DAX 40 Index: Welche neue DAX Aktie sollte man jetzt kaufen?  

Der deutsche Leitindex DAX enthielt in den letzten Jahren die 30 größten Unternehmen Deutschlands. Entscheidend für die Zusammensetzung waren dabei die Streubesitz-Marktkapitalisierung und das Handelsvolumen an der deutschen Börse XETRA. Der Wirecard-Skandal im letzten Jahr sorgte für Aufsehen in der hiesigen Börsenlandschaft. Die Verantwortlichen entschieden sich für verschiedene Änderungen, um die Qualität des DAX zu erhöhen und diesen an die internationalen Vorgaben anzupassen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

 

Somit müssen DAX Kandidaten fortan mindestens zwei Jahre in Folge ein positives EBITDA nachweisen. Wer seinen testierten Geschäftsbericht nicht pünktlich vorlegt, ist schnell wieder aus dem DAX verschwunden. Zugleich zählt ab jetzt die Marktkapitalisierung des Unternehmens, sofern innerhalb eines Jahres mindestens Aktien mit einem Gesamtwert von einer Milliarde Euro an der XETRA Börse gehandelt werden.

Am 20. September stehen die Änderungen an – die deutsche Börsenlandschaft wandelt sich. 10 neue Unternehmen werden in den DAX aufgenommen. Welche das sind und welche Chancen es bei diesen Aktien gibt, beantwortet der folgende Beitrag.

100% Aktien, 0% Kommission

  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Keine Beschränkungen auf provisionsfreie Trades
  • Kauf von Buchteilen von Aktien möglich
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Airbus Aktie


Das europäische Unternehmen Airbus ist der global führende Hersteller für Flugzeuge. Das Unternehmen ist hauptsächlich im Bereich des zivilen Luftverkehrs tätig. Kleinere Umsätze generieren hier die Sparten Rüstung und Helikopter. Gemeinsam mit dem Konkurrenten Boeing aus den USA bildet man ein Duopol im Flugzeugbau. Fast alle Flugzeuge weltweit stammen von Boeing oder Airbus. Damit kann man sich immer wieder gigantische Aufträge sichern. Die Auftragsbücher sind prall gefüllt. Denn Fluggesellschaften bestellten bereits einige Jahre im Voraus. Dies sorgt für Planbarkeit bei den Unternehmen. Durch die Corona-Pandemie waren viele Airlines gezwungen, alte Flugzeuge auszurangieren. Dies könnte mittelfristig Airbus in die Karten spielen, wenn bei anziehender Nachfrage wieder mehr Flugzeuge bestellt werden. Zugleich forscht Airbus an innovativen Produkten wie Flugdrohnen oder einem Flugzeug mit Wasserstoff-Antrieb. Mit Airbus kommt ein Unternehmen in den DAX, das durchaus in der Lage ist, die nächsten Jahre eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. 

Zalando Aktie  


Lange Zeit wurde dem deutschen Leitindex vorgeworfen, veraltete Geschäftsmodelle und wenig wandlungsfähige Unternehmen zu enthalten. Moderne, digitale Geschäftsmodelle fehlten fast gänzlich. Langsam scheint sich dies jedoch zu ändern. Mit Zalando kommt Ende September ein weiteres Unternehmen in den DAX, das im E-Commerce tätig ist. Der größte Mode-Onlinehändler Deutschlands ist dabei europaweit aktiv. Von dem eigenen Modevertrieb entwickelte sich Zalando stetig zu einer namhaften Plattform, die Produkte anderer Marken vertreibt. Als Betreiber von Marktplatz und Logistik bekommt man dann einen Teil der Umsätze. Hier orientiert man sich am Marketplace-Geschäftsmodell von Amazon. Zwar ist die Zalando-Aktie nicht mehr ganz günstig. Dennoch scheint langfristiges Potential vorhanden. Das wachstumsstarke Unternehmen entwickelt sich munter weiter und forscht beispielsweise an KI-Lösungen, um Retouren deutlich zu senken. Denn diese verursachen hohe Kosten.

