Diese drei Aktien sind im April noch günstig bewertet

Ob günstig bewertet oder nicht – das ist wohl oftmals eine Frage der Perspektive. Schließlich gibt es zahlreiche Modelle, um die Bewertung eines Unternehmens zu berechnen. Einfache Kennzahlen wie KGV oder KUV können erste Rückschlüsse zulassen. Kompliziertere Berechnungen mit DCF-Modellen gehen tiefer in die Materie.

Darüber hinaus sollten bei jeder Bewertung die Zukunftspotentiale eine bedeutsame Rolle spielen. Schließlich wollen Anleger langfristig eine hohe Rendite erzielen. Es stellt sich somit immer die Frage, welche Aktien heute mit Blick auf ihre Entwicklung in 10 Jahren fair oder günstig bewertet sind.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Dies ist nach unserem Maßstab für diesen Beitrag der Fall, wenn eine zweistellige Rendite pro Jahr winkt. Schließlich sollte der Kauf günstig bewerteter Einzeltitel den marktbreiten Durchschnitt schlagen. Andernfalls könnte man einfach in einen breit gestreuten ETF investieren, um bei weniger Risiko die gleiche Rendite zu erzielen.

Der folgende Beitrag widmet sich also drei Aktien, die mit Blick auf das Zukunftspotential im April 2021 günstig bewertet scheinen.

McDonald’s (WKN: 856958)

Vom Corona-Crash hat sich die Aktie von McDonald’s immer noch nicht erholt. Da viele Restaurants schließen mussten, gingen die Umsätze stark zurück. In den letzten fünf Jahren kämpfte McDonald’s bereits mit sinkenden Umsätzen und stagnierenden Gewinnen. Doch die Schätzungen der Analysten für die nächsten Jahre sehen besser aus. Umsatz und Gewinn sollen kontinuierlich steigen. Dazu gibt es eine Dividendenrendite von über 2 %, die seit 45 Jahren steigt. Die Expansion in Asien wird intensiv vorangetrieben. In Indien und China winkt das große Geld.

Die Digitalisierung könnte zudem ein Treiber für das Restaurantgeschäft von McDonald’s sein. Durch Bestell-Terminals, automatisierten Bratmaschinen und Online-Bestellungen kann McDonald’s die Kosten zukünftig reduzieren. Bei gleichbleibendem Umsatz würden die Gewinne steigen. Der Aktienkurs dürfte folgen.


JD.com (WKN: A112ST)

Nach einer fulminanten Kursentwicklung im Jahr 2020 ging es im letzten Monat über 10 % runter für die Aktie von JD.com. Dabei sind die langfristigen Wachstumstreiber allesamt intakt. Die Marktposition von JD.com ist gefestigt. E-Commerce, Telemedizin und Logistik dürften auch in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen.

In den nächsten Jahren soll sich JD.com kontinuierlich in Richtung schwarze Zahlen bewegen. Dies dürfte dem Aktienkurs weiteren Aufschub geben. Das Umsatzwachstum ist stark. Zudem haben bereits vergleichbare Unternehmen gezeigt, dass es sich beim Geschäftsmodell um ein profitables Geschäft handelt. Nach der Kurskorrektur scheint JD.com mit Blick auf das Zukunftspotential günstig bewertet.


Fresenius (WKN: 578560)

Ein Dauergast bei den günstig bewerteten Aktien ist der deutsche Gesundheitskonzern Fresenius. Schließlich gab es im letzten Jahr lediglich eine Rendite von knapp 5 %. Rückblickend hat die Aktie in den letzten drei Jahren 40 % ihres Werts verloren.

Doch das liegt nicht an der fundamentalen Entwicklung. Schließlich wuchsen Umsatz und Gewinn durchschnittlich im niedrigen einstelligen Bereich. Dazu gibt es eine Dividendenrendite von über 2 % – Tendenz stark steigend. Da die Zukunftstrends steigender Wohlstand, wachsende Weltbevölkerung und alternde Gesellschaft Fresenius Geschäftsmodell befeuern, scheint die Aktie aus heutiger Sicht günstig bewertet.


Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.