250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Beste ETF Sparpläne Oktober: Mit diesen drei ETF Sparplänen schlägst du im nächsten Jahrzehnt den Markt!

ETF Sparpläne bieten einen entscheidenden Vorteil. Durch das regelmäßige Investieren eines festen Sparbetrags kommt es nur nachrangig auf den Einstiegszeitpunkt an. Vielmehr kommt den Anlegern der Cost-Average-Effekt zugute. Demnach profitieren die ETF-Besitzer durch das kontinuierliche Investieren von günstigeren Einstandskursen. Zugleich ist das Risiko deutlich geringer. Wenn kurzfristig der Aktienmarkt korrigiert, werden einfach mehr ETF-Anteile zum gleichen Preis gekauft. Folglich ist es auch im Oktober 2021 eine gute Idee, in ETFs zu investieren – erst recht, wenn man sich die zunehmende Geldvernichtung infolge steigender Inflationsraten und die Alternativlosigkeit der Assetklasse Aktien zu Gemüte zieht.

Im folgenden Beitrag soll es jedoch gar nicht darum gehen, welche ETFs aktuell besonders günstig bewertet sind oder in der jüngeren Vergangenheit deutlich korrigiert haben. Vielmehr soll ein langfristiger Ansatz gewählt werden. Somit geht es um drei ETF Sparpläne, mit denen Anleger eine gute Chance haben, im kommenden Jahrzehnt den weltweiten Aktienmarkt – namentlich den MSCI World Index oder den All Country World Index – outzuperformen.

Kostengünstig in Aktien und rund 1900 ETFs investieren? Jetzt ein gebührenfreies Depot* bei Scalable Capital eröffnen.

iShares Healthcare Innovation UCITS ETF 


Es gibt viele Argumente dafür, dass der weltweite Gesundheitssektor in den nächsten Jahren stärker performt als der durchschnittliche Aktienmarkt. Denn beim Gesundheitswesen handelt es sich um einen defensiven Wachstumsmarkt. Die Weltbevölkerung wächst weiter, zugleich werden die Menschen immer älter. Bereits aus diesem Umstand dürfte eine höhere Nachfrage nach Gesundheitsservices resultieren. Zudem wächst der Wohlstand weltweit. Im nächsten Jahrzehnt dürften in Asien, Südamerika und Afrika immer mehr Menschen Zugang zu einem hochwertigen Gesundheitswesen bekommen. Technische Innovationen begünstigen sich gegenseitig und dürften die Medizin auf ein gänzlich neues Niveau heben.

Doch der iShares Healthcare Innovation ETF ist kein einfacher Gesundheits-ETF, der alle Unternehmen aus dem Gesundheitssektor abbildet. Hierbei handelt es sich um einen physischen ETF mit thesaurierender Ertragsverwendung. Die Kostenquote liegt mit 0,40 % TER auf einem verträglichen Niveau. Mittlerweile hat der innovative Gesundheits-ETF mit über 2 Milliarden Euro investiertem Kapital eine ansehnliche Größe erreicht.

Der Fokus liegt auf Unternehmen, die hohe Umsätze erzielen, indem sie sich auf die Erweiterung der medizinischen Möglichkeiten und Technik konzentrieren. Biotech-Unternehmen, Medizintechnik-Hersteller oder Telemedizin-Anbieter geben sich hier die Hand. Seit der Auflage erzielte der ETF eine durchschnittliche Rendite von rund 13 %. Die Chancen stehen gut, dass der iShares Healthcare Innovation ETF auch in Zukunft an diese Performance anknüpft.

Invesco NASDAQ Next Generation UCITS ETF 


In den letzten Jahren war der US-amerikanische Technologieindex das Mittel der Wahl. Der bekannte US-Index schlug den MSCI World mitunter deutlich und performte auch den bekannteren S&P 500 aus. Mittlerweile mehren sich zwar die Stimmen, die begrenzte Wachstumspotentiale bei den größten Technologiekonzernen sehen – so weit wollen wir an dieser Stelle jedoch nicht gehen. Denn Apple, Facebook, Amazon und Co. scheinen auch weiterhin in der Lage, mit den riesigen Cash-Reserven Wachstum zu generieren und neue Märkte zu erschließen.

Dennoch könnte das nächste Jahrzehnt dem kleinen Bruder des Nasdaq 100 gehören, sodass ein ETF Sparplan auf den Invesco NASDAQ Next Generation 100 ETF vielversprechend scheint. Dieser ETF ist physisch und thesauriert die Erträge. Die Kostenquote befindet sich mit 0,25 % TER ebenfalls auf einem verträglichen Niveau. Der US-ETF beinhaltet die Unternehmen, die auf den Plätzen 101 bis 200 dem NASDAQ 100 folgen – exklusive Finanz-Unternehmen.