Puma Aktie 


Mit Puma wird im deutschen Leitindex das Angebot der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach komplettiert. Neben dem größten deutschen Unternehmen Adidas ist dann auch die globale Nummer 3 Puma im DAX 40 enthalten. In den vergangenen Jahren generierte Puma beständig hohes Wachstum – häufig wuchs man schneller als die Konkurrenz mit Nike und Adidas. Die weiteren Aussichten sind stark. Immer mehr Menschen tragen legere Sportkleidung, dazu bekommt ein gesunder Lifestyle immer mehr Bedeutung. Mit einem erwarteten KGV von 30 und dem weiterhin hoch erwarteten Wachstum ist die Puma Aktie einen näheren Blick wert. Jedenfalls kann der Growth-Titel den DAX eine Spur lebendiger machen. 

HelloFresh Aktie  


Während der Corona-Pandemie erfreute sich das Unternehmen HelloFresh über immensen Zulauf. Das 2011 gegründete Unternehmen bietet ein Kochboxen-Abo an. Kunden bestellen die Kochboxen und bekommen alles Erforderliche, um schnell ein gesundes Essen zu kreieren. Durch die direkte Zusammenarbeit mit den Lieferanten gibt es keine Zwischenhändler. Dies erhöht die Margen im Geschäftsmodell von HelloFresh, zugleich ist das Wachstum hoch. Trotz des starken Wachstums in den letzten Jahren hat das Unternehmen bereits unter Beweis gestellt, dass das Geschäftsmodell profitabel ist. Der Umsatz wuchs in den letzten Jahren durchschnittlich um über 60 %. Mit einem KGV von 46 ist HelloFresh jedoch alles andere als günstig bewertet. Dennoch kann ein derart wachstumsstarkes und modernes Unternehmen wohl in den nächsten Jahren für Furore im neuen DAX 40 sorgen.

Brenntag Aktie


Das deutsche Unternehmen Brenntag ist im Bereich Grundstoffe tätig. Hier liegt der Fokus auf dem Handel von Chemikalien. Weltweit kauft man Chemikalien von Branchengrößen ein, um diese dann in kleineren Rationen weiter zu vertreiben. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern bekommt man bei großen Aufträgen günstige Preise. Für die eigenen Kleinkunden werden diese deutlich erhöht. Daraus resultieren spannende Margen. Mit einem KUV von rund 1 und einem erwarteten KGV von etwas über 20 ist die Brenntag Aktie wohl noch angemessen bewertet, obgleich es durch die Knappheit im Rohstoffmarkt eine beeindruckende Aktienrallye gab. Dennoch dürfte die Nachfrage im Chemiesektor weiterhin hoch bleiben. 

Porsche SE Aktie


Bei der Porsche SE handelt es sich um eine Holding der Gründerfamilien von VW. Hier stehen die Familien Porsche & Piech entscheidend hinter der Beteiligungsgesellschaft. Mit einem Anteil von über 53 % der Stammaktien ist die Porsche SE immer noch Mehrheitsaktionär vom deutschen Automobilhersteller VW. Dazu investiert man intensiv in Start-Ups, die die Mobilität revolutionieren wollen und an innovativen Ansätzen forschen. Die Porsche SE ist eine spannende Beteiligungsgesellschaft, in die Anleger jedoch nur via Vorzugsaktien investieren können. Hier scheint es eine Überlegung wert, ob das bereits im DAX enthaltene Unternehmen Volkswagen die bessere Wahl ist.

Sartorius Aktie


Mit Sartorius steigt eines der spannendsten Unternehmen aus der zweiten Reihe im September in den deutschen Leitindex auf. Der Pharma- und Laborzulieferer beschäftigt sich mit den Bereichen Bioprocess Solutions und Lab Products & Services. Der erstgenannte Bereich macht ungefähr drei Viertel der Umsätze aus. Hier liefert die Sartorius AG alle Produkte, die die Hersteller von Biopharmazeutika brauchen. Die Corona-Pandemie fachte die Nachfrage bei Sartorius an, denn man beliefert unter anderem die Hersteller von Impfstoffen. Sicherlich wird die Aktie heute nicht mehr günstig gehandelt, das KGV liegt aktuell im dreistelligen Bereich. Doch mittelfristig könnte die Sartorius Aktie dank weiterhin hohem Wachstum für Furore im DAX sorgen. Fundamental ist das Unternehmen spannend in einem zukunftsträchtigen Sektor positioniert.

