Ethereum kaufen: Stabilisierung bei der Nummer 2 im Krypto-Markt

In den letzten Tagen schreitet die Stabilisierung bei der Kryptowährung Ethereum voran. Obgleich man auf Wochensicht noch fast 10 % im Minus steht, sieht es aktuell wieder positiver aus. In den letzten 24 Stunden performte ETH mit über 7 %. Zugleich äußerte sich der NVIDIA-CEO kürzlich sehr positiv für die langfristige Zukunft von Ethereum. Das Chartbild zeigt eine voranschreitende Konsolidierung. Der mittelfristige Abwärtstrend der letzten Wochen scheint vorerst gestoppt. Doch wie geht es jetzt weiter mit Ethereum?


Konsolidierung und Ausbruch nach oben?

Nachdem Ethereum am 12. Mai auf einem neuen ATH bei knapp 4400 US-Dollar notierte, gab es im Anschluss eine heftige Korrektur. In weniger als zwei Wochen korrigierte der ETH-Kurs um rund 60 Prozent. Allerdings schreitet nun die Erholung voran. Mittlerweile hat man Unterstützungen bei knapp 2200 und gut 2300 US-Dollar etabliert. Mit einem aktuellen Kurs von rund 2500 US-Dollar hat sich Ethereum wieder einen Puffer erarbeitet.

Der Ethereum-Kurs formiert aktuell ein steigendes Dreieck. Diese Formation könnte jetzt nach oben aufgelöst werden. Wenn der ETH-Kurs über 2900 USD steigt oder dort nachhaltig verbleibt, könnte der kurzfristige Aufwärtstrend fortgesetzt werden. Dann ist Luft bis zur Marke von 3400 US-Dollar. 

NVIDIA-CEO bullish für Ethereum

Positive News für die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt kamen zuletzt vom NVIDIA-CEO Jensen Huang. Dieser sieht die Zukunft des Blockchain-Projekts äußerst positiv. Huang verweist insbesondere begeistert auf die anstehende Umstellung auf den Proof-of-Stake. Diese Umstellung dürfte dazu führen, dass der Wert von ETH langfristig steigt. Dabei malt er eine Zukunft, in welcher Blockchain-Technologien immer mehr Transaktionen sichern und eine größere Industrie für digitale Dinge im VR-Kontext entstehen könnte.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Ethereum-Gründer Buterin lobt Konkurrent Cardano

Kürzlich machte Ethereum-Gründer Vitalik Buterin in einem Podcast auf sich aufmerksam, als er vermehrt über das Cardano-Projekt seines ehemaligen Mitgründers Charles Hoskinson sprach. Dabei äußerte er sich positiv über den Ethereum-Konkurrenten, obgleich er das Projekt keinesfalls als Ethereum-Killer sieht. Vielmehr können Ethereum und Cardano voneinander lernen, indem man sich die Unzulänglichkeiten aufzeigt.

Sollte man Ethereum jetzt kaufen?  

Langfristig bleibt Ethereum weiterhin eine der spannendsten Kryptowährungen. Die führende Blockchain-Technologie im Bereich Smart Contracts könnte insbesondere durch die Transformation zu ETH 2.0 die Wettbewerbsfähigkeit stärken. Der ETH-Chart sieht aktuell wieder deutlich besser aus. Interessierte Krypto-Fans könnten die jüngste Korrektur nutzen, um auf den ETH-Zug aufzuspringen. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass starke Korrekturen auch in Zukunft auftreten werden. Dies darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Ethereum-Blockchain hervorragende Karten hat, die digitale Zukunft zu prägen – dies dürfte auch mit bullishen Kursentwicklungen bei ETH einhergehen.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Krypto Broker Konto* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.