5 österreichische Aktien, die man im Juni 2021 kaufen sollte

Der österreichische Aktienmarkt ist von mittelständischen Unternehmen geprägt. Zugleich litt der österreichische Leitindex in der Corona-Pandemie besonders stark. Mittlerweile hat man jedoch den Corona-Crash ausgebügelt. Anders als der Deutsche Leitindex notiert man jedoch noch deutlich unter dem All-Time-High aus 2018.

Dennoch soll es im folgenden Beitrag um fünf österreichische Aktien gehen, die man im Juni 2021 kaufen könnte. Denn in unserem alpinen Nachbarland, welches oftmals bei Anlegern wenig Berücksichtigung findet, gibt es einige spannende Aktien.

Verbund AG (WKN: 877738)


Die Aktie der österreichischen Verbund AG nähert sich in den letzten Wochen unentwegt ihrem Allzeithoch von Anfang Februar. Mit knapp 8 % Performance im letzten Monat befindet man sich in einem Aufwärtstrend. Im Juni könnte die Aktie das All-Time-High erneut angreifen. Zudem profitiert die Verbund AG auch von fundamentalen Entwicklungen, sodass diese für langfristige Anleger eine spannende Wahl ist. Denn die Verbund AG ist das größte Energieunternehmen des Landes, das über 40 % des Energiebedarfs in Österreich deckt. 90 % der Energie werden mit Wasserkraft erzeugt. Zuletzt erhöhte die Verbund AG erneut ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr – es läuft augenscheinlich blendend im operativen Geschäft für den Profiteur der Energiewende.

Fabasoft (WKN: 922985)


Im letzten Jahr hat Fabasoft eine Performance von knapp 85 % abgeliefert. Doch seit September 2020 tut sich wenig bei den Anteilsscheinen des österreichischen Softwarekonzerns. Die Seitwärtsphase läuft bereits einige Monate. Mit über 10 % Performance in der letzten Woche könnte jedoch das Ende der Konsolidierung eingeleitet worden sein. Mit dem Spezialisten für die Digitalisierung der Geschäftsprozesse setzt man zudem auf einen Zukunftstrend. Fabasoft bietet unter anderem Digitalisierungslösungen für die Behörden – hier besteht noch starkes Aufholpotential, sodass Analysten weiterhin hohes Wachstum prognostizieren.

Frequentis (WKN: A2PHG5)


Eine spannende Idee könnte auch die österreichische Frequentis AG sein. Die Aktie befindet sich in einem großartigen Momentum. Das Allzeithoch von Ende April 2021 könnte in Kürze schon wieder fallen. Zugleich ist die Frequentis AG in einem zukunftsträchtigen und sicheren Markt tätig. Das österreichische Hightech-Unternehmen beschäftigt sich mit Softwarelösungen für Sicherheitsbehörden und Flugsicherungssystemen. Zahlreiche Flughäfen oder auch die deutsche Bundeswehr gehören zum illustren Kundenkreis. Wer also im Juni eine österreichische Aktie mit Momentum und defensiver Stabilität kaufen möchte, scheint bei der Frequentis AG gut aufgehoben.

FACC AG (WKN: A1147K)


Mit knapp 8 % Performance in der letzten Woche erfreut sich die Aktie der FACC AG als Re-Opening-Wert aktuell großer Beliebtheit. Im Höhenflug der Airbus-Aktie zog es auch die FACC AG wieder nach oben. Im Juni 2021 könnten sich die Anzeichen mehren, dass die Erholung der Reisebranche und des Flugverkehrs schneller voranschreitet. Dies dürfte auch die FACC AG beflügeln, da diese ein wichtiger Zulieferer für die Hersteller Airbus oder Boeing ist.

Lenzing AG (WKN: 852927)


In den letzten Monaten lief es für die Aktie der Lenzing AG aus Österreich gut. Knapp 50 % Performance gab es im ersten Teil des Jahres 2021. Die Lenzing AG ist Hersteller von Rohstoff-Holz-Fasern, welche in der Textilindustrie zum Einsatz kommen. Hier bietet der österreichische Spezialist eine spannende Alternative zu Wolle und Co. Die Kleidungswahl findet immer häufiger unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten statt, sodass die Zukunftsaussichten langfristig gut sind. Im Corona-Jahr brachen Umsatz und Gewinn deutlich ein. Doch die Analysten gehen davon aus, dass die Lenzing AG in den nächsten Jahren steigende Umsätze und Gewinne verzeichnen kann.

Aktien kaufen Österreich: viel Potential im Nachbarland

Leider bewegen sich österreichische Aktien bei vielen Anlegern unter dem Radar. Dabei gibt es viel Potential im Aktienmarkt des Nachbarlandes. Wer jedoch über den Horizont schaut, findet spannende Chancen, mit welchen sich überdurchschnittliche Renditen erzielen lassen. Die fünf vorgestellten österreichischen Aktien könnte diese Chance im Juni 2021 bieten, sofern sie in die eigene Anlagestrategie passen.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.