Aktien shorten: Diese fünf Unternehmen würde ich leerverkaufen 

Wer langfristig am Aktienmarkt Geld anlegen möchte, kauft die jeweiligen Aktien und legt sich diese ins Depot. Dabei handelt es sich um sogenannte Long-Positionen – steigende Kurse sind das Ziel. Dennoch bietet der Aktienmarkt auch die Möglichkeit, auf fallende Kurse zu spekulieren.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Dieser Ansatz eignet sich eher für kurz- und mittelfristige Ansätze, wenn ein Unternehmen stark überbewertet scheint, sich ein Abwärtstrend etabliert hat oder sonstige fundamentale Entwicklungen die Unternehmensbewertung in Frage stellen. Im folgenden Beitrag geht es um fünf Unternehmen, die ich jetzt leerverkaufen oder shorten würde.

TUI AG (WKN: TUAG00)


Seit dem Corona-Crash hat die TUI Aktie bereits wieder deutlich an Wert gewonnen. Seit einem Jahr gab es eine Kursentwicklung von 50 % – und das, obwohl das operative Geschäft fast stillstand. Anleger spekulierten frühzeitig auf eine Erholung der Wirtschaft und den anschließenden Boom des Reisesektors. In diese Kursentwicklung scheint bereits einiges eingepreist. Die finanzielle Unterstützung des deutschen Staates dürfte den TUI Konzern zeitweise gerettet haben. Das operative Wirken ist zumindest für den Sommer dieses Jahres gesichert.

Doch ein Blick auf die Zeit vor der Krise zeigt, dass TUIs Geschäft ein Auslaufmodell war. Der Umsatz wuchs nur um 1,64 %. Die Gewinnmarge lag bei weniger als 2 %. Damit ist das langfristige Wachstum limitiert. Doch Anleger wünschen sich an der Börse stark wachsende Unternehmen. Wenn die TUI AG auch in der Post-Corona-Zeit nicht stärker wächst, dürften baldige Korrekturen anstehen. Zugleich sind die Insider bei aktuellen Kursen eher im Verkaufsmodus. Obgleich das Kursniveau in den letzten Monaten vergleichsweise günstig war, stieg kaum ein Verantwortlicher im Unternehmen ein. Im Gegenteil verkauften Führungskräfte einen beträchtlichen Teil ihrer TUI Aktien.

Tanger Factory Outlet (WKN: 886676)


Das Unternehmen Tanger Factory Outlet Centers ist ein US-amerikanischer REIT, der sich auf Shopping-Zentren spezialisiert hat. Im Corona-Crash im Frühling letzten Jahres brach der Aktienkurs stark ein. Mittlerweile hat sich dieser jedoch vollständig erholt und notiert auf dem gleichen Niveau wie zuvor. Die Short-Quote ist aktuell relativ hoch. Dadurch wurden auch vermehrt Reddit-Trader auf das Wertpapier aufmerksam – allerdings nicht im gleichen Ausmaß wie bei GameStop, AMC und Co. Diese Aktien würde ich niemals shorten, da die Kursbewegungen irrational und nicht kalkulierbar sind.

Zwar könnten Outlet-Center und Shoppingmeilen auch nach der Corona-Pandemie zunächst florieren. Mittelfristig dürfte sich jedoch das Geschäft mehr ins Internet verlagern. Das aktuelle Kursniveau empfinde ich als zu ambitioniert. Hier scheinen die durchaus existenten Risiken nicht vollständig eingepreist.

Virgin Galactic Holdings (WKN: A2PTTF)


Zwar ist der Aktienkurs bei dem Unternehmen Virgin Galactic Holdings mittlerweile weit vom ATH aus dem Februar dieses Jahres entfernt. Im letzten Monat hat sich die Aktie dennoch wieder verdoppelt. Das Raumfahrtunternehmen hat es sich zum Ziel gemacht, kommerziellen Weltraumtourismus zu etablieren.

Zwar mag dies für den ein oder anderen Anleger anders aussehen. So ganz erschließt sich für mich jedoch noch nicht das Potential der Weltraumflüge zu exorbitanten Preisen, die zudem noch viele Jahre erprobt werden müssen. Sicherheitsrisiken, Umweltschutzbedenken und die erforderliche Skalierbarkeit des Geschäftsmodells machen das Weltraumgeschäft zumindest kurz- und mittelfristig zu einer spekulativen Wette. Die über 100 % Performance in einem Monat machen eine nahende Korrektur wahrscheinlich.

Nikola (WKN: A2P4A9)


Einen Platz auf der Short-Liste bekommt auch das US-amerikanische Unternehmen Nikola. Dieses startete an der Börse als riesige Hoffnung für alle Wasserstoff-Enthusiasten. Kurze Zeit später vernichtete ein Short-Seller-Bericht die Ambitionen des Unternehmens. Zwar waren die letzten Quartalszahlen besser als erwartet. Dennoch ist das Vertrauen in das Unternehmen zerstört, die Bewertung immer noch hoch.

Alstria Office Reit AG (WKN: A0LD2U)


Zugegebenermaßen ist das deutsche Unternehmen Alstria Office Reit AG eine etwas spekulativere Wahl unter den Short-Positionen. Denn vor der Corona-Pandemie konnte das Immobilienunternehmen die Gewinne kontinuierlich steigern. Obgleich unverschuldet, hat die Pandemie die Ausgangslage verändert. Der Home-Office-Trend macht es einem professionellen Vermieter von gewerblichen Büroräumlichkeiten nicht wirklich einfach. Experten erwarten für die nächsten Jahre deutlich geringere Umsätze.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.