Aktien kaufen im Juli – die drei besten Wasserstoff Aktien

In den letzten Monaten gab es eine starke Korrektur im Wasserstoff-Sektor. Viele Anleger sahen über Wochen hinweg rote Zahlen bei ihren Aktien im Depot. Nichtsdestotrotz ändert sich nichts an dem zweifelsfrei vorhandenen Potential der Wasserstoff-Technologie, dessen Entwicklung in den nächsten Jahren durch Innovationen und beträchtliche Fördermittel weiter vorangetrieben werden sollte.

Zwar schreiben heute zahlreiche Wasserstoff Pure Plays Verluste. Dennoch dürften die Kosten für die Produktion von Wasserstoff in Zukunft deutlich sinken. Die Produktion wird zunehmend skaliert. Nichtsdestotrotz stehen den Chancen der Wasserstoff Aktien zweifelsfrei auch erhebliche Risiken gegenüber. Denn manch ein Unternehmen wird niemals die Profitabilität erreichen. Totalverluste bleiben hier für Anleger jederzeit möglich.

Nichtsdestotrotz wollen wir die Chancen dieser Branche nicht ignorieren. Folglich geht es im folgenden Beitrag um die drei besten Wasserstoff Aktien im Juli, mit denen Anleger die Chance auf überdurchschnittliche Renditen wahren.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Linde


Heute ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Antriebe noch überschaubar. Dies bedeutet, dass natürlich noch kein Wasserstoff in einem beträchtlichen Umfang erforderlich ist. Doch dies könnte sich in Zukunft ändern, wenn sich die Brennstoffzellen in immer mehr Bereichen als Antriebstechnologie etablieren. Dann dürfte die Nachfrage nach Wasserstoff rasant steigen. Ein großer Zulieferer muss her, der all die Nachfrager mit Wasserstoff versorgt. Diese Aufgabe könnte der deutsch-irische Konzern Linde übernehmen. Denn als Industriegashersteller hat man bereits umfassende Erfahrung in der Massen-Produktion unterschiedlicher Gase. Zugleich haben die Verantwortlichen bei Linde bereits früh erkannt, dass Wasserstoff nachhaltiges Potential bietet.

Schon heute beläuft sich das Umsatzvolumen auf über zwei Milliarden US-Dollar. Dies soll jedoch erst der Anfang sein. In Zukunft soll sich das Wasserstoffsegment bei Linde vervierfachen. Mit einem lukrativen Kerngeschäft und der Wasserstofffantasie gehört Linde zu den besten Aktien in dieser Branche – zwar nicht mit Tenbagger-Potenzial. Dafür ist das Risiko nach unten jedoch wohl ebenfalls begrenzt.

Weichai Power


Bei Weichai Power handelt es sich im Grunde genommen gar nicht um einen Anbieter von Wasserstoff-Technologie. Vielmehr ist man ein chinesisches Traditionsunternehmen, das sich auf den Bau von Motoren und weiteren Bestandteilen für Fahrzeuge spezialisiert hat. Dieses profitable und wachsende Kerngeschäft macht Weichai Power jedoch auch zu einem vielversprechenden Akteur in der Wasserstoffbranche. Denn in den letzten Jahren investierten die Chinesen zunehmend in andere Beteiligungen, die sich mit Wasserstoff beschäftigen. Allen voran ist Weichai Power signifikant am britischen Entwickler von Brennstoffzellen Ceres Power und dem kanadischen Unternehmen Ballard Power Systems beteiligt.

Mit den beträchtlichen Investitionen möchte Weichai Power an derartigen Megatrends partizipieren. Die Beteiligungen könnten von der Erfahrung der Chinesen profitieren, Weichai Power wiederum von der zukunftsträchtigen Forschung im Bereich der Brennstoffzellentechnologie. Zudem ist man auch am deutschen Hersteller für Lagergeräte KION Group beteiligt. Aus dem chinesischen Standort, dem Trend einer automatisierten Logistik und Wasserstoff als Antriebstechnologie entsteht nachhaltige Zukunftsfantasie.

Plug Power


Bei Plug Power handelt es sich um einen US-amerikanischen Hersteller von Brennstoffzellen. Aktuell gibt der Kurs deutlich nach. Charttechnisch sieht es für die Anteilsscheine nicht wirklich gut aus. Da die Stimmung im Wasserstoff-Sektor aktuell pessimistisch ist, könnte es für die Plug Power Aktie weiter bergab gehen. Nichtsdestotrotz könnte sich mittelfristig die Gelegenheit für einen Einstieg ergeben, um langfristig von den Potenzialen zu profitieren.

Zuletzt gab es zudem die Ankündigung, dass Plug Power gemeinsam mit Renault und dem Gemeinschaftsunternehmen Hyvia neue Pläne verfolgt. Schon Ende 2021 sollen verschiedene Nutzfahrzeuge auf den Markt kommen, die mit einem Wasserstoffantrieb funktionieren. Die Kombination aus Akku und Brennstoffzelle soll zu einer Reichweite bis 500 Kilometer führen. Ergänzend soll es dann Wasserstoff-Tankstellen zum Kauf oder zur Miete geben – erneut setzt Plug Power auf einen renommierten Partner, um die eigene Antriebstechnologie via Wasserkraft offensiv zu vermarkten. Eine weitere Zusammenarbeit gab es in der jüngeren Vergangenheit mit Apex Clean Energy. Gemeinsam baut man das größte Onshore-Windkraftprojekt weltweit, das jeden Tag über 30 Tonnen sauberen Wasserstoff herstellen soll.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.