Apple Aktie: Kommt jetzt der Einstieg in den Krypto-Markt? 

Immer wieder äußern sich Kritiker der Apple-Aktie, dass die beste Zeit des Unternehmens bereits vorbei ist. Zwar haben die Wachstumszahlen der letzten Jahre oftmals enttäuscht. Doch in diesem Jahr war alles anders. Im ersten Quartal meldete das Technologie-Unternehmen aus Cupertino herausragende Zahlen. Den Umsatz und Gewinn konnte man kräftig steigern.

Zugleich sorgen Pläne wie die Apple Glasses oder das Apple Car für Zukunftsfantasie. Das Unternehmen macht sich kontinuierlich auf die Suche nach einer neuen, bahnbrechenden Entwicklung a la iPhone. Da kommt es nicht von ungefähr, dass die Boston Consulting Group Apple im Jahr 2021 erneut zu den innovativsten Unternehmen auf der Welt zählt. Doch nicht immer muss es gleich eine gänzliche neue Erfindung sein, um weiteres Wachstum zu generieren. Zuletzt machte eine Nachricht die Runde, dass Apple den Krypto-Markt ins Auge gefasst haben könnte. Denn hier sehen viele Experten trotz jüngstem Crash enormes Zukunftspotential.

Stellenanzeigen als Indikator

Jedes Unternehmen hat ein erhebliches Interesse daran, die eigenen Pläne für die Zukunft geheim zu halten. Doch immer wieder gelangen spannende News und Pläne an die Öffentlichkeit. Nicht zuletzt die veröffentlichten Stellenanzeigen geben einen guten Einblick über die aktuellen Entwicklungen in einem Unternehmen. Schließlich braucht man hervorragendes Fachpersonal, um neue Entwicklungen voranzutreiben und sich innovativ zu positionieren. Die Stellenanzeigen der Unternehmen haben nicht erst einmal, frühzeitig Spekulationen entfacht, die sich dann letztendlich bewahrheitet haben.


Experte für alternative Zahlungsmethoden gesucht

Apple sucht einen Experten für alternative Zahlungsmethoden. Genau genommen inseriert das Tech-Unternehmen aktuell einen Business Development Manager, der Partnerschaften mit alternativen Payment-Partnern abschließen soll. Eines der Einstellungskriterien fällt erst auf den zweiten Blick auf – Kryptowährungen. Kurze Zeit später machte das Gerücht die Runde, dass Apple verstärkt den Fokus auf den Krypto-Markt legen könnte. Möglicherweise sollen erste Partnerschaften in diesem Bereich mittelfristig verwirklicht werden.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Apple Pay und die Vision einer bargeldfreien Zukunft

Bereits 2012 launchte Apple das Wallet auf dem iPhone, welches als eine Art digitale Geldbörse Platz für Kreditkarten, Flugtickets und Co. fungiert. Zugleich gibt es die kontaktlose Bezahlfunktion Apple Pay. Das Unternehmen hat augenscheinlich früh erkannt, dass das bargeldlose Zahlen die Zukunft prägen wird. Da würden sich ein Krypto-Angebot oder eine intensive Partnerschaft in diesem Bereich doch einwandfrei einfügen. Schließlich bietet Apple schon heute ein digitales Ökosystem mit unzähligen Facetten.

Keine Antwort ist auch eine Antwort?

Auf die jüngsten Krypto-Spekulationen gibt es von Apple keine Stellungnahme. Weder ein Dementi noch eine Bestätigung gaben die Verantwortlichen heraus. Doch das ist nichts Ungewöhnliches. Neue Entwicklungen, die im Hintergrund verdeckt ablaufen oder auch nicht, werden selten kommentiert – erst recht nicht, wenn in ihnen ein Stückchen Wahrheit steckt.

Was bringt Apples Zukunft?

Ob Apples Zukunft mit oder ohne Kryptowährungen erfolgreich sein wird, weiß heute niemand. Doch als innovatives Tech-Unternehmen, das bereits bargeldlose Zahlungen in das eigene Angebot implementiert hat, kann man sich wohl kaum dauerhaft dem Zukunftstrend Kryptowährungen entziehen. Darüber hinaus hat Apple zuletzt gezeigt, dass man zurück auf dem Wachstumspfad ist. Zwar dürften einige Umsatz- und Gewinnzuwächse kurzfristig vorweggenommen worden sein. Dennoch sind der Launch von AR-Brille, die mögliche Entwicklung eines Apple Cars sowie die potenzielle Integration von Kryptowährungen drei heiße Eisen, die Apple im Feuer hat. Und wer weiß, was Tim Cook und Co. im Hintergrund noch so alles planen. Abschreiben sollte man die Apple-Aktie auf jeden Fall nicht.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.