Das Alphabet-Imperium: Was gehört eigentlich alles zur Google-Mutter? 

Bei Alphabet (WKN: A14Y6H) handelt es sich um eine US-amerikanische Holding, die im Jahr 2015 gegründet wurde. Damals entstand Alphabet durch eine Umstrukturierung von Google. Heute ist Alphabet in erster Linie für die Suchmaschine bekannt. Nicht selten wird sie auch als Google-Aktie bezeichnet.

Dennoch stellt sich das Unternehmen in den letzten Jahren diversifizierter auf. Alphabet hat den Anspruch, mehr als der Betreiber einer Suchmaschine zu sein und investiert in verschiedene Megatrends. Doch was gehört eigentlich alles zum Alphabet-Imperium? Darum geht es im folgenden Beitrag.

Google

Im Mittelpunkt der Alphabet Holding steht die Suchmaschine Google, die mit Abstand der Marktführer in der westlichen Welt ist. Aktuell stammt der Großteil der Umsätze von Alphabet aus dem Werbegeschäft von Google.

YouTube

Zugleich gehört die 2005 gegründete Videoplattform Youtube ebenfalls zur Alphabet Holding. Diese wurde 2006 von Google übernommen. Aktuell bewegen sich mehr als zwei Milliarden Menschen pro Monat auf der Video-Plattform. Hier kann Alphabet über Werbeeinnahmen viel Geld verdienen.

Deep Mind

Mit Deep Mind bewegt sich Alphabet im Bereich Künstliche Intelligenz. Das Unternehmen, das 2014 von Alphabet übernommen wurde, möchte Intelligenz besser verstehen und für unterschiedliche Projekte einsetzbar machen. Ein Ethikrat sorgt dafür, dass die Künstliche Intelligenz nicht missbräuchlich zum Einsatz kommt. Für Furore sorgte das Deep Mind Programm AlphaGo. Dabei tritt ein Computer im Brettspiel Go gegen Menschen an. 2015 besiegte die Maschine sogar den mehrfachen Europameister im Go-Spiel.

Waymo

Mit dem Tochterunternehmen Waymo gehört Alphabet zu den hervorragend aufgestellten Unternehmen beim Autonomen Fahren. Das Unternehmen Waymo arbeitet am Google Driverless Car. Langfristig sollen autonome Autos im Alltag zum Einsatz kommen. Bei Testfahrten hat Waymo in den USA bereits unter Beweis gestellt, dass die autonomen Google Fahrzeuge hohen Sicherheitsanforderungen genügen können.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

CapitalG

CapitalG ist ein eigenes Wagniskapital-Unternehmen von Alphabet. Dieses tätigt die Investments für das Unternehmen. Der Fokus liegt auf Technologieunternehmen, die sich in der Wachstumsphase befinden. Wichtig ist für Alphabet die Rentabilität der Investitionen, während strategische Überlegungen des Gesamtkonzerns nicht zwangsläufig eine Rolle spielen müssen. Mittlerweile hat CapitalG in zahlreiche Unternehmen investiert, die sich beispielsweise mit Cyber Security, Big Data oder Fintech beschäftigen.


Calico

Mit Calico gehört auch ein Biotech-Unternehmen zum Alphabet-Imperium. Dieses entwickelt Methoden, um die menschliche Alterung zu stoppen. 2013 gründete der US-amerikanische Konzern Google das Unternehmen. Der Fokus liegt auf altersbedingten Krankheiten und deren präventiver Bekämpfung.

Verily

Bei Verily handelt es sich um eine weitere Alphabet-Tochter, die im Bereich Biotechnologie forscht. Die Projekte von Verily sind vielfältig und hoch innovativ. Beispielsweise arbeitet das Unternehmen an Armbändern, die Krankheiten erkennen können. Ein aufsehenerregendes Projekt rund um die Entwicklung von Kontaktlisten zur Blutzuckermessung wurde mittlerweile eingestellt.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here