Broker Vergleich: 5 Tipps für das beste Aktiendepot im Jahr 2021

Zum Investieren in Aktien oder ETFs gibt es in der heutigen Zeit kaum Alternativen. Wer bei steigender Inflation sein Vermögen schützen möchte, muss in Sachwerte investieren. Langfristig stellte die Assetklasse Aktien unter Beweis, dass sie die beste Rendite liefern kann. Zwar kamen im letzten Jahr viele Privatanleger an die Börse. Immer mehr Deutsche entscheiden sich gegen das Sparbuch a la Olaf Scholz und für ein eigenes Aktiendepot. Doch es gibt immer noch zahlreiche Privatpersonen, die noch nicht in Aktien investieren. Mittlerweile sind mehr als 12 Millionen Deutsche Aktionäre. Doch der Großteil der Menschen investiert immer noch nicht in Aktien und ETFs, sondern parkt sein hart verdientes Geld auf dem Sparbuch.

Wer sich doch für das Investieren an der Börse entscheidet, muss Schritt für Schritt vorgehen. Zunächst braucht es ein Aktiendepot beim Broker des Vertrauens, der den Zugang zum Aktienmarkt regelt. Im folgenden Beitrag schauen wir uns fünf Tipps an, mit denen Privatanleger das beste Depot für die eigenen Bedürfnisse finden. Denn hier gibt es vielfältige Kriterien, die berücksichtigt werden sollten.

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

15 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
5.00 €
Was uns gefällt
  • Unkomplizierte Seite
  • Teilaktien handelbar
  • keine Mindesteinlage
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
4/10
Funktionen
AnleihenETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
Sparpläne
0,8€
Aktien
ab 0€
Gesamtgebühren (12 Monate)
5.00 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
Sparpläne
0,8€
Aktien
ab 0€

ETF Broker: Passives Investieren mit ETFs 

Die letzten Jahre gehörten den Exchange Traded Funds. Denn Privatanleger schätzen ein minimiertes Risiko und eine einfache Handhabung. ETFs sind das Paradebeispiel für das passive Investieren am Aktienmarkt. Denn man investiert nicht in ein einzelnes Unternehmen, sondern kauft ein ganzes Bündel an Aktien. Damit senkt man das Einzelaktienrisiko. Die natürliche Diversifikation wirkt sich positiv auf das Risiko und Sicherheitsgefühl der Anleger aus. Wer sich nicht intensiv mit der Börse beschäftigen möchte, kann in ETFs investieren. Beliebte Exchange Traded Funds sind der MSCI World, All Country World Index oder ein Emerging Markets ETF.

Wer ETFs als Anlagevehikel bevorzugt, sollte diesen Aspekt bereits beim Broker Vergleich berücksichtigen und ein ETF Depot eröffnen. Denn die Auswahl an Exchange Traded Funds unterscheidet sich immens. Das Gleiche gilt für die Gebühren. Zahlreiche Broker arbeiten mit ETF-Anbietern zusammen, um besondere Angebote für die Kunden zu schaffen. Dann ist es beispielsweise möglich, ETF-Sparpläne umsonst einzurichten und ohne Gebühren in ETFs zu investieren.

Online Broker Vergleich: Die Plattformen der Broker  

Komfort spielt in vielen Lebensbereichen eine wichtige Rolle. Beim Broker Vergleich rücken somit die Plattformen der einzelnen Anbieter in den Vordergrund. Heutzutage spielen fast nur noch Online Broker eine ernstzunehmende Rolle für die Kunden. Jeder hat einen Zugang zum Internet. Hier möchte man schnell und unkompliziert, Aktien und ETFs kaufen, Trades abschließen oder die Position einfach kontrollieren. Bei den Plattformen der Broker gibt es deutliche Unterschiede. Broker wie Trade Republic bieten lediglich eine App-Version an, bei Scalable Capital oder eToro gibt es App und Desktop-Version, während andere Broker keine mobile Applikation für das Smartphone haben. Letztendlich entscheidet jeder Kunde selbst, mit welchem Gerät er den Aktienhandel der Zukunft betreiben möchte. Allerdings kann es nie schaden, sowohl am Laptop als auch mit dem Smartphone Zugriff auf das eigene Depot zu haben.

100% Aktien, 0% Kommission

  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Keine Beschränkungen auf provisionsfreie Trades
  • Kauf von Buchteilen von Aktien möglich
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Aktiendepot eröffnen: Wie investiere ich in Aktien?

Für Anfänger an der Börse ist das Investieren in Aktien zunächst eine echte Herausforderung. Folglich sollten Anfänger einen Broker wählen, der es ihnen möglichst leicht mit dem Einstieg im Aktienmarkt macht. Dies beginnt beim Anmeldeprozess. Bestenfalls genügt es, online ein Formular auszufüllen und man bekommt im Anschluss eine Bestätigungsmail. In Deutschland ist es obligatorisch, dass sich die Neukunden identifizieren müssen. Jeder Broker muss eine derartige Legitimation durchführen. Die Oldschool-Variante ist das Post-Ident-Verfahren – dies bringt einen erhöhten Aufwand mit sich. Besser ist es, wenn die Broker eine zeitgemäße Lösung wie das Online-Ident-Verfahren anbieten. Dann kann man sich bequem in einem Video-Call mit einem gültigen Ausweis legitimieren und das eigene Depot verifizieren. Im Anschluss ist das Investieren in Aktien und ETFs möglich.

