Diese drei MDAX-Unternehmen könnten in 10 Jahren im deutschen Leitindex sein

Ende des Jahres steht eine Veränderung in der Familie des Deutschen Aktienindex an. Der DAX 40 löst den heutigen Leitindex mit 30 Unternehmen ab. Der MDAX schrumpft von 60 auf 50 Positionen. Demzufolge werden eine Reihe von MDAX-Unternehmen zeitnah im deutschen Leitindex notieren.

Dennoch wird es auch im Anschluss immer wieder Veränderungen, im DAX und MDAX geben. Schließlich überprüfen die Verantwortlichen die Zusammensetzung regelmäßig. DAX-Konzerne steigen ab, MDAX Konzerne schaffen den Aufstieg. Im folgenden Beitrag geht es um drei MDAX-Unternehmen, die im nächsten Jahrzehnt den Sprung in die erste Börsenliga Deutschlands schaffen könnten.

Shop Apotheke Europe NV (WKN: A2AR94)

Das niederländische Unternehmen Shop Apotheke Europe N.V. ist eine Online-Apotheke, die verschreibungspflichtige Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel sowie sonstige Beauty-Produkte anbietet. Im letzten Jahr performte die Aktie des MDAX-Unternehmens mit 55 % gut. Dennoch gab die Aktie in den letzten Monaten deutlich nach und verlor über 40 % vom All-Time-High.

Zwar konnte die Shop Apotheke Europe N.V. im ersten Quartal den Gewinn um fast 20 % steigern. Der Umsatz stieg sogar noch ein wenig stärker. Dennoch verfehlte man hier die Erwartungen des Marktes. Obgleich die Aktie kurz- und mittelfristig angeschlagen ist, sind die langfristigen Aussichten des Unternehmens gut.

In der Corona-Pandemie kauften immer mehr Menschen auch ihre Medikamente online ein. Die ambitionierten Ziele gehen davon aus, dass die Shop Apotheke Europe N.V. im Jahr 2021 mit über 20 % wächst. Da das Wachstum hoch bleiben soll, scheint das heutige KUV von knapp über 2 relativ günstig. Zwar fehlt noch ein wenig Konstanz bei den schwarzen Zahlen. Dennoch investiert die Shop Apotheke Europe konsequent in den Ausbau des eigenen Unternehmens. Zugleich haben andere Unternehmen schon unter Beweis gestellt, dass E-Commerce hochprofitabel sein kann. Wenn das Wachstum weiter hochbleibt, könnten wir in 10 Jahren möglicherweise das niederländische Unternehmen im DAX 40 sehen.


KION Group (WKN: KGX888)

Eine weitere spannende Wahl ist das deutsche Industrieunternehmen Kion Group. Mit einer Marktkapitalisierung von über 10 Milliarden Euro ist die Kion Group schon heute ein echtes Schwergewicht im MDAX. In den letzten Jahren konnte man den Gewinn kontinuierlich steigern – lediglich die Corona-Pandemie sorgte für einen Einbruch der Nachfrage. Doch bereits im Jahr 2021 möchte die Kion Group mehr Umsatz als 2019 erzielen. Diese Entwicklung dürfte in den nächsten Jahren anhalten.

Der Weltmarktführer kann zudem aus einer starken Marktposition heraus weiterwachsen. Zum einen gehört man zu den größten Anbietern für Lagertechnikgeräte. Zum anderen ist man mit der Eigenmarke Dematic das weltweit führende Unternehmen bei der Automatisierung der Logistik. Mit der Fertigung in China und repräsentativen Standorten könnte die Kion Group vom Wachstumsmarkt China profitieren und infolgedessen den Weg in den DAX finden. Zugleich dürfte das zyklische Geschäftsmodell schon im konjunkturellen Aufschwung nach der Corona-Pandemie florieren. Im ersten Quartal verzeichnete das Industrie-Unternehmen aus Frankfurt am Main fast 50 % mehr Auftragseingänge für den Bereich Gabelstapler.


CTS Eventim (WKN: 547030)

CTS Eventim gehört zu den großen Verlierern der Pandemie. Schließlich gab es keinerlei Veranstaltungen mehr. Folglich musste der Marktführer im Ticketing und Live Entertainment aus München im letzten Jahr kämpfen. Allerdings könnte das Schlimmste mittlerweile überstanden sein. Nach der Pandemie werden die Menschen wieder feiern, Konzerte besuchen oder ins Stadion gehen.

Zugleich konsolidierte sich die Unterhaltungsbranche in der Corona-Pandemie. Mit einer soliden Bilanz und der hervorragenden Marktstellung könnte sich CTS Eventim im nächsten Jahrzehnt noch mehr Marktanteile sichern. Analysten prognostizieren dem Unternehmen in den kommenden Jahren ein starkes Wachstum. Mit einer Kombination aus digitalem Ticket-Vertrieb und Event Management könnte CTS Eventim langfristig in den DAX vorstoßen. Zugleich vermelden die Analysten aktuell eine starke Nachfrage nach Live-Events. Es ist gut möglich, dass Nachholeffekte einen Geldregen für die Münchener bringen.


Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.