Datum: 07.11.2018

Uhrzeit: 18-21 Uhr

Ort: Rudolf Steiner Haus, Hamburg (nahe Dammtor)

Herbst-Rabatt-Preis: 49,00 € (bis 31.10.2018)

Normalpreis: 89,00 €

Leider ausverkauft

Finanzexperten sind sich einig: In Zeiten von Niedrigzinsen wird es immer weniger attraktiv, sein Geld auf dem Sparbuch liegen zu lassen. Wer heute Vermögen bilden oder aktiv für seine Rente vorsorgen möchte, kommt an sogenannten Indexfonds oder ETFs kaum mehr vorbei.

Dieses unabhängige Einsteigerseminar hilft Ihnen, diese neue Anlageform zu verstehen und gibt Ihnen die wichtigsten Infos, um Ihr eigenes ETF-Depot zu eröffnen. Sie erfahren mehr über die Welt der Aktien und die damit verbundenen Risiken.

Folgende Fragen werden in dem Vortrag u.a. beantwortet:

  • ​​Wie finde ich den richtigen ETF zur Altersvorsorge und Vermögensbildung?
  • Welche Risiken gehe ich ein?
  • Was sind die Vorteile gegenüber anderen Sparformen?
  • Wie funktioniert ein ETF-Sparplan?
  • Wie hoch ist die durchschnittliche Rendite von ETFs?

Referent dieses dreistündigen ETF-Seminars in Hamburg ist ein unabhängiger Verbraucherschützer, der weder die Interessen einer Bank oder eines Finanzunternehmens vertritt. Am Ende des Seminares besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen mit dem Referenten zu klären.

​Dieses Börsenseminar ist für Sie interessant, wenn Sie sich bei einem der folgenden Punkte angesprochen fühlen:

  • Sie möchten mehr aus Ihrem Geld machen.
  • Sie wollen für Ihre Rente vorsorgen.
  • Sie sind vermögend und möchten den Zinseszins nutzen.
  • Sie suchen eine risikoarme Möglichkeit, an der Börse aktiv zu werden.
  • Sie wünschen sich eine bequeme und flexible Anlageform.

Ziel des Seminars: Mit dem erlernten praktischen Wissen werden die Teilnehmer die Mechanismen der Börse verstehen und eine praktische Anleitung für das Investieren mit ETFs erhalten.

Über den Referenten:

Dr. Dirk Ulbricht ist unabhängiger Verbraucherschützer und Direktor am institut für finanzdienstleistungen e.V. (iff). Er beschäftigt sich mit Finanzdienstleistung und hat dabei einen Fokus auf finanziell verwundbare Verbraucher, Indexfonds und Altersvorsorge.

Dirk Ulbricht hat am Institut für Wirtschaftsforschung und der Ludwigs-Maximilians Universität in München promoviert und am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung unter anderem zur Konjunkturanalyse, Immobilienmärkten und privater Altersvorsorge geforscht.

  • Unabhängiger Finanzexperte
  • Direktor des Instituts für Finanzdienstleistungen (iff)
  • Renommierter Verbraucherschützer
  • Interviewgast und Finanzexperte in u.a. folgenden Zeitungen: DIE ZEIT, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, Westdeutsche Zeitung, Handelsblatt