eToro Erfahrungen: So funktioniert das Staking auf eToro

In der Welt der Dezentralized Finances (DeFi) ist Staking von großer Bedeutung. Doch auch der Online-Broker eToro erlaubt es seinen Nutzern, ihr Vermögen mittels Staking zu vermehren. Doch wie genau funktioniert das eigentlich?

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Was ist Staking?

Staking ist ein essenzieller Bestandteil des Proof of Stake (PoS). Im Gegensatz zum Proof of Work (PoW), welches beim Krypto-Mining seine Anwendung findet, werden beim PoS die Validierungsrechte automatisch an die Teilnehmer des Netzwerks gemäß ihres jeweiligen Anteils an der entsprechenden Kryptowährung vergeben.

Nutzer, die am Staking eines Coins partizipieren möchten, müssen jeweils eine bestimmte Menge an Tokens in einem dafür vorgesehenen Wallet hinterlegen. Die Vergabe von Staking-Rechten selbst erfolgt anschließend per Zufall, wobei Besitzer größerer Mengen auch Anspruch auf einen entsprechend größeren Anteil haben.

Was Staking für Coin-Besitzer so interessant macht, ist die Möglichkeit, auf diese Weise ein passives Einkommen zu verdienen. Wer staked, wird nämlich dafür belohnt.

So funktioniert das eToro Staking

Auch eToro bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, ihre Coins zu staken. Die Einschränkung hierbei ist jedoch, dass es sich um eine von eToro unterstützte Kryptowährung handeln muss. Aktuell sind dies Cardano (ADA) und Tron (TRX). Allerdings arbeitet eToro derzeit bereits daran, in Zukunft weitere Coins zu unterstützen.

Um am Staking teilzunehmen, müssen die entsprechenden Coins lediglich auf der Trading-Plattform von eToro gehalten werden. Eine eigenständige Anmeldung für das Staking ist nicht erforderlich. Coins, welche hingegen an der Börse oder auf dem eigenen Wallet gehalten werden, können nicht gestaked werden.

Damit man in den Genuss der Belohnungen kommt, müssen die entsprechenden Positionen mindestens eine bestimmte Zeit lang offen bleiben. Bei Tron (TRX) sind dies sieben Tage. Bei Cardano (ADA) muss man sich hingegen mindestens neun Tage gedulden. Ab dem ersten Tag nach Ablaufen der Frist ist man berechtigt, Staking-Belohnungen zu erhalten.

Wie hoch fällt die Belohnung aus?

Die Verteilung der Belohnungen wird in monatlichen Intervallen vorgenommen. Jeder teilnehmende Nutzer erhält dabei innerhalb von 14 Tagen nach Monatsende die entsprechende Belohnung. Wie hoch diese jeweils ausfällt, hängt davon ab, wie viele Coins gestaked wurden und wie lange die jeweilige Position offen war.

Jeden Tag wird zu diesem Zweck um 0:00 Uhr GMT eine Momentaufnahme aller relevanten Bestände jedes Nutzers gemacht. Am Monatsende wird die Summe aller Momentaufnahmen durch die Anzahl der Tage im Monat geteilt. Heraus kommt dabei der durchschnittliche Tagesbedarf.

Auf dieser Basis wird der monatliche Ertrag je Kryptowert sowie der spezifische Prozentsatz für den Nutzer erechnet. Clubmitglieder erhalten je nach Stufe einen höheren Prozentsatz. eToro lässt allen teilnehmenden Nutzern eine E-Mail zukommen, in welcher sich ein Link auf eine spezielle Staking-Webseite befindet. Dort werden die Berechnungsformel und die jeweiligen Zinssätze aufgeführt, sodass Nutzer die Höhe ihrer Belohnung nachvollziehen können.

Da eToro seinen Nutzern die Risiken und Komplikationen, welche mit einem in Eigenregie durchgeführtem Staking einhergehen, abnimmt, behält der Broker jeweils einen gewissen Prozentsatz des verdienten Ertrages ein. Der Rest wird in der jeweils gestakten Kryptowährung an die Nutzer ausgezahlt.

Das eToro Staking ist für die Nutzer mit keinerlei zusätzlichen Risiken verbunden. Wer jedoch dennoch nicht länger von den Staking-Services von eToro profitieren möchte, kann dies über eine Anfrage an eToro veranlassen. Der entsprechende Link hierfür findet sich auf der Seite von eToro unter „eToro Staking“.

Schnell und sicher in echte Kryptowährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei eToro eröffnen.

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.