Krypto Crash: Bitcoin & Ethereum im Tiefflug – jetzt investieren?

Der Kryptowährungsmarkt erlitt in den letzten 24 Stunden weitreichende Verluste und verlor massiv an Wert. Bitcoin, die bekannteste und beliebteste Kryptowährung fiel am gestrigen Tag auf 42.527,50 US-Dollar, den niedrigsten Wert seit dem 7. August. Auch Ethereum brach zwischenzeitlich um über 10 % ein und rutschte sogar unter die 3.000 US-Dollar Marke. Der Bitcoin Kurs als auch der Ethereum Kurs konnte sich zwischenzeitlich wieder leicht korrigieren, dennoch befindet man sich weiterhin im Tiefflug. Während der Kryptomarkt über 200 Milliarden US-Dollar verlor, befinden sich fast alle Kryptowährungen weiterhin im Abwärtstrend, ohne Anzeichen auf eine Erholung.

Krypto-Crash: Einbruch aufgrund des chinesischen Immobilienmarktes?

Der große Ausverkauf der Kryptowährungen setzt sich auch heute fort. Der Grund für den Sturzflug hängt mit höchster Wahrscheinlichkeit mit dem chinesischen Immobilienmarkt zusammen. Dabei gehen Experten davon aus, dass Spekulationen rund um China’s zweitgrößten Immobilienmakler, die Evergrande Group, den Krypto Crash angestoßen hat.

Die Evergrande Group könnte nämlich mit ihren Schulden von 300 Milliarden US-Dollar in Zahlungsverzug geraten. Die Befürchtungen sind dementsprechend groß, da dies die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt schwächen würde. Um einen womöglichen Zahlungsausfall des Immobilienmaklers zu verhindern, haben die chinesischen Behörden rund 14 Milliarden US-Dollar in das Bankensystem investiert.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein gebührenfreies Krypto Broker Konto* bei eToro eröffnen.

Der Kryptomarkt stürzt jedoch weiter ab und wird derzeit auf rund 1,91 Billionen US-Dollar geschätzt – was einen Wertverlust von über 5 % in den letzten 24 Stunden bedeutet. Der Bitcoin Kurs wurde am Montagmorgen noch bei rund 47.000 US-Dollar bewertet, befindet sich derzeit jedoch knapp unter 43.000 US-Dollar, was einem Rückgang von 6 % entspricht. Auch Ethereum erlebte einen Absturz zeitweilig unter die 3.000 US-Dollar Marke und wird derzeit knapp darüber gehandelt. Dennoch brach auch Ethereum in den letzten 24 Stunden um über 4,3 % ein.

Bitcoin Kurs im Sturzflug – beginnt nun ein langfristiger Abwärtstrend?



Der Krypto Crash hat Bitcoin Analysten gespalten. Derzeit ist man sich noch uneinig, ob dies der Beginn eines längerfristigen Abwärtstrends ist, oder nur ein Stolperstein auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch. Einige Analysten gehen nun davon aus, dass sich der Preis erholen könnte, bevor es zu einem totalen Einsturz bis zum Ende des Jahres 2021 kommt.

Dennoch könnte der Bitcoin Crash aber auch nur ein „Ausrutscher“ inmitten eines rekordverdächtigen Bullenlaufes sein. Denn ähnliche Einbrüche wurden bereits im Jahr 2013 und 2017 im Vorfeld neuer Allzeithochs beobachtet. Dementsprechend gehen bullische Analysten davon aus, dass Bitcoin bis Ende des Jahres die 100.000 US-Dollar Marke durchbrechen könnte.

Krypto-Crash: Auch Ethereum stürzt massiv ab



Nicht nur Bitcoin litt in den letzten 24 Stunden unter dem massiven Ausverkauf, auch andere Kryptowährungen stürzten ein. Darunter auch die zweitgrößte Kryptowährung, Ethereum, die gestern sogar unter 3.000 US-Dollar rutschte. Innerhalb der letzten 24 Stunden brach Ethereum um über 4,3 % ein und wird derzeit nur knapp über den 3.000 US-Dollar gehandelt. Vor knapp einer Woche belief sich der Ethereum Kurs noch auf rund 4.000 US-Dollar.

Was Ethereum besorgniserregend ist, ist die sinkende Unterstützung und die Unfähigkeit, den Widerstand zu durchbrechen. Ethereum hat einen neuen Unterstützungspreis, der knapp über 3.057 US-Dollar liegt, was darauf hindeutet, dass die Kryptowährung unter 3.000 US-Dollar sinken kann, wenn sie den aktuellen Widerstand nicht durchbricht.

Krypto-Crash: Was bedeutet der Absturz nun für Krypto-Investoren?

Für all jene, die mit einer Buy- und -Hold Strategie langfristig in Bitcoin investieren, sind solche Schwankungen zu erwarten. Laut Experten sind die jüngsten Einbrüche kein Grund zur Sorge. Dabei verweisen Experten auf den Krypto-Crash im Jahr 2017, wo Bitcoin und Ethereum ebenso stark an Wert verloren hatten. Kryptowährungen seien nun einmal sehr volatil und haben bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass sie im zweistelligen Bereich einstürzen können.

Experten raten derzeit, Kryptowährungsinvestitionen unter 5 % im eigenen Portfolio zu halten. Solange die eigenen Krypto-Investitionen mit anderen finanziellen Zielen nicht kollidieren, gibt es derzeit keinen Grund zur Sorge. Wichtig ist dabei, immer nur so viel zu investieren, wie man in einem solchen Fall auch tatsächlich verschmerzen kann.

Krypto Crash: Sollten Sie jetzt einsteigen?

Wer den derzeitigen Krypto-Crash jedoch als Investitionsmöglichkeit sind, sollte in Zukunft auf Schwankungen und auf die Volatilität des Marktes vorbereitet sein. Wer bei niedrigen Preisen nun einsteigt, sollte sich bewusst sein, dass die Preise derzeit noch fallen könnten. Generell ist der Kryptowährungsmarkt ein sehr volatiler Markt, dennoch gehen Experten davon aus, dass insbesondere Bitcoin sich wieder erholen wird.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

+ posts

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://kryptoszene.de/

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.