Qiagen Aktie


Bei Qiagen handelt es sich um ein spannendes Unternehmen mit dem Unternehmenssitz in Venlo und der Zentrale in Hilden bei Düsseldorf. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung von Testtechnologie für Forschung, Diagnostik und pharmazeutische Industrie. In über 25 Ländern ist Qiagen mit seinen Produkten vertreten. Die klinische Forschung stellt weltweit immer größere Anforderungen an die Qualität der Testtechnologie, um die Ressourcen bestmöglich einzusetzen. Die Corona-Pandemie verursachte einen Wachstumsschub beim Unternehmen, woraus folgerichtig der Aufstieg in den deutschen Leitindex DAX folgte.

Symrise Aktie


Zudem hat es das Holzmindener Unternehmen Symrise geschafft, den Aufstieg in den neuen Leitindex zu schaffen. Ende September wird Symrise im DAX aufgenommen, nachdem man bei den letzten Wechseln noch den Kürzeren zog. Symrise ist dabei in einem attraktiven und beständigen Geschäftsfeld tätig. Als globale Nummer 3 bei der Produktion von Duft- und Geschmacksstoffen verfügt man über einen illustren Kundenkreis. Unternehmen wie Unilever oder Nestle kaufen bei Symrise ein. Mit den produzierten Aromen werden die eigenen Produkte dann verfeinert.

Die Zutaten und Rezepturen sind dabei als Betriebsgeheiminis besonders geschützt. Dies bietet einen erheblichen Vorteil. Wenn Hersteller von Lebensmitteln oder Parfümen ihre Lieferanten austauschen wollen, gibt es kaum eine Möglichkeit. Nur Symrise kann den gleichen Duft liefern, sodass ein enormer Burggraben vorhanden ist. In den letzten Jahren wuchs Symrise weiter im mittleren einstelligen Bereich. Auch in den nächsten Jahren wird weiteres Wachstum erwartet. Nichtsdestotrotz ist Symrise mit einem 40er KGV alles andere als günstig bewertet. Hier könnten Anleger eine Korrektur abwarten, um beim vielversprechenden Unternehmen einzusteigen. 

Siemens Healthineers Aktie  


Mit Siemens Healthineers landet erneut ein Tochterunternehmen von Siemens im deutschen DAX. Neben dem Mutterkonzern Siemens und der Tochtergesellschaft Siemens Energy ist ab dem 20. September auch das Medizintechnikunternehmen dabei. Das deutsche Unternehmen ist der globale Marktführer in der bildgebenden Medizin. Hier produziert man Röntgen-, Ultraschall-, CT- und MRT-Geräte, die dabei helfen können, Krankheiten schnell zu diagnostizieren. Der Börsengang erfolgte erst 2018, drei Jahre später ist man nun schon im DAX. Mit einem weiteren Gesundheitsunternehmen wird der DAX etwas ausgewogener. Denn Unternehmen aus der Gesundheitsbranche sind weiterhin unterrepräsentiert, obgleich sich hier Zukunftstrend und Beständigkeit vereinen.

Welche DAX Aktien kaufen?

Durch die Index Erweiterung haben Anleger mehr Aktien zur Auswahl, die sich nun in der ersten Reihe der deutschen Börsenlandschaft befinden. Hier kommen wachstumsstarke Werte hinzu, die einen genaueren Blick wert sind. Insbesondere die Aktien von Puma, Sartorius, Zalando oder Airbus wirken langfristig spannend. Doch auch ein DAX ETF könnte nun mit einer besseren Performance überzeugen, da der Index lebendiger und jünger wird – zumindest aber gibt es eine deutlich breitere Streuung, die das Risiko nach unten begrenzen sollte.

100% Aktien, 0% Kommission

  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Keine Beschränkungen auf provisionsfreie Trades
  • Kauf von Buchteilen von Aktien möglich
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.