Anzeige

Fünf E-Commerce-ETFs mit Potential

Das Potential von E-Commerce-Unternehmen ist groß. Fast ein Drittel der Verbraucher kauft bereits mindestens wöchentlich online und 75% mindestens einmal im Monat. Auch die Ausbreitung des Coronavirus hat die Entwicklung der Branche beschleunigt. Mit E-Commerce-ETFs können Anleger von dieser Entwicklung profitieren.


Bis Ende 2020 werden voraussichtlich 2 Milliarden Menschen Online-Shopping nutzen, was einem Anstieg von 19% gegenüber 2018 entspricht. Der Grund: Menschen aus Schwellenländern, in denen kaum die Hälfte der Bevölkerung online ist, werden Zugang zum Internet erhalten. Diese Zahlen könnten sich schneller nach oben bewegen, da die Coronavirus-Pandemie weltweit eine Reihe von Schließungen von Einkaufszentren und Einzelhandelsgeschäften zur Folge hatte.

➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von comdirect* und Trade Republic*.

Laut einer Studie des Händlerbundes sind rund 70 Prozent der Online-Händler in Deutschland aktuell von der Corona-Krise direkt betroffen. Dennoch geben nur zehn Prozent der Befragten an, dass der Virus sie in Angst versetzt.


Weltweit sind viele Läden vorübergehend geschlossen. Während traditionelle Lebensmittelgeschäfte geöffnet bleiben, entscheiden sich viele Käufer dafür, von zu Hause aus zu bestellen, um kein Risiko einzugehen, sich mit dem Coronavirus zu infizieren.

„Noch liegen keine verlässlichen Zahlen vor, aber nach unseren jetzigen Prognosen kann in einigen Fällen der Onlinehandel davon profitieren, indem Käufe ins Internet verlagert werden.“ sagt Kai Hudetz, Geschäftsführer des Instituts für Handelsforschung (IfH) gegenüber dem Börsenblatt.

Fest steht: Das Einkaufsverhalten ändern sich aktuell stark, da immer mehr Käufer Online-Shops vertrauen. Wenn sich dieses Konsumverhalten auch langfristig ändert, können Anleger den Trend auch durch ETFs nutzen, die auf das E-Commerce-Segment abzielen. Die demographische Entwicklung treibt diese Veränderungen an.

Hier haben wir fünf ETFs zusammengestellt, die sich auf den E-Commerce-Sektor fokussieren:

1. ProShares Online Retail ETF

ISIN: US74347B1695
Kostenquote (TER): 0,58%
Fondsgröße: 25 Mio. US-Dollar

Mit dem ProShares Online Retail ETF können Anleger das potenzielle Wachstum des Online-Einzelhandels nutzen. Der ETF setzt auf Plattformen, die hauptsächlich online oder über andere Kanäle außerhalb des Geschäfts ihre Waren verkaufen.

Top-Positionen:

  1. Amazon
  2. Alibaba
  3. Chewy Inc.
  4. Ebay
  5. stamps.com Inc.

2. Amplify Online Retail ETF

ISIN: US0321081020
Kostenquote (TER): 0,65%
Fondsgröße: 182 Mio. US-Dollar

Der ETF basiert auf einem Index aus börsennotierten Unternehmen, die 70% oder mehr des Umsatzes mit Online- oder virtuellen Verkäufen erzielen. Bezogen auf die Fondsgröße ist dies der größte E-Commerce ETF.

Top-Positionen:

  1. Chewy Inc.
  2. stamps.com Inc.
  3. Netflix
  4. Petmed Express
  5. Peloton Interactive

3. Global X E-Commerce ETF

ISIN: US37954Y4677
Kostenquote (TER): 0,50%
Fondsgröße: 6 Mio. US-Dollar

Der thesaurierende Global X E-Commerce ETF investiert in Unternehmen, die von der zunehmenden Einführung des E-Commerce als Vertriebsmodell profitieren können, einschließlich Unternehmen, deren Hauptgeschäft im Betrieb von E-Commerce-Plattformen, der Bereitstellung von E-Commerce-Software und Dienstleistungen und / oder Online-Verkauf von Waren und Dienstleistungen.

Top-Positionen:

  1. Amazon
  2. JD.com
  3. Shopify
  4. Vipshop Holdings
  5. Ocado Group

4. EMQQ Emerging Markets Internet & Ecommerce ETF

ISIN: IE00BFYN8Y92
Kostenquote (TER): 0,86%
Fondsgröße: 12 Mio EUR

Der Index dieses thesaurierenden ETF enthält führende Internet- und E-Commerce-Unternehmen, welche in Schwellenmärkten operieren. Für die Aufnahme in den Index müssen Unternehmen über die Hälfte ihrer Gewinne aus E-Commerce- oder Internetaktivitäten erwirtschaften, darunter Suchmaschinen, Online-Einzelhandel, soziale Netzwerke, Online-Video, Online-Gaming, elektronische Zahlungssysteme und Online-Reiseangebote.

Top-Positionen:

  1. Tencent Holdings
  2. Alibaba
  3. Naspers Limited Class N
  4. Prosus N.V. Class N
  5. JD.com

5. L&G Ecommerce Logistics ETF

ISIN: DE000A2H9VH7
Kostenquote (TER): 0,49%
Fondsgröße: 5 Mio. EUR

Ziel dieses thesaurierenden ETF ist es, ein Engagement in einem Aktienkorb von Logistik-Dienstleistern und Technologieunternehmen bereitzustellen, die im E-Commerce tätig sind. Der Index wählt Aktien von Unternehmen aus, die bestimmte Arten von E-Commerce-bezogenen Dienstleistungen anbieten. In unserer Auswahl ist dies der günstigste E-Commerce ETF.

Top-Positionen:

  1. Vipshop Holdings
  2. JD.com
  3. Li & Fung Ltd
  4. Amazon
  5. Alibaba

Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Anzeige

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige
Anzeige

Auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Depotvergleich