Nachhaltigkeit und Immobilien: Dieser ETF bietet die aussichtsreiche Kombi 

Das Thema Nachhaltigkeit prägt das Leben des 21. Jahrhunderts. Dem Schutz von Ressourcen, Natur und Umwelt kommt immer größere Bedeutung zu. Viele Anleger achten auch bei ihren Investments auf den Aspekt der Nachhaltigkeit. Immer mehr Vermögensverwalter implementieren somit nachhaltige Produkte in ihr Angebot. Zugleich steht die Immobilienbranche bei Anlegern für Stabilität.

Die BNP Paribas hat Immobilien und Nachhaltigkeit kombiniert. Herausgekommen ist der BNP Paribas Easy FTSE EPRA Nareit Developed Europe ex UK Green UCITS ETF, den wir uns im folgenden Beitrag näher anschauen.

Das ist der ETF

Beim BNP Paribas Easy FTSE EPRA Nareit Developed Europe ex UK Green UCITS ETF handelt es sich um einen physischen ETF, der Nachhaltigkeit und Immobilien miteinander verbindet. Der BNP Paribas ETF ist zugleich thesaurierend. Obgleich Immobilien-Unternehmen traditionell hohe Dividenden auszahlen, werden diese automatisch reinvestiert. Aktuell befinden sich über 200 Millionen Euro im ETF. Die Kostenquote ist mit 0,4 % TER akzeptabel.

Die Anlagestrategie

Mit dem BNP Paribas ETF können Anleger in europäische Unternehmen investieren, die aus dem Immobiliensektor stammen. Der Fokus liegt hier jedoch auf nachhaltigen Unternehmen. Diese werden nach dem United Nations Global Compact gefiltert. Dabei handelt es sich um einen Pakt zwischen Uno und Unternehmen, der die Globalisierung ökologisch verträglich und sozialer gestalten soll.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Die Gewichtung orientiert sich nicht an der Marktkapitalisierung, sondern am Energie-Verbrauch und der Green-Building-Zertifizierung. Damit wählt der United Nations Global Compact einen besonderen Weg bei der ETF-Gewichtung. Zugleich sind britische Unternehmen ausgeschlossen.

Die Aufteilung nach Regionen

Die Aufteilung nach Regionen zeigt ein deutsches Übergewicht. Über ein Drittel der Unternehmen stammt aus Deutschland. Im Anschluss folgt Schweden mit 22 %. Die Schweiz und Frankreich kommen ebenfalls auf einen ETF-Anteil von über 12 %.


Die größten Positionen  

Zwei Unternehmen haben eine Gewichtung von leicht über 10 %. Dabei handelt es sich um die deutschen Immobilien-Unternehmen Vonovia und Deutsche Wohnen. Auf dem dritten Platz folgt mit LEG Immobilien (6 % Gewichtung) ebenfalls ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen aus Deutschland. 

Die Performance

Der BNP Paribas Easy FTSE EPRA Nareit Developed Europe ex UK Green UCITS ETF wurde erst 2019 aufgelegt. Seit der Auflage gab es eine negative Performance von 0,17 % p.a. – folglich hat sich der ETF-Kurs kaum von der Stelle bewegt. Im letzten Jahr brach der ETF-Kurs um fast 10 % ein – die Corona-Pandemie setzte den Immobilien-Unternehmen zu. Im laufenden Jahr beträgt die Rendite bis dato 4 %.

Lohnt sich der nachhaltige Immobilien-ETF?

Die Kurshistorie ist noch zu kurz, um den nachhaltigen Immobilien-ETF abschließend zu beurteilen. Obgleich es sich um einen europäischen ETF handelt, sind deutsche Unternehmen klar in der Überzahl. Jedes dritte Unternehmen stammt aus Deutschland. Im Vergleich zu anderen ETFs scheint das Renditepotenzial langfristig doch überschaubar. Zugleich könnte die deutsche Gewichtung ein Problem werden, wenn sich die politische Situation nach der Bundestagswahl zulasten von Immobilienunternehmen verändert.

Wer unbedingt Immobilien-Aktien via ETF im Depot haben möchte und zugleich auf Nachhaltigkeit Wert legt, kann sich den BNP Paribas Easy FTSE EPRA Nareit Developed Europe ex UK Green UCITS ETF genauer anschauen. Für alle anderen Anleger gibt es wohl einige ETFs, die mehr Rendite bei gleichem oder weniger Risiko versprechen.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.