Dies waren die besten ETFs im April 2021

Im Aktienmarkt ist nach wie vor viel Bewegung. Auch im zurückliegenden Monat konnten sich einige Indexfonds wieder besonders hervortun. Zum Teil liegt dies an Trends, die auch in den kommenden Wochen und Monaten anhalten könnten. Grund genug, um einen Blick auf die jüngsten Top-Performer zu werfen. Dies waren die besten ETFs im April.

1. STOXX Europe 600 Basic Ressources ETFs

Die Grundstoffindustrie gilt als vergleichsweise konjunkturabhängig. Die Nachfrage nach vielen Ressourcen richtet sich danach, wie gut die Wirtschaft brummt. Aus diesem Grund profitiert der Ressourcen-Sektor auch besonders von einem starken Wirtschaftswachstum. Genau das scheint nun allen Prognosen zu Folge bevorzustehen.

Zu den größten Gewinnern zählen derzeit ETFs auf den STOXX Europe 600 Basic Resources Index. Dieser beinhaltet u. a. Branchengrößen wie Rio Tinto, BHP oder Glencore. Im letzten Monat haben sämtliche ETFs auf diesen Index mit rund 9 Prozent oder mehr performt und führten damit das Feld der besten ETFs an.

Ganz vorne mit dabei waren der iShares STOXX Europe 600 Basic Resources UCITS ETF (ISIN: DE000A0F5UK5) sowie der Lyxor STOXX Europe 600 Basic Resources UCITS ETF (ISIN: LU1834983550). Bereits in den vergangenen 6 Monaten konnten diese Indexfonds ein Kursplus von rund 57 Prozent erzielen. In naher Zukunft sollte sich dieser Trend auch weiterhin fortsetzen.


2. Brasilien ETFs

Das Bruttoinlandsprodukt Brasiliens ist im vergangenen Jahr um 4,1 Prozent gesunken. Damit kam Brasilien deutlich besser aus der Corona-Krise als viele andere Länder Lateinamerikas. Mit teuren Wirtschaftspaketen ist es der brasilianischen Regierung gelungen, den Wirtschaftseinbruch einzudämmen. Derzeit ist die heimische Wirtschaft wieder dabei, sich zu erholen. Dies macht sich auch am brasilianischen Aktienmarkt bemerkbar.

Im vergangenen Monat gehörten Brasilien ETFs zu den größten Gewinnen. Während der Franklin FTSE Brazil UCITS ETF (ISIN: IE00BHZRQY00) zuletzt mit 8,5 Prozent performte, kam der iShares MSCI Brazil UCITS ETF (ISIN: DE000A0Q4R85) immerhin noch auf gut 8 Prozent.

Rund die Hälfte der größten brasilianischen Aktienunternehmen lassen sich dem Finanz- und dem Grundstoff-Sektor zuordnen. Beide Branchen gehören traditionell gerade in der Frühphase eines neuen Wirtschaftsaufschwungs zu den Gewinnern. Rechnet man die vergleichsweise gute wirtschaftliche Ausgangsposition Brasiliens hinzu, könnte sich die starke Entwicklung der Brasilien ETFs in den kommenden Monaten durchaus weiter fortsetzen.

Allerdings gibt es durchaus auch negative Signale aus dem größten Land Südamerikas. So hatte die Inflation in Brasilien zuletzt stark angezogen und das Land musste sich aufgrund der Pandemie erheblich verschulden. Dies könnte sich unter Umständen noch als Problem erweisen.


3. STOXX Europe 600 Retail ETFs

Der europäische Einzelhandel konnte zuletzt ein überraschend starkes Wachstum verzeichnen. Auch wenn die Pandemie und die mit ihr zusammenhängenden Lockdowns noch nicht vorüber sind, ist es doch bereits vielerorts wieder zu Lockerungen gekommen. Die Aussicht auf eine konjunkturelle Erholung dürfte zudem dazu beitragen, dass bei manchen Menschen das Geld wieder etwas lockerer sitzt.

All dies hat dazu beigetragen, dass ETFs auf den STOXX Europe 600 Retail Index in den letzten 30 Tagen besonders gut performten. Die Indexfonds bieten Anlegern Zugang zur Wertentwicklung der größten europäischen Einzelhandelsunternehmen im STOXX 600. Besonders viele sind dies allerdings nicht. So weist der iShares STOXX Europe 600 Retail UCITS ETF (ISIN: DE000A0H08P6) gerade einmal 14 Positionen auf.

Auch wenn es dem ETF ein bisschen an Diversifikation mangelt, weiß seine Performance zuletzt doch zu überzeugen. Im vergangenen Monat stieg der Kurs um 7,65 Prozent, womit der Indexfonds zuletzt zu den besten ETFs gehörte.


