Ist dieser Multi-Faktor ETF wirklich besser als der MSCI World?

Der Multi-Faktor-Ansatz zielt darauf ab, verschiedene Faktorprämien möglichst optimal miteinander zu kombinieren. Theoretisch sollten hierdurch bessere Ergebnisse möglich sein, als es beim bloßen Abbilden des Marktes der Fall ist. Derzeit performt ein solcher Multi-Faktor-ETF auch tatsächlich besser als der MSCI World. Lohnt sich daher ein Investment in diesen Indexfonds?

Besser durch mehrere Faktoren?

Factor-Investing ist ein mittlerweile seit vielen Jahren etablierter Investment-Ansatz. Es existieren eine Reihe von Faktorprämien, die langfristig mit einer höheren Rendite korrelieren sollen. Hierzu gehören beispielsweise Small Caps, Momentum oder Quality.

Tatsächlich belegen zahlreiche statistische Auswertungen, dass bestimmte Faktoren auf lange Sicht einen Einfluss auf die Rendite des eigenen Investments haben können. Gleichzeitig sind viele Faktoren jedoch nicht ohne Schwachpunkt. Bestimmte Gegebenheiten können nämlich schnell dazu führen, dass gewisse Faktoren zumindest mittelfristig unterperformen.

So versprechen Small Caps in Zeiten wirtschaftlichen Wachstums meist eine besonders hohe Rendite. Gleichzeitig gelten sie in Krisenzeiten aber auch als anfälliger. Value-Titel sind gerade dabei, wieder in Mode zu kommen. In der zurückliegenden Dekade blieben sie jedoch hoffnungslos hinter Growth-Aktien zurück.

Durch den Multi-Faktor-Ansatz sollen die verschiedenen Schwächen der unterschiedlichen Faktoren durch ihre jeweiligen Stärken ausgeglichen werden. Kritiker dieses Ansatzes werfen jedoch ein, dass dadurch auch ihre Stärken nivelliert werden.

Dieser Multi-Faktor-ETF performt 2021 besser

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Sowohl lang als auch kurzfristig ist der HSBC Multi Factor Worldwide Equity UCITS ETF (ISIN: IE00BKZGB098) der am besten performende Multi-Faktor-ETF. Im laufenden Jahr performt er mit 12,8 Prozent bis jetzt sogar besser als der beliebteste MSCI World ETF. Der iShares Core MSCI World UCITS ETF (ISIN: IE00B4L5Y983) kommt in diesem Jahr bisher auf eine Performance von 11,6 Prozent. Allzu groß ist der Unterschied also nicht, aber immerhin.

Da der Multi-Faktor-ETF von HSBC jedoch den MSCI ACWI Index als Basis nutzt, wäre ein Vergleich mit dem iShares MSCI ACWI UCITS ETF USD (ISIN: IE00B6R52259) ohnehin fairer. Dieser kommt immerhin noch auf 11 Prozent in laufenden Jahr.

Doch wie genau kommt die Zusammensetzung des HSBC Multi Factor Worldwide Equity UCITS ETF eigentlich zustande?


ETF mit Investmentmanager

Der HSBC Multi Factor Worldwide Equity UCITS ETF verfügt über nicht einmal ein Viertel der Positionen seines großen Konkurrenten. Grund hierfür ist natürlich die strenge Vorauswahl anhand der verschiedenen Faktoren.

Bei seiner Zusammensetzung werden die Positionen des MSCI All Country World Index auf Basis verschiedener Faktoren durchleuchtet. Diese umfassen Value, Momentum, Quality, Größe und geringes Risiko. Anschließend erfolgt durch einen Investmentmanager eine quantitative Auswahl. Titel, welche bei den verschiedenen Faktoren am besten abschneiden, werden am stärksten gewichtet.

Es handelt sich hierbei also nicht um einen reinen Indexfonds. Stattdessen ist der HSBC Multi Factor Worldwide Equity UCITS ETF ein sogenannter aktiver ETF, welcher die Abbildung eines Index mit einer aktiven Auswahl von Positionen vereint.

Trotz der Hinzunahme einer aktiven Komponente ist der ETF nicht teurer als der durchschnittliche ETF. Der iShares MSCI ACWI UCITS ETF USD ist mit einer TER von 0,20 Prozent nur ein klein wenig günstiger.

Auf lange Sicht performt der Multi-Faktor ETF schlechter

Sinn dieser komplexen Auswahl ist es, langfristig eine optimale Performance zu erzielen. Doch genau hier bleibt der Multi-Faktor-ETF hinter den in ihn gesteckten Erwartungen zurück.

Über die letzten fünf Jahre hinweg performte er mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 11,80 Prozent, was durchaus sehr ansehnlich ist. Allerdings konnten die Standard-MSCI-ETFs über diesen Zeitraum hinweg noch besser performen. Während der iShares Core MSCI World UCITS ETF im Durchschnitt ein Plus von 12,62 Prozent p. a. erzielen konnte, waren es beim iShares MSCI ACWI UCITS ETF sogar 12,90 Prozent p. a.

Damit ist es selbst dem derzeit besten Multi-Faktor ETF nicht gelungen, seine beiden wichtigsten Benchmarks zu schlagen. Von einem echten Vorteil der Multi-Faktor-Strategie kann hier also keinesfalls die Rede sein.

Vielleicht wird es dem HSBC Multi Factor Worldwide Equity UCITS ETF in Zukunft noch gelingen, besser abzuschneiden. 2021 konnte er ja bisher tatsächlich besser performen. Ob dies jedoch auch so bleiben wird, muss sich noch zeigen. Bis dahin gibt es nicht wirklich einen Grund, weshalb Anleger diesen ETF gegenüber einem der beiden Klassiker vorziehen sollten.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.