Diese drei Wachstumsaktien sind meine Favoriten fürs nächste Jahrzehnt!

Das Jahr 2020 war das Jahr der Growth-Aktien. Die Anleger setzten vornehmlich auf wachstumsstarke Unternehmen. Profitabilität oder Verschuldung hatten bei der Anlageentscheidung nur untergeordnete Bedeutung. Vielmehr lag der Fokus auf Umsatzwachstum.

Da sich die Aktienkurse langfristig der Gewinnentwicklung des Unternehmens anpassen, bieten Wachstumsaktien große Potentiale. Das zukünftige Wachstum muss es jedoch schaffen, die oftmals ambitionierten Bewertungen zu rechtfertigen. Andernfalls bricht das Kartenhaus „Investment-Case“ zusammen. Doch insbesondere bei der langfristigen Geldanlage spielen kurz- und mittelfristige Korrekturen keine entscheidende Rolle.

Einige Wachstumsaktien werden auf ihrem Weg zur Profitabilität versagen und verschwinden. Andere Growth-Titel werden vielleicht irgendwann zu Value-Unternehmen. In diesem Beitrag habe ich mir drei Wachstumsaktien angeschaut, die viel Potential für das kommende Jahrzehnt haben.

Fastly (WKN: A2PH9T)

Im letzten Jahr konnten Anleger zwischenzeitig kaum ihren Augen trauen, als die Fastly-Aktie durch die Decke schoss. Innerhalb weniger Monate legte der Aktienkurs um über 400 % zu. Im Anschluss ging es zurück – eine deutliche Korrektur stand an. Heute notiert die Aktie immerhin noch über 175 % höher als vor einem Jahr.

Bei Fastly handelt es sich um ein Unternehmen, das sich auf den Bereich Edge-Cloud-Service spezialisiert hat. Das innovative Unternehmen sorgt dafür, dass Servernetze den reibungslosen Datenaustausch ermöglichen. Dabei geht es um Geschwindigkeit und auch Sicherheit. Dies wird sich wohl auch nach der Corona-Pandemie nicht ändern – im Gegenteil dürfte das Internet der Dinge die Datenmenge rasant ansteigen lassen.

Zwar stagnierte zuletzt das Wachstum. Zugleich konnte der Ausblick nicht überzeugen. Allerdings zeigte sich im Jahr 2020, dass die Kunden von Fastly zufrieden sind. Die Umsatzbindungsrate beträgt 99 % – fast jeder Bestandskunde bleibt beim Unternehmen. Diese hohe Qualität dürfte sich in Zukunft durchsetzen, sodass das Wachstum wieder steigen könnte.


Teladoc Health (WKN: A14VPK)

Das US-amerikanische Unternehmen Teladoc Health ist ein Profiteur der Corona-Krise. Schließlich setzt der Anbieter von Telemedizin auf eine Digitalisierung des Gesundheitswesens. Während viele Branchen und Geschäftsmodelle fast vollständig digitalisiert sind, gibt es im Gesundheitswesen Nachholbedarf. An diesem Status quo setzt Teladoc Health an.

In den letzten Jahren wuchs Teladoc Health stark. Die Corona-Pandemie hat das Umsatz- und Gewinnwachstum weiter beschleunigt. In den letzten drei Jahren hat sich der Umsatz fast verdreifacht. Dieser soll sich in den nächsten drei Jahren erneut verdoppeln. Teladoc Health wird also auch das nächste Jahrzehnt stark wachsen. Langfristig könnte die Akzeptanz für digitale Gesundheitsservices weiter steigen und dem Unternehmen in die Karten spielen.

Zugleich setzte Teladoc Health in der Vergangenheit auf eine Mischung aus organischem und anorganischem Wachstum. Auch in Zukunft dürften die Verantwortlichen andere Unternehmen übernehmen, um die eigene Marktstellung zu festigen.


JD.com (WKN: A2P5N8)

Bei Wachstum und China kommt einem wohl das Unternehmen JD.com in den Sinn. Dabei handelt es sich um einen bekannten E-Commerce-Giganten aus dem Reich der Mitte. Aus der Not wurde das Geschäftsmodell von JD.com geboren. Schließlich war der Gründer als stationärer Einzelhändler während der SARS Epidemie derart verzweifelt, dass er über Nacht auf den Online-Handel setzte – mit Erfolg. Heute steht JD.com für originale Produkte, Premium-Qualität und einen schnellen Versand in ganz China.

In den letzten fünf Jahren wuchs der Umsatz im Durchschnitt um über 30 % pro Jahr. Experten sagen hohe Wachstumsraten für die nächsten Jahre voraus. Dies lässt sich mitunter darauf zurückführen, dass JD.com mehrere Megatrends bedient: E-Commerce, Cloud Computing, E-Health und Co. Dazu hat JD.com mit der eigenen Logistiksparte einen echten Trumpf im Ärmel.


Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.