4. iShares Global Timber & Forestry ETF

Holz ist nach wie vor ein sehr begehrter Baustoff. Besonders in den USA werden viele Einfamilienhäuser auch weiterhin vornehmlich aus Holz gebaut. Der US-Häusermarkt entwickelt sich derzeit prächtig. Tatsächlich gehen Analysten sogar davon aus, dass sich in den vergangenen Jahren einiges an Nachfrage angestaut hat, die sich nun angesichts einer schon bald brummenden Konjunktur entladen könnte.

Anleger, die hiervon profitieren möchten, brauchen nicht in direkt in den Rohstoff Holz zu investieren. Mit dem iShares Global Timber & Forestry UCITS ETF (ISIN: IE00B27YCF74) steht ein passender Aktien ETF parat.

Im letzten Monat performte dieser mit rund 7 Prozent. Blickt man 12 Monate zurück, steht sogar ein Plus von rund 72 Prozent zu Buche. Auch langfristig weiß dieser ETF durchaus mit einer starken Performance zu überzeugen. Über die letzten 5 Jahre hinweg erzielte der ETF eine durchschnittliche jährliche Rendite von 15,42 Prozent. Damit ließ der iShares Global Timber & Forestry UCITS ETF den MSCI World hinter sich. Glaubt man den Prognosen, könnte die richtige Rallye zudem erst noch bevorstehen.


5. U.S. Energie ETFs

Der klassische Energiesektor mit Öl und Gas hat Ende vergangenen Jahres unter Beweis gestellt, dass mit ihm nach wie vor zu rechnen ist. Trotz aller Bemühungen, die Wirtschaft der Zukunft CO2-neutral zu gestalten, ist es eine unweigerliche Tatsache, dass die Wirtschaft von heute nach wie vor auf Öl angewiesen ist. Dementsprechend ist es keine Überraschung, dass die Öl-Nachfrage zuletzt wieder kräftig gestiegen ist.

Dies machte sich auch bei den entsprechenden Energie-Indexfods bemerkbar. Energie ETFs wie der Xtrackers MSCI USA Energy UCITS ETF (ISIN: IE00BCHWNS19) performten in den vergangenen 6 Monaten mit über 70 Prozent. Im März hatte die Kursrallye ein vorläufiges Ende gefunden. In der letzten Aprilwoche begann die Kurse jedoch abermals zu steigen.

Zwar ist der Xtrackers MSCI USA Energy UCITS ETF mit 2,5 Prozent nicht unbedingt der beste ETF im April gewesen. Das Kursplus von 5,6 Prozent in der letzten Woche könnte jedoch der Vorbote für einen erneuten Aufwärtstrend sein. Industriequellen rechnen jedenfalls mit einer steigenden Öl-Nachfrage im Laufe des Jahres.

ETFs jetzt bei eToro kaufen!

eToro


Wer jetzt ETFs kaufen möchte, kann dies gebührenfrei über den Online-Broker eToro tun. Hierfür sind nur wenige Schritte notwendig.

1. Konto bei eToro eröffnen

eToro Anmeldung

Der erste Schritt besteht darin, ein Konto beim Online-Broker eToro zu erstellen. Dazu müssen Sie nur die Seite besuchen und auf das Anmeldeformular klicken. Dort werden Sie nach Ihren persönlichen Daten gefragt. Nach der Bestätigung per E-Mail muss noch eine Online-Verifikation Ihrer Identität vorgenommen werden. Danach können Sie das eToro-Konto nutzen.

2. Einzahlung tätigen 

eToro Einzahlung

Bevor Sie jedoch ETFs kaufen können, müssen Sie zuerst noch eine Einzahlung vornehmen. Hierfür bietet Ihnen eToro diverse Möglichkeiten. Dazu zählen die Zahlung per Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal oder Sofort Überweisung.

3. Einen ETF bei eToro kaufen

eToro

Sobald das Geld Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie ETFs auf eToro kaufen. Dazu müssen Sie auf „Märkte“ gehen und unter der Kategorie „ETF“ nach dem passenden Produkt suchen. Anschließend müssen Sie noch festlegen, welchen Betrag Sie investieren möchten.

6. Ethereum ETPs

Kein Überblick über die besten Indexfonds im April wäre komplett, ohne auf die phänomenale Performance der diversen Ethereum ETPs einzugehen. Da ETFs hierzulande nicht nur die Wertentwicklung eines einzelnen Wertes abbilden können, stehen hiesigen Anlegern keine Krypto-ETFs zur Verfügung. Glücklicherweise stehen mit ETCs und ETNs – zusammengefasst unter dem Überbegriff ETP – passende Alternativen bereit.

Der Ethereum-Kurs hat in den letzten Monaten stark angezogen. Um rund 62,5 Prozent hatte sich die Kryptowährung Ether alleine über die vergangenen 30 Tage hinweg verteuert. Dementsprechend konnten auch die hiesigen Ethereum ETPs kräftig zulegen.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.