Fünf Aktien, die ich für eine Dividendenertragsstrategie kaufen würde 

Die Dividendenertragsstrategie bringt den Anlegern einen beträchtlichen Cashflow in der Gegenwart. Folglich achten diese bei der Auswahl der Aktien auf verschiedene Kriterien. Die Dividendenrendite sollte mindestens bei 3-5 % liegen. Zugleich brauchen die Unternehmen ein solides Geschäftsmodell, um langfristig bestehen zu können. Da die Unternehmen oftmals nur noch überschaubar wachsen, sollte die Ausschüttungsquote nicht über 80 % liegen. Schließlich brauchen die Unternehmen auch noch Kapital, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben und bei Bedarf in die eigene Zukunft zu investieren.

Obgleich sich die Dividendenertragsstrategie vornehmlich für Anleger eignet, die bereits heute einen angenehmen Cashflow für den Lebensunterhalt oder zur Deckung der Rentenlücke wünschen, soll es im folgenden Beitrag um fünf geeignete Aktien geben. Wenn ich auf die Dividendenertragsstrategie setzen würde, wären diese Unternehmen wohl in der engeren Auswahl.

Unilever


Unilever ist nicht die typische Aktie für die Dividendenertragsstrategie. Mit 3,32 % liegt die 2019er Rendite relativ niedrig, wenn man ausschließlich von Dividenden leben möchte. Dennoch blickt das britische Konsumgüterunternehmen mittlerweile auf eine beständige Dividendenhistorie. Diese steigt weiter an, sodass es nur eine Frage der Zeit scheint, bis Unilevers Dividendenrendite die 4 % übersteigt. Zugleich ist man mit der starken Position in Schwellenländern sowie dem Nachhaltigkeitstrend durchaus noch in der Lage, weiteres Wachstum zu generieren.

Allianz


Bei der Allianz handelt es sich um eine der größten Versicherungen der Welt und die größte Versicherungsgesellschaft Deutschlands. Die Allianz SE ist breit diversifiziert aufgestellt. Zahlreiche Versicherungsangebote sowie das Asset Management gehören zum Portfolio. Zugleich machen die konservative Unternehmensführung und das Investieren in Digitalisierung die Allianz zu einem geeigneten Kandidaten für die Dividendenertragsstrategie. Zuletzt betrug die Rendite über 4 %. Die Ausschüttungsquote liegt mit rund 60 % noch in einem angemessenen Rahmen.

Red Electrica


Die Red Electrica de Espana ist ein spanisches Energieunternehmen und ebenfalls eine spannende Wahl für die Dividendenertragsstrategie. Denn das Unternehmen mit Sitz in Madrid ist der nationale Betreiber des Hochspannungsnetzes. Mit einem zwanzigprozentigen Anteil ist auch der Staat an Red Electrica beteiligt. Dies sorgt weiterhin für Stabilität, wie sie bei einem Dividendenertragstitel gewünscht ist. Zugleich ist man auch in Südamerika partiell aktiv – hier ergeben sich mittelfristig sogar Wachstumspotentiale, sofern Red Electrica die weitere Expansion ins spanischsprachige Ausland anstrebt. 2019 betrug die Dividendenrendite bereits fast 6 %.

Verizon


Verizon ist ein amerikanisches Telekommunikationsunternehmen aus New York. Das Angebotsspektrum ist vielfältig und erstreckt sich vom Kommunikationsservice bis hin zu Unterhaltungsangeboten. Verizon betreibt das schnellste 4G-Mobilfunknetz in den USA. Zugleich hat man auch 5G als Zukunftstrend erkannt und investiert fleißig in die schnellere Datenübertragung. Die Dividendenrendite von Verizon belief sich zuletzt auf über 4 %, die Ausschüttungsquote war mit rund 50 % noch überschaubar. Hier besteht sogar noch Steigerungspotential für das Unternehmen.

BASF


Das deutsche Unternehmen BASF ist einer der größten Chemiekonzerne der Welt. Das Unternehmen entwickelt und produziert verschiedene Chemikalien, Kunststoffe, Gase oder Öle. Diese kommen in zahlreichen Branchen zum Einsatz wie Automobilbranche, Bauindustrie, Pharmasektor und zahlreiche weitere Wirtschaftsbereiche. Durch die starke Diversifikation sind die Umsätze von BASF relativ sicher, obgleich das Unternehmen ein Zykliker ist. Die aktuelle Dividendenrendite von BASF liegt über 5 %.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.