Die besten Wasser-Aktien und Wasser-ETFs für 2021

Wasser ist der wohl wichtigste Rohstoff unsere Erde. Ohne Wasser gäbe es kein Leben. Eine wachsende Weltbevölkerung bei gleichzeitig zunehmenden Dürren lässt die Bedeutung einer leistungsfähigen Wasserversorgung immer stärker in den Blickpunkt von Regierungen und Investoren gleichermaßen geraten. Doch welches sind die besten Wasser-Aktien 2021 und gibt es auch passende ETFs zum Thema Wasser?

Wasserknappheit wird zum Problem

Laut UNICEF haben bereits heute rund ein 30 Prozent der Weltbevölkerung keinen sicheren Zugriff zu sauberem Trinkwasser – das sind rund 2,2 Milliarden Menschen. Prognosen gehen zudem davon aus, dass sich die Wasserknappheit in Zukunft nicht zuletzt aufgrund des voranschreitenden Klimawandels noch weiter verschärfen dürfte.

Erschwert wird dieses Problem durch den steigenden Wasserverbrauch der Menschheit. Zum einen ist dies auf die wachsende Weltbevölkerung zurückzuführen. Gleichzeitig führt die voranschreitende Industrialisierung in zahlreichen Schwellen- und Entwicklungsländern dazu, dass sich immer mehr Menschen einen gehobenen Lebensstil leisten können. Was einerseits positiv ist, führt andererseits aber auch zu einem wachsenden Wasserverbrauch pro Kopf.

Doch Wasserknappheit dürfte in Zukunft nicht nur in Entwicklungsländern zum Problem werden. Die Dürren der vergangenen Jahre in Europa und dem Westen der USA haben gezeigt, dass Wasser auch in zahlreichen Industrieländern in Zukunft zu einem knappen Gut werden könnte. Um sich dem entgegenzustellen, bedarf es innovativer Wassertechnologien sowie einer verbesserten Wasserversorgung.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Genau hier kommen Unternehmen im Bereich Wasserversorgung, Bewässerung, Wasseraufbereitung und verwandten Wassertechnologien ins Spiel. Für Anleger kann sich hier eine interessante Anlagegelegenheit bieten.

Wichtig ist dabei natürlich auch, dass die entsprechenden Unternehmen auf ethische Weise mit dem Wasserproblem umgehen. Im Rahmen der Privatisierung der Wasserversorgung in diversen Entwicklungsländern war in der Vergangenheit immer wieder Kritik an manchen Unternehmen aufgekommen.

Doch welches sind nun die besten Wasser-Aktien für 2021, die sowohl Rendite als auch ein ethisches Geschäftsgebaren miteinander vereinen? Die folgenden Papiere sind es wert, näher in Augenschein genommen zu werden.

Die besten Wasser-Aktien Nr. 1: Xylem


Mit einer Marktkapitalisierung von über 20 Milliarden Euro ist das US-amerikanische Unternehmen Xylem (ISIN: US98419M1009) ein echtes Schwergewicht im Bereich Wasser. Das der Name Xylem den meisten Menschen dennoch eher unbekannt sein dürfte, liegt vermutlich daran, dass vor allem andere Unternehmen zu den Kunden der Firma zählen.

Im Bereich der Wasser- und Abwassertechnologie ist Xylem das größte Unternehmen weltweit. Der Fokus liegt dabei vor allem auf technischen Lösungen rund um den Wasserkreislauf. Xylem stellt Anlagen zur Gewinnung, dem Transport und der Lagerung von Wasser bereit.

Der Börsenwert von Xylem hat in den vergangenen fünf Jahren um beinahe 150 Prozent zugenommen. Allein in den letzten 12 Monaten ist der Kurs der Xylem-Aktie um mehr als 53 Prozent nach oben geklettert. Umsatz und Gewinn waren im vergangenen Jahr zwar leicht rückläufig. Für 2021 sowie die kommenden Jahre gehen Analysten aber wieder von steigenden Umsätzen und Gewinnen aus.

Die besten Wasser-Aktien Nr. 2: Acciona


Das spanische Unternehmen Acciona (ISIN: ES0125220311) deckt gleich zwei Zukunftstrends gleichzeitig ab: Wasser und erneuerbare Energien. Zum einen baut und verwaltet das Unternehmen Anlagen zur Wasseraufbereitung und Entsalzung. Man ist dabei sowohl im Bereich der Trinkwasserversorgung als auch der Abwasserentsorgung tätig.

Darüber hinaus hat sich Acciona aber auch der Energieerzeugung durch erneuerbare Energiequellen verschrieben. So hat man beispielsweise Anfang 2020 eine schwimmende Solaranlage in Betrieb genommen. Zum Portfolio von Acciona zählen Anlagen zur Stromgewinnung aus Sonnen, Gezeiten- und Windkraft.

Die Acciona-Aktie konnte in den letzten 12 Monaten um rund 52 Prozent zulegen. Aufgrund der Corona-Krise waren Umsatz und Gewinn im vergangenen Jahr rückläufig gewesen. In diesem und den folgenden Jahren sagen die Prognosen jedoch wieder kontinuierliche Anstiege bei Umsatz und Gewinn voraus.

Die besten Wasser-Aktien Nr. 3: Evoqua


Evoqua (ISIN: US30057T1051) zählt sowohl Unternehmen als auch Kommunen zu seinen Kunden. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, weltweit für eine ausreichende Versorgung mit sauberem Wasser zu sorgen. Zu diesem Zweck setzt man auf Technologien im Bereich Wasserdesinfektion und Wasseraufbereitung.

Evoqua agiert mittlerweile international. Man verfügt u. a. über Niederlassungen in Australien, England, Indien, Kanada, Singapur, Südkorea und den USA. Auch in Deutschland unterhält Evoqua einen größeren Produktionsstandort.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Der Ursprung des Unternehmens geht auf die ehemalige Wassersparte von Siemens – Siemens Water Technologies – zurück. Nachdem diese 2013 von US-Investoren erworben worden war, wurde die Sparte 2017 in neuer Verpackung als Evoqua wieder an die Börse gebracht. Im Segment für Wasseraufbereitungsanlagen ist man mit einem Marktanteil von 30 Prozent mittlerweile die Nummer 1 auf dem noramerikanischen Kontinent.

Durch seine starke Marktposition sowie sein überzeugendes Wachstum hat sich Evoqua einen Platz unter den besten Wasser-Aktien 2021 verdient. In den letzten 12 Monaten ist der Aktienkurs um 85 Prozent gestiegen. Analysten rechnen damit, dass Umsatz und Gewinn auch in den kommenden Jahren weiterhin steigen werden. Dementsprechend rät die Mehrheit der Kursbeobachter aktuell auch zum „Kaufen“ bzw. „Aufstocken“.

Die besten Wasser-Aktien Nr. 4: Lindsay


Einer der Hauptverbraucher von sauberem Wasser ist die Landwirtschaft. Für die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung bedarf es einer immer größeren Zahl an Anbaugebieten. Damit steigt jedoch gleichzeitig auch der Bedarf an leistungsfähigen Bewässerungssystemen. Das US-Unternehmen Lindsay (ISIN: US5355551061) gehört in diesem Bereich zu den Vorreitern.

Die innovativen Wassermanagementssysteme von Lindsay erlauben es Landwirten nicht nur, ihre Felder zuverlässig zu bewässern. Sie gehören auch zu den effizientesten Systemen auf dem Markt und sparen damit nachhaltig den Wasserverbrauch und somit die Bewässerungskosten. Zu diesem Zweck setzt Lindsay u. a. auf Bewässerungssensoren und ein cloudbasiertes Beregnungsmanagement.

Der Kurs der Lindsay-Aktie ist in den letzten 12 Monaten um 58 Prozent gestiegen. Sowohl für dieses wie auch die folgenden Jahre gehen die Prognosen von steigenden Umsätzen und einem wachsenden Gewinn aus.

Investieren in Wasser-ETFs

Wer vom Bedeutungsgewinn des Wassermarktes profitieren möchte, muss jedoch nicht unbedingt in einzelne Wasser-Aktien investieren. Es existieren nämlich auch vielversprechende ETFs (Exchange Traded Funds) die Wasser als Anlagethema haben. Mit diesen ist es Anlegern möglich, fokussiert und dennoch breit gestreut in den Trend Wasser zu investieren.

Aktuell stehen hierbei drei unterschiedliche ETFs zur Auswahl:

  • iShares Global Water UCITS ETF (ISIN: IE00B1TXK627)
  • Lyxor World Water UCITS ETF (ISIN: FR0010527275)
  • L&G Clean Water UCITS ETF (ISIN: IE00BK5BC891)

iShares Global Water UCITS ETF

Der iShares Global Water UCITS ETF bietet Anlegern Zugriff auf die 50 größten Wasserunternehmen weltweit. So befindet sich das hier bereits erwähnte Xylem mit einer Gewichtung von 9,58 Prozent z. B. auf Platz zwei der größten Positionen innerhalb des ETFs. Platz eins wird von American Water Works – dem größten Wasserversorger der USA – belegt.

Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf Unternehmen aus dem Industriesektor, die mit einem Anteil von über 60 Prozent den größten Anteil ausmachen. Versorger werden mit 35 Prozent berücksichtigt.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Mit einer Performance von 43,2 Prozent über die letzten 12 Monate hinweg liegt der iShares Global Water UCITS ETF renditetechnisch zwischen seinen beiden Konkurrenten. Seine laufenden Kosten (TER) sind mit 0,65 Prozent gleichfalls am höchsten.

L&G Clean Water UCITS ETF

Der L&G Clean Water UCITS ETF ist mit einem Fondsvolumen von 256 Millionen Euro der kleinste der drei Wasser-ETFs. Gleichzeitig konnte er jedoch über die letzten 12 Monate hinweg mit knapp 49 Prozent die beste Performance aufweisen.

Sein Vergleichsindex setzt sich aus Unternehmen weltweit zusammen, die über eine nachgewiesene Expertise im Bereich der Versorgung mit sauberem Trinkwasser verfügen. Insgesamt setzt sich der Indexfonds aus rund 50 Positionen zusammen, wobei der Industrie-Sektor mit 57 Prozent und Versorger mit 25 Prozent abgebildet werden. Da es sich um einen gleichgewichteten Index handelt, wird bei jedem Rebalancing eine Gewichtung von jeweils 2 Prozent für alle enthaltenen Titel anvisiert.

Der L&G Clean Water UCITS ETF ist der einzige der drei ETFs, der seine Gewinne nicht ausschüttet, sondern thesaurierend verwendet. Dies macht ihn besonders für Anleger interessant, die an einem langfristigen Vermögensaufbau interessiert sind und die erzielten Gewinne nicht in Eigenregie reinvestieren möchten. Mit einer TER von 0,49 Prozent ist er zudem auch der günstigste der drei ETFs.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.