Broker Vergleich: Immer die Gebühren im Blick

Gebühren sind ein wichtiger Faktor beim Investieren in Aktien und ETFs. Denn hohe Gebühren schmälern die Rendite. Wer beim Aktienkauf bereits einen beträchtlichen Anteil an Gebühren zahlen muss, wird am Ende weniger Vermögen in seinem Depot haben. Folglich sollten Anleger immer die Gebühren beim Broker Vergleich im Blick behalten. Hier macht es kaum Sinn, Cent-Beträge zu vergleichen, wenn das sonstige Angebot den eigenen Erwartungen entspricht. Doch selbstredend sollten auch die Gebühren beim Broker Vergleich eine Rolle spielen.

Diese setzen sich aus verschiedenen Punkten zusammen. Zunächst einmal verlangen viele Broker eine Provision für die Ausführung der Trades. Dazu können noch Fremdgebühren für die Handelsplätze oder die jeweilige Bank kommen. Der Spread ist ein weiterer Faktor, der sich ebenfalls mittelbar als eine Art Gebühr beim Aktienkauf auswirkt. Wer all diese Kosten berücksichtigt, weiß am Ende genau, welcher Online Broker die beste Wahl ist. Zudem hilft auch immer ein Blick in das Preis- und Leistungsverzeichnis der Broker. Denn teilweise werden Leistungen wie Dividendenauszahlung, Eintragung in das Namensregister und Co. gesondert mit Gebühren belastet.

Wertpapierdepot: Sicherheit des Vermögens

Wenn man das eigene Vermögen in Aktien investiert, kommt der Sicherheit ebenfalls große Bedeutung zu. Hier sollte man sich für einen vertrauenswürdigen Anbieter entscheiden, der mit europäischer Regulierung und Einlagensicherung punktet. Doch die meisten Online Broker im Vergleich bieten eine hohe Sicherheit. Die Regulierungen sind streng. Zugleich zählen Aktien nach dem Kauf zum Sondervermögen, sodass selbst im Falle einer Insolvenz der depotführenden Bank das Vermögen der Anleger nicht schwindet. Mit den herkömmlichen Brokern können Neu-Aktionäre definitiv nichts falsch machen.

Die weltweit führende Handels- und Investment-Community

  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland und vielen weiteren Ländern
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Über 20 Millionen Nutzer weltweit
  • Reguliert durch die FCA und CySec
  • Geschützt durch branchenführende Sicherheitsprotokolle
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Den besten Broker für das Aktiendepot finden!  

Letztendlich ist es eine höchstpersönliche Entscheidung, welches das beste Aktiendepot für einen Anleger ist. Schließlich unterscheiden sich Bedürfnisse und Wünsche. Der eine Anleger bevorzugt eine möglichst umfassende Betreuung, während der andere Investor eine komfortable App wünscht. Wer in Einzelaktien investiert, profitiert von unterschiedlichen Handelsplätzen. ETF-Liebhaber möchten lieber eine umfassende Auswahl an Exchange Traded Funds. Nichtsdestotrotz gibt es grundlegende Kriterien, die immer beim Broker Vergleich berücksichtigt werden sollten. Vielfältige Produkte, komfortable Plattformen, niedrige Gebühren, schnelle Anmeldung und hohe Sicherheit wünschen sich wohl alle Anleger.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Eine spannende Wahl für das erste Aktiendepot ist der Online Broker eToro. Mit einer europäischen Regulierung, der App und Desktop-Plattform sowie dem Verzicht auf Provision findet man bei eToro einige Vorteile. Exemplarisch gibt es im folgenden Abschnitt eine Anleitung, wie man Aktien bei eToro kauft. Denn nach der Eröffnung eines eigenen Aktiendepots ist vor dem Kauf der ersten Anteilsscheine.

Broker Vergleich: So kauft man ETFs und Aktien bei eToro!

eToro

Wer Aktien und ETFs kaufen möchte, macht zunächst einen Broker Vergleich. Nach der Entscheidung für einen Broker erfolgt die Depot-Eröffnung. Hier zeigen wir dir beispielhaft, wie du bei eToro ein Depot eröffnest, Geld einzahlst und dann Aktien kaufst.

Bei eToro registrieren

eToro Anmeldung

Zunächst musst du dich beim Online Broker eToro anmelden. Dafür registrierst du dich auf der Website mit einem Online-Formular. Dies füllst du zunächst online aus und kannst dann via Online-Ident-Verfahren deine Identität legitimieren. Kurze Zeit später wird dir die erfolgreiche Eröffnung des Aktiendepots bestätigt.

Geld bei eToro einzahlen

eToro Einzahlung

Wer in Aktien und ETFs investieren möchte, braucht Guthaben auf seinem Verrechnungskonto. Bei eToro ist dies mit wenigen Klicks via Paypal, Kreditkarte, Überweisung und vielen weiteren Methoden möglich.

Bei eToro Aktien und ETFs kaufen

Valneva Aktie kaufen

Für den Kauf von Aktien und ETFs gibst du nun einfach die gewünschten Begriffe in die Suchleiste ein. Hier kannst du die WKN-Nummer oder den Namen von Aktie oder ETFs tippen. Dann klickst du das jeweilige Produkt an und wählst die Investitionssumme aus. Achte immer darauf, dass du deine Aktien und ETFs ausreichend diversifizierst.

[/tds_info]

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.