250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Beste Immobilien REIT ETFs kaufen: Drei Immobilien REIT-ETFs, die sich für ein diversifiziertes Depot eignen!

Die Deutschen lieben das Betongold. Wer eine eigene Immobilie besitzt, ist häufig der Annahme, dass er es im Leben zu etwas geschafft hat. Der Traum vom Eigenheim oder der Investmentimmobilie ist immer noch weit verbreitet. Neben unschätzbaren Vorteilen wie der Fremdfinanzierung der Immobilie durch eine Bank gibt es jedoch auch einige Nachteile, wenn das Vermögen in Immobilien investiert wird. Denn die Tilgung des Darlehens ist erforderlich, die Banken zeigen sich hier unnachgiebig. Zugleich geht mit dem Kauf einer Immobilie ein gehöriges Klumpen-Risiko einher. Denn wohl nur die wenigsten Menschen haben die Chance, diversifiziert eine Vielzahl von Immobilien an unterschiedlichen Standorten in unterschiedlicher Größe und für unterschiedliche Zielgruppen zu erwerben.

Wer nicht auf Immobilien im eigenen Portfolio verzichten will und dennoch die Risiken minimieren möchte, kann auch an der Börse in Betongold investieren. Hier stehen mit den REITs oder Immobilien-ETFs spannende Investmentvehikel zur Verfügung.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

REITs oder Immobilien-ETFs?  

Viele Anleger stellen sich die Frage, ob sie einen REIT oder einen Immobilien-ETF bevorzugen sollten. Doch dafür ist es zunächst erforderlich, die Unterschiede zu kennen.

Beim REIT handelt es sich um eine spezielle Form der Aktiengesellschaft für Immobilien. Grundsätzlich können Aktiengesellschaften auch ohne REIT-Status mit Immobilien handeln. Ein beliebtes Beispiel hierfür ist der größte, private Wohnungsbaukonzern Deutschlands Vonovia. Bei den REITs muss demgegenüber ein klarer Fokus auf das Immobiliengeschäft vorhanden sein. Zugleich muss der REIT den Großteil der Gewinne jährlich an die Aktionäre ausschütten. Infolgedessen eignen sich REITs gut für dividendenorientierte Investoren. Der REIT ist bereits natürlich diversifiziert, sodass das immobilientypische Klumpen-Risiko vermieden wird.

Demgegenüber ist ein Immobilien-ETF die noch risikoärmere Variante. Denn natürlich kann ein REIT trotz Diversifikation mit zahlreichen Immobilien wirtschaftliche Probleme bekommen. Die Geschäftstätigkeit in einer ungünstigen Branche oder ein schlechtes Management können das operative Geschäft beeinträchtigen und den Aktienkurs unter Druck setzen. In einem Immobilien ETF befinden sich demgegenüber die Aktien verschiedener Immobilien-Unternehmen und REITs. Anleger profitieren von einer noch stärkeren Diversifikation, welche gleichbedeutend mit einem geringeren Risiko ist.

Macht ein Immobilien-ETF Sinn?

Immobilien ETFs kommen zuvorderst für die Anleger in Betracht, die auf eine passive Geldanlage mit Exchange Traded Funds setzen. Zwar sind Immobilien-Aktien und REITs auch schon in global diversifizierten ETFs enthalten. Dennoch ist die Gewichtung überschaubar. Beispielsweise befinden sich im beliebten iShares Core MSCI World ETF weniger als 3 % an Unternehmen, die der Immobilienbranche zugeordnet werden. Wer diesen Anteil erhöhen möchte, kann auf einen Immobilien-ETF als Ergänzung setzen. Da die Ausschüttungsquote regelmäßig höher ist, machen Immobilien-ETFs für Anleger Sinn, die bereits heute einen beträchtlichen Cashflow generieren wollen. Allerdings sollte dieser nicht mit der Gesamtrendite des Immobilien-ETFs verwechselt werden. Hier empfiehlt sich ein genauer Blick, da Anleger bei hoher Ausschüttungsrendite, aber stagnierender oder sogar rückläufiger Kursentwicklung des ETFs nichts gewonnen haben.

100% Aktien, 0% Provision

logo-etoro
  • 0€ Gebühren für ETFs und Aktien
  • Keine Beschränkungen für provisionsfreie Trades
  • Kauf von Bruchteilen von Aktien
logo-etoro
Ihr Kapital ist im Risiko. 68% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

iShares Developed Markets Property Yield ETF: Investieren in beständige Immobilien der Industrieländer  


Der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF ist ein physischer ETF, der die Erträge regelmäßig ausschüttet. Die Kostenquote liegt bei 0,59 % TER. Mit fast zwei Milliarden Euro Fondsvermögen gehört der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF zu den etablierten Exchange Traded Funds. Mit über 300 Positionen setzt der Marktführer iShares auf eine starke Diversifikation. Die Investmentstrategie zielt darauf ab, global börsennotierte Immobilienunternehmen und REITs abzubilden. Dabei soll die Ausschüttungsrendite über 2 % liegen. In den letzten Jahren schwankte diese zwischen 2,25 % und 3,7 %. In den vergangenen zehn Jahren stieg der ETF-Kurs durchschnittlich um über 10 % p.a. Damit ist der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF für ein ausschüttungsorientiertes Portfolio geeignet, bei welchem auch Wachstum nicht zu kurz kommt.

iShares Asia Property Yield ETF: Profitieren vom wachstumsstarken, asiatischen Immobilienmarkt


