Energie-Aktien: Meine drei Favoriten-Aktien, die ich kaufen würde

Ohne Energie geht nichts. Wir alle verbrauchen in unserem Alltag kontinuierlich Energie. Der Energie-Sektor ist für die Funktionsfähigkeit unseres Lebens von enormer Bedeutung. Dabei handelt es sich dennoch um eine zyklische Branche, da der Energiebedarf von der Konjunktur abhängt.

Allein in Deutschland sind über 1000 Unternehmen im Bereich der Energieversorgung tätig. Und dies macht lediglich einen kleinen Teil der Energiebranche aus. Neben den Versorgern gibt es insbesondere Unternehmen, die sich entweder mit fossiler Energie oder erneuerbaren Energiequellen beschäftigen.

Im folgenden Beitrag habe ich mich einmal dem Thema Energie-Aktien gewidmet und mir angeschaut, welche drei Aktien ich in diesem Sektor kaufen würde.

BYD (WKN: A0M4W9)

Bei BYD (Build your dreams) handelt es sich um einen Mischkonzern aus China, der unter anderem im Energiesektor tätig ist. Zuletzt rückte BYD insbesondere als Hersteller von Elektrofahrzeugen in den Vordergrund. Doch darüber hinaus gehören wiederaufladbare Batterien zum Geschäftsmodell von BYD. Zudem erweiterten die Verantwortlichen das Angebot auch um Solaranlagen.

Der chinesische Mischkonzern stellt sich immer breiter auf und ist zwar kein Pure Play im Energiesektor. Dennoch stehen die Chancen gut, insbesondere vom Trend der Erneuerbaren Energien zu profitieren.

Bereits seit über 25 Jahren gehören wiederaufladbare Batterien zum Geschäftsmodell von BYD. Mit BYD würde ich mir eine nachhaltige Aktie aus dem Energie-Sektor in mein Depot legen. Das Unternehmen ist in der gesamten Wertschöpfungskette aktiv. Dies reicht von der Produktion der Energie über die anschließende Speicherung mit wiederaufladbaren Batterien bis zum letztendlichen Verbrauch in E-Autos und Co.

Zuletzt entwickelte sich die Aktie von BYD jedoch eher schlecht. Der Kurs fiel in den letzten sechs Monaten um knapp 30 %. Trotz Gewinnverdopplung waren die Anleger von den Quartalszahlen enttäuscht. Zugleich ist die Stimmung rund um China-Aktien aktuell nicht förderlich. Dennoch scheint BYD langfristig eine spannende Aktie, die sich zumindest auch im Energiesektor bewegt.


Iberdrola S.A. (WKN: A0M46B)

Bei Iberdrola S.A. handelt es sich um einen spanischen Stromerzeuger. Das Unternehmen wurde bereits 1992 gegründet. Zuletzt richtete Iberdrola seinen Fokus auf Erneuerbare Energien aus. Insgesamt hat Iberdrola über 16 Millionen Kunden – davon befinden sich fast 10 Millionen in Spanien.

Obgleich Iberdrola auch an Kernkraftwerken und deren Betrieb beteiligt ist, liegt der Fokus auf erneuerbaren Energien. Von den größten Stromlieferanten Europas – zu denen Iberdrola gehört – hat das spanische Unternehmen bereits den größten Anteil an erneuerbare Energien im Portfolio. Die Energie wird aus Sonnen- und Wasserkraft gewonnen. Der Strategiewechsel orientiert sich am Geist der Zeit.

Nach einem kurzen Umsatzrückgang im Jahr 2020 sollen Umsätze und Gewinne wieder kräftig ansteigen. 2021 werden die Umsätze und Gewinne voraussichtlich schon über den Werten von 2019. Experten prognostizieren ein stetiges Umsatz- und Gewinnwachstum. Im letzten Jahr entwickelte sich die Aktie mit über 30 % Performance gut.


VARTA (WKN: A0TGJ5)

Mit VARTA landet auch ein deutsches Unternehmen auf der Liste der Energie-Aktien, die ich kaufen würde. Das Elektrotechnik Unternehmen aus Ellwangen ist insbesondere für seine Batterien bekannt. Über 50 % der Umsätze von VARTA stammen aus dem Bereich Mikrobatterien, die beispielsweise in den Apple AirPods zum Einsatz kommen. Zuletzt machten hier jedoch Gerüchte die Runde, dass Apple die AirPods-Produktion zurückschraubt. Dies könnte auch VARTA treffen.

Die andere Hälfte erwirtschaftet VARTA mit Batterien, die ein größeres Format haben. Diese eignen sich beispielsweise für kabellose Geräte aus dem Alltag. Daneben ist VARTA auch im Markt für Hörgeräte aktiv. Als Nummer-1 Zulieferer für die Hörgeräte-Hersteller profitiert VARTA von der gesellschaftlichen Alterung. Wenn die Menschen immer älter werden, hören sie immer schlechter – folglich dürfte die Nachfrage nach Hörgeräten steigen, wovon VARTA profitieren würde.


Das Ziel des Unternehmens ist es, die Zukunft der Energie zu prägen. Die Verantwortlichen bei VARTA möchten die besten Energiespeicher der Zukunft entwickeln. Kürzlich stellte VARTA eine neue Hochleistungsbatterie vor, die bereits in diesem Jahr den Kunden präsentiert werden soll. Dabei handelt es sich um eine Batteriezelle für E-Autos – innerhalb von sechs Minuten lässt sich diese vollladen. Dies wäre ein Alleinstellungsmerkmal von VARTA. Zudem zeigt das deutsche Unternehmen abermals, dass man kontinuierlich innovativ bleiben möchte, um auch in Zukunft zu wachsen.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.