Mit diesem neuen ETF auf das Trendthema Netzsicherheit setzen

In Zeiten des Internet of Things wird das Thema Netzsicherheit immer bedeutender. Der ETF-Anbieter iShares (BlackRock) startet nun einen neuen ETF in Deutschland, der sich genau mit diesem Trendthema beschäftigt und Unternehmen beinhaltet, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes im Bereich Digital Security erwirtschaften.

Konkret sind dies 84 internationale Unternehmen, die an der Übertragung, dem Schutz oder der Verarbeitung sensibler Daten bzw. an der Zugangskontrolle zu sicheren Standorten wie Rechenzentren beteiligt sind.

Unter den Top5 Unternehmen findet sich die MyEG Services aus Malaysia, der Chipentwickler Dialog Semiconductor, Ciena (Telekommunikationsunternehmen aus den Vereinigten Staaten), Fortinet (Software, Appliances und Dienste auf dem Gebiet der Informationssicherheit), und die japanische Net One System.


Der neue ETF im Überblick:

Name: iShares Digital Security UCITS ETF USD (Dist)
ISIN: IE00BG0J4841
Laufende Kosten (TER): 0,40 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend


Sie möchten mit ETFs starten und ein Depot eröffnen?

In unserem Depotvergleich haben die Anbieter comdirect, Consorsbank und DEGIRO als Testsieger am besten abgeschnitten. Alle Anbieter finden Sie in unserem Depotvergleich.

Sie möchten mehr über ETFs erfahren?

Ein empfehlenswertes Buch zum Einstieg ist „Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs“ von Dr. Gerd Kommer.

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

TOP 3 Depot-Anbieter

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Erfahrungsberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here