Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Anzeige

Das war der beste Themen-ETF in 2020

Die Corona-Pandemie sorgte im März 2020 für einen Einbruch der weltweiten Aktienmärkte. Anschließend ging es schnell bergauf. Von der Erholung profitierten einige Branchen besonders stark. Die Pandemie war ein Katalysator für diverse Megatrends. E-Sports, Cloud Computing, Künstliche Intelligenz oder E-Mobility entwickelten sich im Jahr 2020 prächtig. Doch welcher Themen-ETF war der Beste im letzten Jahr?


Der beste Themen-ETF in 2020 war …

Wer hätte das gedacht? Nach dem rasanten Einbruch der Börsen folgte eine Erholung der Aktienmärkte in unerwarteter Geschwindigkeit. Ende 2020 können einige Themen-ETFs auf eine Performance im hohen zweistelligen Bereich zurückblicken. Der WisdomTree Cloud Computing UCITS ETF (ISIN: IE00BJGWQN72) oder Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF (ISIN: IE00BGBN6P67) entwickelten sich mit 93 bzw. 76 % überdurchschnittlich. Das Gleiche gilt für den VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF (ISIN: IE00BYWQWR46) und HANetf EMQQ Emerging Markets Internet & Ecommerce UCITS ETF (ISIN: IE00BFYN8Y92), die beide zwischen 66 und 68 % an Wert zunahmen. Doch ein Themen-ETF konnte sich in 2020 sogar verdoppeln. Der iShares Global Clean Energy UCITS ETF (ISIN: IE00B1XNHC34) war mit 118 % Performance in 2020 nicht nur der beste Themen-ETF, sondern der beste Aktien-ETF überhaupt.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Megatrend Erneuerbare Energien

Die Energiewende ist einer der Megatrends des 21. Jahrhunderts. Weltweit besteht ein enormer Energiebedarf. Mit steigendem Bevölkerungswachstum und Wohlstand überall auf der Welt dürfte auch der Energiebedarf sein Limit noch nicht erreicht haben. Die endlichen Ressourcen und die Auswirkungen des Klimawandels verdeutlichen, dass eine nachhaltige Erzeugung und Nutzung von Energie erforderlich ist. Um den Anstieg der weltweiten Durchschnittstemperatur zu begrenzen, bedarf es innovativer Technologien. Die Unternehmen richten ihr Hauptaugenmerk verstärkt auf die Themen Nachhaltigkeit und Schonung der Ressourcen. Wer mit gutem Gewissen in eine viel versprechende Branche investieren möchte, kann auf den Megatrend Erneuerbare Energien setzen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Allgemeines zum iShares Global Clean Energy UCITS ETF

Beim iShares Global Clean Energy UCITS ETF handelt es sich um einen Exchange Traded Funds des amerikanischen Vermögensverwalters BlackRock (WKN: 928193). Anfang 2021 beläuft sich das Fondsvermögen bereits auf über 4 Milliarden Euro. Der physisch abbildende ETF schüttet halbjährlich Erträge an die Anleger aus. Die Kostenquote des ETFs beträgt 0,65 % TER. Aktuell befinden sich 31 Positionen im iShares Global Clean Energy UCITS ETF.


Die Anlagestrategie

Anleger können mit dem iShares Global Clean Energy UCITS ETF diversifiziert in Unternehmen aus dem Bereich Erneuerbare Energien investieren. Der ETF bietet direkten Zugang zu mindestens 30 Unternehmen aus der ganzen Welt. Wer sich nicht die Auswahl einer Erfolg versprechenden Clean Energy Aktie zutraut, kann mit dem ETF auf die positive Entwicklung einer ganzen Branche setzen.

Geografische Allokation des ETFs

Beim Clean Energy ETF dominieren die US-amerikanischen Unternehmen. Ca. ein Drittel der Positionen aus dem iShares Global Clean Energy UCITS ETF stammen aus den USA: Mit Neuseeland, Dänemark und China gibt es drei weitere Länder, die mit über 9 % vertreten sind. Kanadische und spanische Clean Energy Unternehmen haben einen Anteil von mehr als 5 %.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Die größten Positionen im iShares Global Clean Energy UCITS ETF

Drei Unternehmen aus dem iShares Global Clean Energy UCITS ETF haben Anfang 2021 eine Gewichtung von über 5 %. Das US-amerikanische Unternehmen Plug Power (WKN: A1JA81) ist ein Hersteller von Brennstoffzellen. Mit dem zunehmenden Fokus auf Wasserstoff als erneuerbare Energie ist die Aktie auf dem besten Weg zum Tenbagger. Im letzten Jahr betrug die Performance über 800 %. Bei Meridian Energy (WKN: A14SF0) handelt es sich um ein neuseeländisches Unternehmen, das mehrheitlich im Staatseigentum steht. Das Unternehmen aus Wellington betreibt Wasserkraftwerke und Windkraftanlagen, um Neuseeland mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Die drittgrößte Position im iShares Global Clean Energy UCITS ETF ist mit Enphase Energy (WKN: A1JC82) erneut ein US-amerikanisches Unternehmen. Dieses beschäftigt sich mit innovativen Lösungen für die Solartechnologie. In 2020 betrug die Performance über 400 %.

Die Wertentwicklung des ETFs

Seit seiner Auflage im Jahr 2007 ist die Performance des ETFs unterdurchschnittlich. Insgesamt verlor er seit der Auflage ca. 15 % seines Werts. Wenn Anleger vor 13 Jahren in den ETF investiert haben, sind die Verluste immer noch nicht ausgeglichen. Anders sieht jedoch die Performance in der jüngsten Vergangenheit aus. In den letzten 5 Jahren wuchs der Wert des iShares Global Clean Energy UCITS ETFs um 180 %. Allein 118 % davon entfallen auf das Jahr 2020.


Wie sieht die Zukunft aus?

Die Verdopplung eines ETFs innerhalb eines Jahres ist nicht gewöhnlich. Anleger sollten sich an der Wertentwicklung in 2020 erfreuen, aber nicht gewöhnen. Mit 46,22 % Performance in den letzten drei Monaten sind viele Unternehmen alles andere als niedrig bewertet. Nichtsdestotrotz eignet sich ein Clean Energy ETF für langfristig orientierte Anleger. Erneuerbare Energien machen heute erst einen kleinen Anteil der weltweiten Energieerzeugung aus – dieser Anteil dürfte in Zukunft deutlich ansteigen und damit auch die Gewinne der beteiligten Unternehmen. Als Alternative gibt es den Lyxor New Energy UCITS ETF (ISIN: FR0010524777), dessen Wert jedoch in 2020 nur um 47,7 % wuchs. Die Chancen stehen gut, dass beide ETFs in der Zukunft deutlich höher notieren. Der Wahlsieg von Joe Biden in den USA dürfte den Fokus weiter auf den Klimaschutz rücken und der ganzen Branche Auftrieb geben.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Der iShares Global Clean Energy UCITS ETF im Überblick:

  • Name: iShares Global Clean Energy UCITS ETF
  • ISIN: ISIN: IE00B1XNHC34
  • WKN: A0MW0M
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,65 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Auflagedatum: 09.07.2007
  • Fondsgröße: 4.384 Mio. EUR (Stand: 02.01.2021)
  • Handelbar bei (Auswahl): Consorsbank*, comdirect*, Smartbroker*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Depotvergleich