Erfahrungsbericht DKB

Webseite: www.dkb.de

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht eines Kunden der DKB. Die Meinung des Autors spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung des Webseitenbetreibers wider. Sie haben auch eine Erfahrung mit der DKB gemacht und möchten die Bank bewerten? Dann können Sie hier Ihre Bewertung abgeben.

Positive Erfahrung mit der DKB

Autor: Lucy

Ich habe mich vor vielen Jahren für DKB entschieden, weil es die einzige Bank, die ich kenne, bei der ich ein kostenloses Visa bekommen kann. Selbstverständlich ist ein Girokonto auch kostenfrei.

Die Anmeldung erfolgt online und dauert nur wenige Minuten. Ich habe für das ganze nur 3 Minuten gebraucht, die Schritte sind sogar für Laien verständlich und das bin ich nun wirklich auf dem Gebiet. Die Verifizierung habe ich damals bei der Post gemacht, daher hat es paar Tage länger gedauert, mittlerweile kann man es sogar direkt per Video-Chat machen, habe ich von meinen Bekannten erfahren.

Ich bin mit Verwendung meines Girokontos sehr zufrieden, ich habe da tatsächlich keine Ausgaben, dies finde ich echt super, da mein Gehaltseingang eher nicht so hoch ist. Da gab es übrigens keine Voraussetzung, wie es bei manchen Banken der Fall ist, hier muss man aber kein Reicher sein.

Zusätzlich bekommt man ein zweites Konto, wo man sogar etwas Prozente auf das Geld bekommt, die ist zwar nicht viel und die Hälfte wird dann eher am Ende des Quartals wieder abgezogen, aber immerhin etwas. Kostenlose Visa ist genial, damit kann ich überall zahlen und zahle nichts.
Bei DKB Gab es sehr lange TAN-Verfahren, obwohl viele andere schon früher gewechselt haben, ich fand es gut, denn ich finde die Methode sicher genug. Doch momentan muss man d den Tan-Verfahren wechseln, leider geht keinen Weg daran vorbei. Ich fände es besser, wenn man doch selber entscheiden könnte, doch man wird praktisch dazu gezwungen, sonst kann man das Konto nicht mehr nutzen. Zu meinem Glück ging es aber einfacher als ich erst gedacht habe. Es gibt zwei Verfahren, die man nutzen kann. ChipTan Verfahren und DKB Tan toGoApp.

Bei dem ChipTan Verfahren bekommt man einen Tan Generator, dieser kostet etwas Geld, aber ist überschaubar, der Preis liegt unter 10 Euro, also jeder kann es sich leisten. Man kann sogar eigenes Gerät verwenden, also wenn man schon vorher einen von einer anderen Bank hatte. Wechselt man also die Bank, kann man diese mitnehmen. Möchte man das Gerät nicht kaufen, kann man DKB Tan toGoApp installieren und so Tans erzeugen. Ich verwende aber einen Tan Generator, weil ich schon einen bei einer anderen Bank erworben habe. Und ich finde generell die Verwendung eines solchen Generators deutlich sicherer. Die Benutzung ist ziemlich unkompliziert, die Kate reinstecken und bei der Überweisung die angezeigte Pin eingeben.
Leider gibt es keine Filialen in der Nähe.

Girokonto-Vergleich

✓ Kostenlos
✓ Weltweit abheben
✓ Tolle Prämien
✓ inkl. Kreditkarte

Girokontos vergleichen

Depot-Vergleich

✓ Unabhängiger Vergleich
✓ Aktuelle Konditionen
✓ Zahlreiche Testsieger
✓ Ohne Depotgebühren

Depots vergleichen

Tagesgeld-Vergleich

✓ Top-Zinsen
✓ Tagesaktuell
✓ Zahlreiche Testsieger
✓ Online abschliessen

Tagesgeld vergleichen