Drei ETFs, mit denen du den Markt in diesem Jahr schlagen kannst 

Wer in den MSCI World investiert, entscheidet sich für die Rendite des marktbreiten Index. Dennoch gibt es immer wieder Anleger, die den Gesamtmarkt schlagen wollen. Dafür müssen gar nicht spekulative Einzeltitel her. Vielmehr eignen sich mitunter auch ETFs, um besser als der marktbreite Durchschnitt zu sein. Im folgenden Beitrag schauen wir uns drei ETFs an, mit denen du den Markt in diesem Jahr schlagen könntest.

Übrigens steht der iShares Core MSCI World UCITS ETF im laufenden Jahr bereits bei einer Rendite von über 10 %. Folglich sollten die ausgewählten ETFs von dieser Performance nicht allzu weit entfernt sein, um Ende des Jahres rückblickend das bessere Investment gewesen zu sein.

iShares MSCI EM Asia UCITS ETF (ISIN: IE00B5L8K969)

Mit knapp 5 % Performance im Jahr 2021 liegt der iShares MSCI EM Asia ETF noch deutlich hinter dem Welt-Index. Dennoch könnte sich dies im Jahresverlauf ändern. Schließlich ist die schlechtere Performance auch auf die Korrektur in China-Aktien zurückzuführen, sodass der iShares MSCI EM Asia ETF in den letzten drei Monaten über 6 % seines Werts verlor.

Dennoch sind die Zukunftsaussichten für den asiatischen Kontinent rosig. Die asiatischen Länder, allen voran China, hatten größtenteils die Corona-Pandemie im Griff – zumindest, wenn wir den indischen Subkontinent außenvorlassen. Zugleich ist das Wirtschaftswachstum in Asien deutlich höher als in den westlichen Industrieländern. Der steigende Wohlstand in Asien dürfte die Aktienmärkte noch lange befeuern.

Der iShares MSCI EM Asia ETF knüpft genau an diesem Ansatz an. Enthalten sind Unternehmen aus bestimmten Schwellenländern in Asien. Mit China und Indien gehören die Schwergewichte der zukünftigen Weltwirtschaft zum ETF. Dazu kommen jedoch auch chancenreiche Länder aus Südostasien wie Indonesien, Thailand oder die Philippinen.


Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF (IE00BGBN6P67)

Mit 34 % Performance im laufenden Jahr hat der Invesco Elwood Global Blockchain ETF bereits einen gehörigen Vorsprung vor dem MSCI World. Dennoch glaube ich nicht nur, dass der Invesco Elwood Global Blockchain ETF auf Jahressicht besser abschneidet. Auch von Mitte Mai bis Ende des Jahres könnte dieser ETF den MSCI World outperformen.

Schließlich ist die Stimmung der Anleger gegenüber Kryptowährungen oder Blockchain-Technologie äußerst positiv. Zugleich ergeben sich aus der Blockchain-bereits konkrete Anwendungsmöglichkeiten – bspw. im Energiesektor, bei Banken & Versicherungen sowie auch in der öffentlichen Verwaltung der Staaten. Die Blockchain-Technologie hat disruptives Potential und könnte zahlreiche Lebensbereiche verändern.

Vorteile der Blockchain-Technologie sind beispielsweise die erfolgreiche Anonymisierung und die Transparenz. Der Datentransfer wird in Zukunft leichter möglich sein. Kosten und Zeitaufwand dürften in Unternehmen sinken – dies führt zwangsläufig zu höheren Erträgen, sodass Unternehmen ein Eigeninteresse an der Nutzung der Blockchain-Technologie haben. Die Trends des Jahres 2021 haben die Blockchain-Technologie mehr in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt. Immer mehr Menschen ist die Blockchain ein Begriff, immer mehr Unternehmen öffnen sich der Anwendung.


Mit dem Invesco Elwood Global Blockchain ETF können Anleger in exakt diesen Trend investieren. Enthalten sind Unternehmen, die am Blockchain-Ökosystem mitwirken oder zumindest in Zukunft einen Beitrag zur Etablierung der Blockchain-Technologie leisten wollen. Übrigens sieht die Wertentwicklung nicht nur im laufenden Jahr hervorragend aus. Im letzten Jahr blickten investierte Anleger auf eine Performance von über 75 % beim Invesco Elwood Global Blockchain ETF.

iShares Digital Security UCITS ETF (ISIN: IE00BG0JC88)

Mit einer Performance von knapp 3 % im laufenden Jahr hat der iShares Digital Security ETF etwas Rückstand gegenüber dem MSCI World ETF. Dennoch traue ich es dem Cyber-Security-ETF durchaus zu, im Laufe des Jahres den Welt-Index zu überholen.

Schließlich sind die Aussichten für die Digital-Security-Branche intakt. Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass auch immer mehr Unternehmen ihre Prozesse digitalisieren und sich innovativer aufstellen. Diese Entwicklung dürfte noch lange nicht am Ende sein. Vielmehr werden sich Unternehmen für die nächste Krise wappnen wollen und weiter in die IT-Infrastruktur investieren. Das Gleiche gilt für die Verbraucher, die ihr Home-Office mit neuer Hardware ausrüsten mussten.

Während in der Corona-Krise alles schnell gehen musste, stehen nun weitere Überlegungen an. Schließlich sind die Risiken der Digitalisierung evident. Hacker-Angriffe erreichen Jahr für Jahr neue Hochs. Unternehmen wollen Betriebsgeheimnisse und Geschäftszahlen schützen. Im Privathaushalt geht es beispielsweise um das Online-Banking.

Folglich dürfte die Nachfrage nach IT-Security-Lösungen deutlich ansteigen. Davon gehen auch die Experten aus, die der Cyber-Security-Branche ein deutlich stärkeres Wachstum als dem Gesamtmarkt zutrauen. Kürzlich erkannten auch die Verantwortlichen in der EU, dass Cyber Security lange vernachlässigt wurde. Demnach soll IT-Sicherheit in der Zukunft ganz oben auf der Agenda der EU-Staaten stehen – dies dürfte Signalwirkung für Unternehmen und auch Verbraucher haben.


Mit dem iShares Digital Security ETF können Anleger in Unternehmen investieren, die einen beträchtlichen Umsatz mit digitaler Sicherheit und Datenschutz erzielen. Insgesamt befinden sich über 100 Positionen im breit diversifizierten ETF. Der geografische Fokus liegt mit knapp 60 % auf den USA. Dies ist jedoch auch nicht weiter schlimm, da die größten Technologieunternehmen der Welt in den Vereinigten Staaten von Amerika sitzen und die Menschen der US-amerikanischen IT vertrauen.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.