Zudem ist es für Anleger möglich, in asiatische Immobilien zu investieren. Der iShares Asia Property Yield ETF bildet börsennotierte Immobilien-Unternehmen und REITs ab, die in den entwickelten Nationen Asiens beheimatet sind. Dabei sollen die Unternehmen pro Jahr eine prognostizierte Dividende von 2 % oder mehr haben. In den europäischen Ländern kannten die Immobilienpreise in den letzten Jahren nur eine Richtung. Mit steigendem Wohlstand und wachsendem BIP pro Kopf könnte diese Entwicklung auch in Asien eintreten. Im laufenden Jahr gab es hier bereits eine Rendite von über 10 %. Dazu soll die Ausschüttungsrendite regelmäßig zwischen 2-3 % betragen. Mit rund 120 Positionen ist das Risiko breit gestreut.

Credit Suisse FTSE EPRA Nareit Developed Green Blue ETF: Fokus auf nachhaltige Immobilien für eine grüne Zukunft  


Mit einer Kostenquote von 0,25 % TER ist der Credit Suisse FTSE EPRA Nareit Developed Green Blue ETF eine günstige Alternative, um am Aktienmarkt in Immobilien zu investieren. Dieser ETF bildet die Performance von Immobilienunternehmen und REITs weltweit ab. Zugleich setzt der ETF-Anbieter jedoch auf eine Nachhaltigkeitsprüfung. Hier werden Energieverbrauchswerte der Immobilien berücksichtigt, um nur Unternehmen mit sogenannter Green-Building-Zertifizierung aufzunehmen. Da Nachhaltigkeit immer bedeutsamer wird, könnten in den nächsten Jahren die Unternehmen stärker wachsen, die auf ein umweltschonendes Gebäudemanagement setzen. Zwar erfolgte die Auflage erst vor gut einem Jahr. Allein im laufenden Jahr konnte der Credit Suisse FTSE EPRA Nareit Developed Green Blue ETF jedoch mit einer Performance über 25 % den Großteil seiner Konkurrenten schlagen.

Sollte ich einen Immobilien REIT ETF kaufen?  

Grundsätzlich muss sich jeder Anleger selbst entscheiden, ob ein Immobilien REIT ETF zur eigenen Anlagestrategie passt. Denn nicht jeder Investor möchte überhaupt Immobilien in seinem Portfolio haben. Die durchschnittliche Renditeerwartung ist bei Aktien aus anderen Branchen höher. Immobilien REIT ETFs können jedoch für ausschüttungsorientierte Strategien spannend sein und zugleich das Portfolio weiter diversifizieren. Zudem stehen Immobilien für Stabilität – je weiter die Diversifikation über Immobiliensegmente erfolgt, desto geringer ist das Risiko.

Die drei dargestellten Immobilien REIT ETFs sind zukunftsorientiert und könnten andere Immobilien REIT ETFs mittelfristig schlagen. Obgleich andere Themen-ETFs und Branchen mehr Wachstumspotential bieten, sind diese Immobilien REIT ETFs beileibe keine schlechte Wahl für den langfristigen Vermögensaufbau.

Die weltweit führende Handels- und Investment-Community

logo-etoro
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland und vielen weiteren Ländern
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Über 20 Millionen Nutzer weltweit
  • Reguliert durch die FCA und CySec
  • Geschützt durch branchenführende Sicherheitsprotokolle
logo-etoro
Ihr Kapital ist im Risiko. 68% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Wie in Immobilien REIT ETFs investieren?

Für das Investieren in Immobilien braucht man nicht zwangsläufig viel Kapital. Zugleich muss man kein Klumpen-Risiko eingehen oder aufwändig nach einem Kaufobjekt suchen. Denn über einen herkömmlichen Aktien-Broker kann man auch Immobilien REIT ETs kaufen. Hier ist der beliebte Online-Broker eToro eine gute Wahl, der mit günstigen Gebühren und einer einfachen Handhabung überzeugt. Damit der Kauf von Immobilien REIT ETFs bei eToro schnell gelingt, gibt es im folgenden Abschnitt eine Anleitung in drei Schritten.

Die Anmeldung bei eToro

eToro Anmeldung

Zunächst ist die Anmeldung bei eToro erforderlich. Dafür gibt es auf der Startseite ein Anmeldeformular, das Interessierte einfach ausfüllen können. Im Anschluss sind weitere persönliche Daten erforderlich. Nach dem Durchlaufen des Online-Ident-Verfahrens können die Kunden schon in Kürze das eigene Aktiendepot nutzen.

Einzahlung bei eToro

eToro Einzahlung

Bei eToro kann man auf unterschiedliche Arten Geld einzahlen, um im Anschluss Aktien und ETFs zu kaufen. Besonders die Einzahlung via Paypal, Banküberweisung und Kreditkarte erfreuen sich großer Beliebtheit. Bis das Guthaben zum Investieren verfügbar ist, können sich die Anleger im Demo-Modus mit den Funktionen von eToro vertraut machen.

Immobilien REIT ETFs bei eToro kaufen

Aktien kaufen

Nachdem das Guthaben auf dem Konto ist, können Anleger Immobilien REIT ETFs bei eToro erwerben. Dafür geben sie einfach den Namen des ETFs in die Suchleiste ein. Alternativ funktioniert dies auch mit der WKN-Nummer. Im Anschluss entscheidet man sich noch für die Gewichtung des Immobilien ETFs und schließt den Trade mit einem Klick ab.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.