Die besten Sportwetten Aktien für den Sommer 2021

Der Sportwettenmarkt erlebt bereits seit Jahren einen Boom. Die zurückliegende EM sowie die bevorstehenden Olympischen Spiele heizen den Markt nochmals an. Wer beim anhaltenden Glücksspieltrend profitieren möchte, kann sich entweder Einstiegsboni bei verschiedenen Wettanbietern sichern oder gleich direkt in die jeweiligen Aktien investieren.

Sportwetten werden immer beliebter

Der Umsatz des Sportwettenmarktes ist alleine in Deutschland zwischen 2012 und 2019 um über 450 Prozent auf 9,28 Milliarden Euro gestiegen. In anderen Ländern zeichnete sich ein ähnlicher Trend ab. 2020 sah aufgrund der coronabedingten Absage vieler Sportveranstaltungen zwar einen Rückgang auf 7,79 Milliarden Euro Umsatz.

Durch den starken Rückgang des Infektionsgeschehens in vielen Ländern rückt jedoch auch ein regulärer Sportbetrieb wieder in greifbare Nähe. Die zurückliegende Fußball-Europameisterschaft hat die Branche bereits wieder spürbar belebt. Mit Blick auf die bevorstehenden Olympischen Sommerspiele in Tokyo dürfte sich dieser Trend weiter fortsetzen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Nach Einschätzungen von Fachleuten werden bis zu 90 Prozent der erzielten Umsätze in der Branche in Form von Gewinnen wieder an die Spieler ausgeschüttet. Dennoch handelt es sich hierbei um ein für die beteiligten Unternehmen profitables Geschäft.

Wer selbst mitmischen möchte, sollte dabei sichergehen, sich für einen seriösen Anbieter zu entscheiden. Die Branche ist streng reglementiert und nur Unternehmen, die sich an alle Auflagen halten, sollten in Betracht gezogen werden. Wer Interesse hat, kann sich hier über Sportwetten informieren.

Wer es hingegen bevorzugt, mittels der entsprechenden Aktien vom Sportwetten-Boom zu profitieren, sollte nun weiterlesen. Hier sind zwei der besten Sportwetten-Aktien im Juli 2021 und darüber hinaus.

Top-Sportwetten-Aktie Nr. 1: DraftKings


Der US-amerikanische Online-Sportwettenanbieter DraftKings (ISIN: US26142R1041) konnte im vergangenen Jahr sogar von der Corona-Krise profitieren. Da viele Menschen aufgrund von Beschränkungen gezwungen waren, zu Hause zu bleiben, erlebte die Online-Sportwetten- und Glücksspielbranche in den USA einen Boom. DraftKings ging dabei als einer der größten Gewinner der Krise hervor. Im vergangenen Jahr ging man sogar eine Partnerschaft mit dem US-Sportsender ESPN ein.

Das laufende Jahr war für die DraftKings Aktie bisher relativ bewegt gewesen. Nachdem das Papier Mitte März erstmals die 60-Euro-Marke überwunden hatte, ging es in der Folgezeit meist nur noch bergab. Im Juni war die Aktie sogar kurzzeitig durch einen Shortseller unter Druck geraten. Dieser hatte behauptet, die SPAC-Mantelfirma SBTech, mit welcher DraftKings in vergangenen Jahr fusioniert war, um an die Börse zu gehen, wäre in unlautere Geschäfte verwickelt gewesen.

DraftKings hatte dies jedoch rundherum zurückgewiesen. Der Markt reagierte zudem eher unterstützend für die Aktie des Online-Sportwettenanbieters, auch wenn es in den letzten Wochen weiter abwärts ging. Besonders bemerkenswert war dabei, dass die US-Star-Investorin Cathie Wood den zuletzt günstigen Kurs der Aktie genutzt hat, um zuzugreifen.

Mit ihrer positiven Einschätzung zur weiteren Perspektive von DraftKings steht Cathie Wood dabei keineswegs alleine da. Von 27 Kursbeobachtern sprechen sich derzeit 14 für „Kaufen“ und 4 für „Aufstocken“ aus. 8 weitere Analysten plädieren derweil für „Halten“. Das mittlere Kursziel liegt aktuell bei 68,63 Euro und somit mehr als 75 Prozent über dem jetzigen Kurs der DraftKings Aktie.

Top-Sportwetten-Aktie Nr. 2: Entain


Ursprünglich 2004 unter dem Namen Gaming VC Holding gegründet, vereint das mittlerweile in Entain (ISIN: IM00B5VQMV65) umbenannte Glücksspielunternehmen zahlreiche bekannte und weltweit agierende Wettanbieter. Zu den hierzulande bekanntesten Wettbüros zählen dabei bwin und Sportingbet.

Im vergangenen Jahr ist Entain mit seinen Umsätzen weitestgehend auf der Stelle getreten. In den Jahren zuvor konnte man beim Umsatz jedoch ein stetiges Wachstum erzielen. Besonders stark fiel 2020 jedoch das Ergebnis nach Steuern aus. Hatte man hier in den beiden Jahren zuvor noch Verluste gemacht, belief sich das Ergebnis 2020 auf 74,12 Millionen Dollar.

Für dieses Jahr gehen die Prognosen abermals von einem deutlichen Anstieg beim Gewinn aus. Auch beim Umsatz wird Entain voraussichtlich in diesem wie den folgenden Jahren wieder nachhaltig zulegen können.

Der Kurs der Entain Aktie ist in den letzten 12 Monaten um rund 100 Prozent gestiegen. Glaubt man den Analysteneinschätzungen, dürfte sich dieser Trend auch weiterhin fortsetzen. Von 18 Kursbeobachtern sprechen sich derzeit 10 für „Kaufen“ und 4 für „Halten“ aus. Das aktuelle Kursziel liegt mit 2.113,47 GBX gut 20 Prozent über dem momentanen Kurs der Entain Aktie.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Libertex

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here