Halbleiter-Aktien & ETFs: Fünf Favoriten, die ich kaufen würde

Dank fortschreitender Digitalisierung gehören die Halbleiterunternehmen heute zu einer der wichtigsten Branchen der Welt. Die kleinen Chips finden sich in fast jeder Gerätschaft des digitalen Lebens wieder. Vom Smartphone über den Gaming-PC bis hin zum modernen Auto – ohne die wichtigen Halbleiter wäre unser Leben kaum vorstellbar.

Zugleich wächst die Nachfrage nach Mikrochips jährlich um ca. 7 %. Denn die Digitalisierung ist noch ganz am Anfang. Um von Megatrends wie Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren und Co. zu profitieren, müssen Anleger nicht zwangsläufig ein Pure Play finden. Denn die Halbleiterhersteller im Hintergrund sind die Basis für jeden dieser Trends. Folglich gibt es im folgenden Beitrag fünf Favoriten, mit denen ich aktuell in die Halbleiterbranche investieren würde: vier Einzelaktien und einen Branchen-ETF.

TSMC (WKN: 909800)

Taiwan Semiconductor Manufacturing ist der größte Hersteller für Halbleiter weltweit. Über die Hälfte des weltweiten Chipmarkts werden von TSMC beansprucht. Dabei profitiert TSMC von der enormen Marktmacht und kann das Geschäftsmodell fast nach Belieben skalieren. Zugleich ging die Entwicklung in der Halbleiterbranche in den letzten Jahren dahin, dass immer mehr Chiphersteller ausschließlich als Designer tätig waren. Die fabless Companies (ohne eigene Fertigung) lagern die Produktion der Halbleiter aus. Infolgedessen kann TSMC auf einen sicheren Kundenstamm blicken, da der Aufbau einer eigenen Halbleiterfertigung mit enormen Kosten verbunden ist.


ASML (WKJ: A1J4U4)

ASML ist das niederländische Unternehmen, das führend bei der Herstellung von Lithografie-Anlagen ist. Diese werden dringend benötigt, um die modernen Chips der Halbleiterhersteller zu fertigen. Bekannt ist ASML für die innovative Forschung. Denn es gibt kaum ein Unternehmen, das einen größeren Burggraben hat als ASML. Schließlich gibt es für ASMLs Maschinen keinen adäquaten Ersatz. Zudem stammt ein Viertel der Umsätze aus der Wartung der bestehenden Anlagen – ein attraktives Abo-Modell.


Nvidia (WKN: 918422)

Nvidia hat sich in den letzten Jahren zu einem technologisch führenden Unternehmen der Halbleiterbranche entwickelt. Zahlreiche Patente, Marken und ein vielversprechendes Netzwerk an Lieferanten führen dazu, dass Nvidia heute einen Vorsprung vor der Chiphersteller-Konkurrenz hat, den diese wohl in den nächsten Jahren nicht so einfach aufholen können. Mit den innovativen Chips ist Nvidia Technologieführer in verschiedenen Zukunftstrends wie Gaming, Cloud, Künstliche Intelligenz oder Autonomes Fahren. Umsatz und Gewinn sollen in den nächsten Jahren um durchschnittlich 30 % wachsen – im ersten Quartal waren es sogar 80 % Umsatzwachstum. Nvidia schreitet voran in der zukunftsträchtigen Halbleiterbranche.


Intel (WKN: 855681)

Zugleich gehört auch das umsatzstärkste Halbleiter-Unternehmen Intel zu den Top-Aktien in der Halbleiterbranche. Zwar ist aktuell die Konkurrenz mindestens einen Schritt voraus. Dennoch scheint die Chance auf einen erfolgreichen Turnaround zu verlockend, als eine Zukunft ohne die Intel-Aktie zu wagen.

Der aktuelle CEO Pat Gelsinger treibt den Umbau des Unternehmens aktiv voran. Die Zukunft von Intel soll sowohl als Chipdesigner als auch Auftragsfertiger sein. Damit möchte man die besten Chips designen und von der fortschrittlichen Konkurrenz fertigen lassen. Im Massengeschäft könnte man demgegenüber von der hohen Nachfrage nach Chips profitieren und selbst für die Konkurrenz Halbleiter fertigen. Mit Mobileye hat Intel auch noch ein heißes Eisen im Feuer, wenn es um den Megatrend Autonomes Fahren geht. Zudem stimmt der Cash-Bestand zuversichtlich, dass Intel die erforderlichen Investitionen tätigen kann.


VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF (ISIN: IE00BMC38736)

Mit dem VanEck Vectors Semiconductor ETF können Anleger in die Halbleiterbranche als solches investieren. Der ETF mag die ideale Lösung für jeden sein, der sich keine bestimmte Halbleiter-Aktie herauspicken möchte. Der physische ETF kostet 0,35 % TER und diversifiziert mit 25 verschiedenen Unternehmen, welche mindestens 50 % des Umsatzes mit Halbleitern erwirtschaften. Kein Unternehmen darf eine Gewichtung über 10 % haben, sodass das Klumpen-Risiko reduziert wird.

Besonders spannend ist dieser ETF, da die vier favorisierten Aktien aus diesem Beitrag auch die größten Positionen im ETF sind. Mit einer Gewichtung von gut 40 % entscheiden diese maßgeblich über die Performance. Dennoch kann man das Risiko streuen, wenn man die langfristige Technologieführerschaft von NVIDIA anzweifelt oder nicht wirklich an den Turnaround bei Intel glaubt.


Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.