Haben diese 4 Restaurant-Aktien noch Luft nach oben?

Restaurants gehörten vielfach zu den großen Verlierern der Pandemie. Doch angesichts bevorstehender Lockerungen in einigen wichtigen Märkten haben die Aktien verschiedener Restaurantketten in letzter Zeit bereits wieder spürbar zugelegt. Waren Anleger hier zu optimistisch oder ist noch Luft nach oben?

1. Chipotle
(ISIN: US1696561059)

Die Aktie der US-amerikanischen Fastfood-Kette Chipotle gehört schon seit Längerem zu den Lieblingen vieler Anleger. In den letzten 3 Jahren hatte das Papier um rund 385 Prozent an Wert zugelegt. Auch in den letzten 12 Monaten lässt sich die Performance mit 77 Prozent mehr als sehen.

Grund für dieses starke Kurswachstum ist die Tatsache, dass Chipotle selbst bei Weitem nicht so stark von der Pandemie in Mitleidenschaft gezogen wurde wie andere Restaurantketten. Bereits in den Jahren zuvor hatte das Unternehmen nämlich stark in Automatisierung, Drive-ins, und Lieferdienste investiert. Diese Investitionen machten sich im vergangenen Jahr ganz besonders bezahlt.

Die Bewertung der Aktie ist mittlerweile schon recht hoch. Allerdings gilt ein weiteres Umsatzwachstum als sehr wahrscheinlich. Zudem dürften sich die Öffnungen in den USA sicherlich auch noch weiter positiv auf das Geschäft auswirken.


2. Shake Shack
(ISIN: US8190471016)

Shake Shack gehört bereits seit mehreren Jahren zu den am schnellsten wachsenden Fastfood-Ketten in den USA. Dieses Wachstum wurde jedoch durch die Pandemie empfindlich gestört. Im Gegensatz zu diversen anderen Fastfood-Franchises ist Shake Shack auf den Verzehr vor Ort ausgelegt. Schalter zum Mitnehmen gibt es hingegen nur in seltenen Fällen.

Aufgrund der eingebrochenen Umsatzzahlen sah sich das Unternehmen gezwungen, Kredite aufzunehmen, um die schwierige Phase der Pandemie zu überbrücken. Die bevorstehenden Lockerungen in den USA dürften sich daher äußerst positiv auf das Geschäft von Shake Shack auswirken.

Der größte Vorteil der Kette ist, dass man in einem stark umkämpften Markt eine Nische herausschlagen konnte und eine große Kundschaft für sich gewonnen hat. In den kommenden Jahren plant Shake Shack, seinen Expansionskurs fortzusetzen Mittelfristig sind rund 450 weitere Restaurants geplant.

In den letzten 12 Monaten ist der Kurs der Aktie jedoch bereits um 145 Prozent gestiegen. Eine zukünftige Expansion scheint daher bereits zu einem gewissen Grad eingepreist zu sein. Auch der überwiegende Teil der Kursbeobachter rät momentan eher zum Halten als zum Kaufen. Wer dennoch am Einstieg interessiert ist, sollte evtl. auf einen zwischenzeitlichen Dip warten.


3. Chuy’s
(ISIN: US1716041017)

Chuy’s wurde 1982 als Restaurant für original texanisch-mexikanische Küche gegründet. Mittlerweile hat sich das Unternehmen zu einer Restaurantkette gemausert, die mit über 90 Restaurants in 19 US-Bundesstaaten vertreten ist.

Trotz der Herausforderungen durch die Pandemie gelang es der Kette, überraschend robuste Zahlen vorzuweisen. Da in Chuy’s Kernland Texas zudem bereits frühzeitig Lockerungen durchgeführt worden waren, hat das Geschäft bereits wieder spürbar angezogen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Dies zeigt sich auch an der Entwicklung des Aktienkurses in den vergangenen 12 Monaten. Hier kann Chuy’s eine Performance von fantastischen 245 Prozent vorweisen. Dieses Kurswachstum hat sich auch in den letzten paar Monaten kaum verlangsamt. Das positive Momentum könnte die Chuy’s-Aktie also durchaus noch weiter nach oben treiben.


4. Jack in the Box
(ISIN: US4663671091)

Die Fastfood-Kette Jack in the Box setzt auf ein Franchise-Modell wie es beispielsweise auch von bekannten Ketten wie McDonalds oder Subway praktiziert wird. Auch wenn Jack in the Box hierzulande nicht vertreten und daher kaum bekannt sein dürfte, handelt es sich um ein hochgradig erfolgreiches Franchise in den USA. Mittlerweile zählt das Unternehmen rund 2.100 Franchise-Restaurants.

Jack in the Box litt aufgrund seiner oft standardmäßigen Drive-ins im weit geringeren Umfang unter der Pandemie als viele Konkurrenten. Entsprechend stieg der Kurs der Aktie in den letzten 12 Monaten auch um über 120 Prozent.

Im Gegensatz zu den anderen hier genannten Aktien ist Jack in the Box trotz des beständigen Kurswachstums auch weiterhin relativ günstig bewertet. Grund hierfür sind die noch schneller steigenden Umsätze der Kette. Aus diesem Grund rät auch die Mehrzahl der Kursbeobachter derzeit zu einem Kauf der Aktie.


Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.