Führungswechsel bei Amazon: Wer ist eigentlich der neue CEO Andy Jassy?

Anfang 2021 gab es die große Überraschung. Der CEO und Gründer von Amazon (WKN: 906866) tritt den Rückzug an. Bei der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen verkündete Bezos das Ende seiner Amtszeit. Seit der Gründung von Amazon im Jahr 1994 stand Jeff Bezos an der Spitze – nach einem Vierteljahrhundert folgt somit ein Umbruch.

Während Jeff Bezos für seinen Ruhestand wohl ausreichend Geld an die Seite gelegt hat, richtet sich nun der Blick auf Andy Jassy. Schließlich steht auch schon bereits fest, wer das E-Commerce- und Cloud-Unternehmen zu weiterem Wachstum befördern soll.

Harvard-Studium und Berufserfahrung

Andy Jassy wuchs in Scarsdale in den USA auf. Im Anschluss wählte er die Harvard University für sein Studium aus. An der Harvard Business School erlangte er ein MBA – im Anschluss wurde er Führungskraft in unterschiedlichen Unternehmen. Dort arbeitete er als Projektmanager, bevor er den Weg zu Amazon fand.

Altes Eisen bei Amazon und enger Bezos-Berater

Andy Jassy gehört zu den Mitarbeitern in der Amazon-Führungsebene, die schon am längsten Teil des Unternehmens sind. Bereits 1997 begann die steile Karriere von Andy Jassy. Als technischer Assistent des CEOs wurde er zu einer wichtigen Person, die entscheidend dazu beitrug, das Unternehmen weiterzuentwickeln und das Angebot über den Online-Buchhandel hinaus zu erweitern. Jeff Bezos sprach Andy Jassy regelmäßig sein volles Vertrauen aus.


Amazon Web Services und Innovationen

Die Amazon Web Services sind weltweit einer der führenden Anbieter im Cloud Computing. Mittlerweile stammt der überwiegende Teil des Betriebsergebnisses aus der Cloud-Sparte des Unternehmens. AWS hat mehr Marktanteile als Google und Microsoft. Da hat auch der Chef der Cloud-Sparte Andy Jassy mit seinen innovativen Ideen einen gehörigen Beitrag geleistet. Bezos und Jassy sind beide der Auffassung, dass Unternehmen nur dann dauerhaft bestehen können, wenn sie sich ständig weiterentwickeln und erneuern.  

Abwerbeversuche und Sport-Investor  

Doch auch die Konkurrenz wurde auf das Können von Andy Jassy aufmerksam. Unter anderem Microsoft (WKN: 870747)und Uber (WKN: A2PHHG) sollen den US-Amerikaner kontaktiert haben, um ihn zum eigenen Unternehmen zu locken – ohne Erfolg. Andy Jassy lebt Amazon und widmet sich leidenschaftlich dem Unternehmen.

Zudem ist Andy Jassy auch privat mit viel Leidenschaft unterwegs. Als Sport-Fan hat er sich seinen Reichtum eines Tages zunutze gemacht und gehört zu den Eigentümern der Seattle Kraken in der National Hockey League der USA.

Zustimmung aus Analysten-Kreisen

Experten und Analysten nahmen die Entscheidung über den Nachfolger positiv auf. Als aktueller CEO der Amazon Web Services (AWS) hat Jassy unter Beweis gestellt, dass er Innovation und Wachstum kann. Man darf also gespannt sein, in welche Geschäftsfelder Amazon in Zukunft vorstoßen und was auf uns Kunden warten wird. Und eins ist sicher – auch Jeff Bezos wird weiterhin Einfluss auf den Weg seines Unternehmens ausüben.

Was macht Jeff Bezos?

Doch wie sieht die Zukunft des vorherigen CEOs und Gründers Jeff Bezos wirklich aus? Jeff Bezos wird nicht aus dem Unternehmen verschwinden, sondern nur das Tagesgeschäft verlassen. Als Executive Chair wird Bezos weiterhin die Kontrolle über Amazon haben. Sein Fokus soll auf der Entwicklung von neuen Produkten und Services liegen. Zugleich gibt es auch weitere Projekte, die Bezos seit einigen Jahren vorantreibt. Dazu gehören wohltätige Initiativen oder auch das eigene Raumfahrtunternehmen Blue Origin.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.