Delivery Hero Aktie kaufen: Folgt nun der Angriff auf neue Rekordhochs?

Am heutigen Handelstag gehören die Aktien von Delivery Hero zu den Gewinnern in einem beständigen Gesamtmarkt. Der DAX notiert gegen Freitagmittag leicht im Minus. Die Delivery Hero Aktie befindet sich jedoch rund 2 % im Plus, obwohl in den letzten Tagen die Nachricht die Runde macht, dass man Probleme bei dem Verkauf einer südkoreanischen Tochter mit dem Namen Yogiyo habe. Hier ziehen sich die Verhandlungen hin – allerdings muss der Verkauf bis zum 02. August nach einer Frist der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Bühne gehen. Drohen hier Probleme für Delivery Hero oder ist das aktuelle Kursplus der Beginn einer neuen Aufwärtsrallye?

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Verzögerung beim Verkauf der Südkorea-Tochter

Delivery Hero ist für eine wachstumsorientierte Strategie bekannt. Das Unternehmen expandiert munter in unterschiedliche Märkte weltweit. Zuletzt stieg man mit dem Zukauf von Woowa stärker in den südkoreanischen Markt ein. Denn Woowa ist bereits eine etablierte Plattform im wachstumsstarken Südkorea. Allerdings haben sich die dortigen Kartellbehörden mit einer Auflage an den deutschen Onlinekonzern gewandt. Denn grünes Licht für den Zukauf gibt es nur, wenn eine andere Unternehmenseinheit veräußert wird. Hier soll die Wahl auf Yogiyo gefallen sein, eine Mobile- und Online-Plattform für Food Delivery in Südkorea.

Zunächst beläuft sich die gesetzte Frist auf den 02.08.2021 – doch das Datum rückt immer näher und zuletzt wurde bekannt, dass zahlreiche Interessenten wieder abgesprungen wären. Die Verhandlungen laufen zwar noch mit den übrigen Investoren. Doch die Zeit wird wohl knapp. Diesbezüglich wird Delivery Hero wohl eine Fristverlängerung erbeten, obgleich man ursprünglich beteuerte, die Transaktion fristgerecht über die Bühne zu bekommen. Eine Fristverlängerung dürfte vonseiten der südkoreanischen Aufsichtsbehörden wohl gebilligt werden. Andernfalls würden die Verkaufserlöse drastisch sinken. Denn mit Verkaufsdruck leidet die Verhandlungsposition von Delivery Hero deutlich.

Wachstum bleibt das Hauptziel, Profitabilität nicht so wichtig

Im Vordergrund der Unternehmensstrategie steht Wachstum. Dies hat der CEO Niklas Östberg in die DNA von Delivery Hero verankert. Hier investiert man in neue Märkte und expandiert, was das Zeug hält. Dass der DAX-Konzern immer noch rote Zahlen schreibt, ist hier zweitrangig. Denn zunächst möchte man sich eine starke Marktstellung erarbeiten, um später das Geschäft gewinnbringend zu skalieren.

Quick-Commerce der zukünftige Gamechanger?

Da das Wachstumspotential im Food Delivery Geschäft zwar enorm, jedoch endlich ist, haben sich die Verantwortlichen bereits einen weiteren Zukunftsmarkt ausgesucht. Hierbei handelt es sich um den Quick-Commerce, der sukzessive in das Geschäftsmodell integriert werden soll. Mit der Erfahrung aus dem Essensgeschäft könnte man sich hier einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Weiteres Wachstum scheint dann wahrscheinlich, doch die Profitabilität dürfte damit nicht näher rücken.

Ambitionierte Bewertung mit Potenzial?

Der Umsatz in diesem Geschäftsjahr soll sich auf rund fünf Milliarden Euro belaufen. Dies zeugt von weiterhin starkem Wachstum. In den vergangenen fünf Jahren wuchs der Umsatz im Durchschnitt um rund 50 %. Damit dürfte das KUV in 2021 bei rund 6 liegen. Ein ausschließlicher Blick auf diese Bewertungskennzahl scheint somit vertretbar. Denn bei einem derart starken Wachstum sind andere Unternehmen deutlich höher bewertet. Doch die fehlende Profitabilität sorgt für Bauchschmerzen bei vielen Anlegern.

Hier stellt sich die Gretchenfrage, ob man es Niklas Östberg und seinem Team zutraut, Delivery Hero mittelfristig profitabel aufzustellen. Denn dann könnte die Delivery Hero Aktie ein heißer Tipp sein. Die wachstumsfokussierte Strategie zahlt sich nämlich immer nur dann aus, wenn irgendwann wirklich beträchtliche Gewinne erzielt werden. Schließlich nützt eine noch so großartige Marktstellung nichts, wenn das Geschäftsmodell nicht profitabel umsetzbar ist.


Delivery Hero Aktie jetzt kaufen?

Die aktuellen News rund um den Verkauf der Südkorea-Tochter sollten Anlegern keine Bauchschmerzen bereiten. Denn wahrscheinlich dürfte es eine Fristverlängerung geben. Darüber hinaus scheint auch ein Verkauf zu geringeren Erlösen durchaus verkraftbar. Die Wachstumsstory ist intakt. Der Fokus sollte weiterhin auf Wachstum und Profitabilität liegen. Denn über kurz oder lang muss Delivery Hero Geld verdienen. Doch ein wenig Geduld sollten Aktionäre schon noch mitbringen, wenn man sich die zielstrebigen Pläne von Niklas Östberg mit Delivery Hero anhört.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.