Aktuell sind beispielsweise das Streaming-Unternehmen Roku, die innovative Werbeplattform The Trade Desk oder der Social-E-Commerce-Shop Etsy in der Top 10 vertreten. Mit einer mittleren Unternehmensgröße scheinen diese Positionen noch mehr in der Lage, stärkeres Wachstum zu generieren, was sich mittelfristig in einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung ausdrücken könnte.

iShares MSCI EM Asia UCITS ETF


Ein weiterer spannender ETF für das nächste Jahrzehnt ist der iShares MSCI EM Asia ETF. Denn der asiatische Kontinent besticht mit überdurchschnittlichem Wachstum. Der physische ETF thesauriert seine Erträge und ist mit 0,20 % TER günstig. Zugleich zeugt die Fondsgröße von rund 1,5 Milliarden Euro von einem etablierten Exchange Traded Funds des Marktführers iShares. Die Korrektur im chinesischen Aktienmarkt setzte auch den Asien-ETF unter Druck, sodass im aktuellen Jahr lediglich eine Rendite von rund 3 % zu Buche steht. In den vergangenen drei Monaten korrigierte der ETF-Kurs um über 4 %, sodass es kaum einen besseren Zeitpunkt für einen ETF-Sparplan geben könnte.

Der ETF konzentriert sich auf Unternehmen aus den asiatischen Schwellenländern. Naturgemäß ist der Anteil chinesischer Aktien mit rund 43 % besonders hoch. Im Anschluss folgen Taiwan, Indien und Südkorea. Die größten Unternehmen Taiwan Semiconductor, Tencent und Alibaba zeugen bereits von der zukunftsorientierten Ausrichtung, da sich alle genannten Positionen in vielversprechenden Megatrends bewegen. In den vergangenen fünf Jahren erzielte der ETF eine durchschnittliche Rendite von rund 10 % – weiteres Potential scheint in den asiatischen Volkswirtschaften vorhanden, die überwiegend deutlich stärker als die Weltwirtschaft wachsen.

Sollte man ETF Sparpläne im Oktober einrichten?  

Bereits im einleitenden Abschnitt dieses Beitrags gab es hierzu eine klare Aussage. Für die Einrichtung eines ETF Sparplans ist der beste Zeitpunkt grundsätzlich immer „Jetzt“. Wer sich endlich für das Investieren in den Aktienmarkt entschieden hat, sollte somit nicht länger warten. Vielmehr ist es mit einem ETF Sparplan einfach, günstig und online möglich, endlich von der Wertentwicklung des Aktienmarktes zu profitieren. 

Gebührenfreies Depot eröffnen? Jetzt ein Konto bei Scalable Capital eröffnen.

Wie lege ich einen ETF Sparplan im Oktober an?  

Um einen ETF Sparplan noch im Oktober 2021 anzulegen, brauchen Anleger einen Zugang zum Aktienmarkt durch einen ETF Broker. Wenn das Anlegen eines ETF Sparplans noch in diesem Monat gelingen soll, muss der Broker mit einem schnellen Anmeldeprocedere überzeugen.

Beim beliebten Online-Broker Scalable Capital gibt es mittlerweile fast 2000 ETFs im Angebot. Die günstigen Gebühren, die hohe Sicherheit und die schnelle Anmeldung sprechen weiterhin für den Neo-Broker Scalable Capital. Im folgenden Abschnitt gibt es eine Anleitung, wie man in drei Schritten ETF Sparpläne im Oktober 2021 bei Scalable Capital anlegt.

  1. Bei Scalable Capital anmelden

Scalable Capital

Zunächst ist die Anmeldung beim Broker-Angebot von Scalable Capital erforderlich. Dafür besucht man die Website von Scalable Capital und trägt die eigene E-Mail-Adresse ein. Im Anschluss kann man sich via App mit den persönlichen Daten anmelden. Nun entscheidet man sich für das Broker-Angebot.

Vorsicht: Die Vermögensverwaltung bei Scalable Capital ist etwas gänzlich anderes. Hier müssen Neukunden unbedingt das Broker-Angebot auswählen.

Dann muss man sich noch für einen Tarif entscheiden und das Online-Ident-Verfahren zur Legitimation durchlaufen. Nach wenigen Tagen bestätigt die Partnerbank von Scalable Capital die Kontoeröffnung.

  1. Bei Scalable Capital Guthaben einzahlen

Scalable anmeldung 2

Bevor Anleger einen ETF Sparplan im Oktober bei Scalable Capital einrichten, können sie Guthaben auf das Konto transferieren. Hierfür stehen SEPA-Lastschrift und Banküberweisung zur Verfügung. Alternativ kann man jedoch bei der Sparplan-Einrichtung angeben, dass der jeweilige Sparbetrag immer automatisch abgebucht wird. Dann können die Neukunden von Scalable Capital diesen Schritt überspringen.

  1. ETF-Sparplan im Oktober online bei Scalable Capital einrichten

iShares Scalable Capital

Nun können Anleger den ETF-Sparplan bei Scalable Capital schon im Oktober 2021 einrichten. Dafür gibt man zunächst den Namen des ETFs in die Suchleiste ein. Im Anschluss ist ein Klick auf den Button „Sparplan einrichten“ erforderlich. In den folgenden Minuten entscheidet man sich für die jeweilige Sparrate, die Ausführung, das Intervall und die Zahlungsart. Dann ist der ETF Sparplan im Oktober 2021 angelegt und die Ausführung erfolgt automatisch. Nun können die passiven Investoren nur noch abwarten, ob man im nächsten Jahrzehnt wirklich den weltweiten Aktienmarkt schlägt. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.