoch auch im Bereich des E-Commerce tätig. Dort konnte das Unternehmen in jüngster Zeit einige interessante Innovationen und Features entwickeln, welche für viele Online-Händler attraktiv sein könnten. Khan rechnet daher damit, dass die Aktie in den kommenden Monaten von derzeit 250 Dollar je Anteil auf bis zu 290 Dollar klettern könnte.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich