Die drei besten Finanz-Aktien für den Mai 2021, die ich kaufen würde

Der Mai ist in vollem Gange. Die meisten Unternehmen haben bereits ihre Zahlen gemeldet. Obgleich einige Unternehmen mittlerweile teuer bewertet sind, bieten sich dennoch Chancen am Aktienmarkt. Auf der Suche nach neuen Aktien für mein Depot habe ich mir die Finanzbranche mal etwas genauer angeschaut.

Schließlich ist der Finanzsektor für die Wirtschaft eines Landes von enormer Bedeutung. Zugleich können Banken und Co. das Depot gezielt diversifizieren, da diese auch bei steigenden Zinsen profitieren würden. Doch auch FinTechs, digitale Zahlungsdienstleister oder Börsen sind innerhalb der Finanzbranche äußerst interessant. Im folgenden Beitrag habe ich mir drei Aktien herausgesucht, die man im Mai 2021 kaufen könnte.

PayPal (WKN: A14R7U)

Die erste spannende Finanz-Aktie für den Monat Mai ist das US-amerikanische Unternehmen PayPal. Bei PayPal handelt es sich um einen der führenden Zahlungsdienstleister für die Abwicklung von Payment im Internet. Via PayPal können die User Geld einfach hin- und herschicken sowie sichere Bezahlungen beim Online-Shopping vornehmen.

Seit 2009 wächst die Zahl der aktiven Accounts von PayPal kontinuierlich. Das Gleiche gilt für Umsatz- und Gewinne, bei denen das US-Unternehmen zuletzt stets die Erwartungen der Analysten schlagen konnte. Anfang Mai legte PayPal die Zahlen für das erste Quartal offen und konnte dabei vollkommen überzeugen. Die Zahl der aktiven Nutzer stieg um mehr als 20 %, das Transaktionsvolumen sogar um 50 %. PayPal verkündete voller Stolz, dass das erste Quartal 2021 das Stärkste in der gesamten Unternehmenshistorie war.

Zunächst profitiert der Zahlungsdienstleister PayPal von den Netzwerkeffekten im Online-Shopping. Fast 400 Millionen aktive Accounts nutzen mittlerweile PayPal. Diese fühlen sich mit der Zahlungsweise wohl und vertrauen auf eine sichere Bezahlung. Folglich führen immer mehr Online-Shops PayPal ein, da Kunden diese Zahlungsweise bevorzugen. Infolgedessen werden sich wieder mehr Kunden für ein PayPal-Konto entscheiden. Den Netzwerkeffekten sei Dank.

Darüber hinaus bleibt PayPal hoch innovativ. Das Unternehmen entwickelt sich ständig weiter und möchte keinesfalls auf das Versenden von Geld beschränkt werden. Das Krypto-Angebot in den USA, eine Kreditkarte oder sogar der Aktienhandel via PayPal – das mittlerweile scheint gut denkbar. PayPal entwickelt sich mehr und mehr zu einer digitalen Bank.


DBS Group (WKN: 880105)

Mit der DBS Group landet auch eine waschechte Bank bei meinen Top-Finanz-Aktien für den Mai 2021. Wenn ich aktuell eine Bank-Aktie kaufen würde, wäre die DBS Group meine erste Wahl.

Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen befindet sich die Bank mit dem Sitz in Singapur an einem spannenden Standort. Die geografische Nähe zu Südostasien könnte die DBS Group zu einem Profiteur des dortigen Wachstums machen. Zum anderen ist die DBS Group auch nicht weit von China entfernt. Die Geschäftsbeziehungen sind gut, dennoch ist Singapur unabhängig – im Gegensatz zu anderen Finanz-Standorten wie Hongkong.

Doch auch das Geschäftsmodell der DBS Group kann überzeugen. Schließlich setzt diese vollkommen auf Digitalisierung und Kundenzufriedenheit. Dieser Ansatz zieht sich durch alle Geschäftsbereiche. Ihre Umsätze erwirtschaftet das Unternehmen mit dem Consumer Banking, dem Institutional Banking und den Treasury Markets.

Bewusst entscheide ich mich für eine Bank, die ihren Fokus auf Südostasien legt. Denn die DBS Group macht keinerlei Anzeichen, dass sie nach Europa oder in die USA expandieren will. Vielmehr baut die Bank gezielt ihre Marktstellung in den wachstumsstarken Südostasienstaaten aus. Dort sind beispielsweise Indien oder Indonesien spannende Märkte, die zunehmend erschlossen werden.

Der Bankenbranche steht ein disruptiver Wandel bevor. Bereits in Deutschland sehen wir, wie Neo-Broker immer mehr Kunden gewinnen oder Banken wie die N26 der etablierten Konkurrenz Marktanteile streitig machen.

FinTechs werden in den nächsten Jahren die Branche disruptieren, nicht jede Bank dürfte diese Entwicklung überleben oder zumindest die Marktanteile behaupten. Die DBS Group ist jedoch eine der digitalsten Banken der Welt, die selbst ständig auf der Suche nach innovativen Ideen ist. Wenn eine Bank von der Digitalisierung nachhaltig profitiert, dürfte dies die DBS Group sein.


Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2)

Im Mai 2021 landet auch die US-amerikanische Holding Berkshire Hathaway von Warren Buffett auf meiner Favoritenliste im Bereich Finanz-Aktien. Anfang Mai präsentierte das Orakel von Omaha die Zahlen von Berkshire Hathaway – Analysten und Aktionäre zeigten sich begeistert. Schließlich stieg der operative Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 20 %.

Zudem verfolgt Berkshire Hathaway weiterhin die Strategie, eigene Aktien zurückzukaufen. Im ersten Quartal wurden über 6,5 Milliarden US-Dollar in das Rückkaufprogramm investiert. Zugleich stiegen die Cashbestände weiter an. Warren Buffett setzt mittlerweile auf 145,4 Milliarden US-Dollar, die seiner Beteiligungsgesellschaft zur Verfügung stehen.

Mit dem Kauf der Berkshire-Aktie setzt man ein Statement für Value-Werte. Wer auf der Suche nach einer alternativen Value-Aktie ist, um das Growth-Depot defensiver zu gestalten, macht mit der Berkshire Hathaway-Aktie vieles richtig. Schließlich investiert man nahezu in die gesamte amerikanische Wirtschaft, an welcher das Unternehmen beteiligt ist – von der Versicherungsbranche bis hin zum Eisenbahnsektor. Mit dem Investmentportfolio gehören auch Technologie, Banken oder Konsumgüter zu Berkshire Hathaway.

Warren Buffett ist dabei ständig auf der Suche nach günstigen Unternehmensbeteiligungen. Wenn er diese nicht findet, wartet er ab. Folglich ist der Cash-Berg in den letzten Jahren stark gestiegen. Der legendäre Value-Investor kauft demgegenüber seine eigenen Aktien zurück und sieht hier weiteres Potenzial.


Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.