Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Anzeige

Bitcoin-ETF in Brasilien gestartet: Wann folgt das deutsche Pendant?

Der erste Bitcoin-ETF der Welt ist da! Doch deutsche Anleger können noch nicht über einen Exchange Traded Funds in die beliebteste Kryptowährung der Welt investieren. Die Emission des ETFs in Brasilien könnte dennoch einen Impuls für den deutschen Kryptomarkt bedeuten. Bitcoin notiert aktuell beständig über der 9000 Euro Grenze. Anleger können hierzulande ausschließlich über ETNs oder direkt in die Kryptowährung mit der größten Marktkapitalisierung investieren.


Status quo: so lässt sich Bitcoin handeln

Der Kauf von Bitcoin ist aktuell auf verschiedene Arten möglich. Interessierte Anleger können Bitcoins direkt an verschiedenen Kryptobörsen erwerben. Anschließend erfolgt die Aufbewahrung in einem speziellen Wallet. Für viele Anleger, die Bitcoin handeln wollen, ist Einfachheit ein wichtiger Faktor. Die BISON-App der Börse Stuttgart ermöglicht direkte Investments in fünf verschiedene Kryptowährungen, unter ihnen Bitcoin und Ethereum. Seit Mitte 2020 gibt es den BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto (ISIN: DE000A27Z304) als ersten gesicherten ETN für Bitcoin. Investoren profitieren von einem Handel mit regulierten Wertpapieren und einem möglichen Umtausch ihres Anteils in Bitcoin – ähnlich der Funktionsweise eines besicherten Gold- oder Silber-ETCs.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Gescheiterte Versuche

Der brasilianische Fondsanbieter Hashdex ist nicht die erste Vermögensverwaltung, die sich an dem Thema Bitcoin-ETF versucht. Die Gebrüder Winklevoss, bekannt als vermeintliche Gründer von Facebook (WKN: A1JWVX) durch ihren Rechtsstreit mit Mark Zuckerberg, und der etablierte ETF-Anbieter Vaneck scheiterten an dem Versuch, einen Krypto-ETF zu emittieren. Zu groß schienen die regulatorischen Hürden an den meisten Börsen. Hashdex scheint mit der Fondsgründung an der Bermuda Stock Exchange einen Weg gefunden zu haben, dieses Problem zu lösen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Der erste Bitcoin-ETF der Welt

Es ist soweit – der erste Bitcoin-ETF der Welt wurde entwickelt. Nach zahlreichen gescheiterten Versuchen und öffentlichen Diskussionen könnte der Launch eines Bitcoin-ETFs der Kryptowährung weiter Anschub geben. Der brasilianische Fondsanbieter Hashdex hat in Zusammenarbeit mit der US-amerikanischen Börse Nasdaq das Anlageprodukt entwickelt. Die Notierung erfolgt an der Bermuda Stock Exchange, da die dortigen Regulierungen einen Bitcoin-ETF ermöglichen. Der offizielle Name des ETFs ist Hashdex Nasdaq Crypto ETF. Vermutlich ist dieser bereits Ende 2020 handelbar.


Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Der Nasdaq Crypto Index

Der zugrundeliegende Index des neuen Bitcoin-ETFs ist der Nasdaq Crypto Index. Erforderlich für die Abbildung eines Exchange Traded Funds als automatisiertes Investmentprodukt sind die Wertentwicklungen eines Index. Hashdex und Nasdaq haben eigens hierfür diesen Index entwickelt, der institutionelle Investments in Kryptowährungen abbilden soll.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos

 

Anstoß für deutschen ETF?

Der Launch des brasilianischen ETFs könnte ein Meilenstein im Kryptomarkt darstellen. Unklar ist heute, ob der ETF für deutsche Anleger handelbar sein wird. Nichtsdestotrotz werden bei erfolgreichem Start und hoher Nachfrage weitere Vermögensverwalter und ETF-Anbieter Versuche starten, flächendeckende Krypto-ETFs zu entwickeln. Der stetig wachsende Kryptomarkt ist schlichtweg zu lukrativ, dass die Vermögensverwalter langfristig das Geschäft anderen Akteuren überlassen.


Die weitere Wertentwicklung von Bitcoin

Das Halving 2020 und die realpolitischen Entwicklungen könnten eine positive Wertentwicklung von Bitcoin begünstigen. Die zunehmende Geldflut der Zentralbanken und drohende Inflation könnte Anleger dazu ermutigen, in den digitalen Wertspeicher Bitcoin als Alternative zum Rohstoff Gold zu investieren. Der Launch eines oder mehrerer ETFs würde der Wertentwicklung von Bitcoin neuen Antrieb verleihen. Stand heute scheuen viele Anleger aufgrund von Sicherheitsbedenken oder den hohen TER-Kosten beim Bitcoin-ETN einem Kryptoinvestment. Ein flächendeckender Bitcoin-ETF könnte die Karten neu verteilen.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Depotvergleich