Netflix vs. Disney: Wer ist die bessere Streaming-Aktie? 

Der Streaming-Markt wächst kontinuierlich. Die Corona-Pandemie hat das Wachstum angekurbelt, da immer mehr Menschen Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen mussten. Allein im Jahr 2020 knackten die Streaming-Dienste von Netflix und Co. in Deutschland ein Umsatzvolumen von drei Milliarden Euro – 2021 soll es erneut ein Wachstum von 25 % geben.

Doch nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, ist Streaming ein unaufhaltsamer Trend. Folglich schauen wir uns im folgenden Beitrag genauer an, wer die bessere Streaming-Aktie ist – zur Auswahl stehen das Pure Play Netflix (WKN: 552484) und der Medienkonzern Walt Disney (WKN: 855686) mit Disney Plus.

Die Walt Disney Company

Bei der Walt Disney Company handelt es sich um ein Medienunternehmen aus den USA. Disney erlangte Bekanntheit durch die Produktion von Unterhaltungsfilmen für Kinder und Familien. Seit der Gründung 1923 haben die Verantwortlichen das Angebot kontinuierlich ausgebaut. Ende 2019 folgte dann der Eintritt in den Streaming-Markt – ein denkbar günstiger Zeitpunkt kurz vor der Corona-Pandemie.

Bereits am ersten Tag nach dem Launch entschieden sich über 10 Millionen Kunden für Disney Plus. Die beliebten Eigenproduktionen von Disney kommen gut an. Das Wachstum ist ungebrochen. Dabei hat Disney einen erheblichen Vorteil. Die meisten Inhalte sind bereits produziert und bereit für das Publishing auf der Disney+ Plattform. Zunächst bot Disney das Abo für 6,99 Euro an – seit Februar sind es 8,99 Euro pro Monat.

Mittlerweile gibt es über 100 Millionen Kunden mit einem Disney+ Abo. Bis 2025 möchte das Unternehmen weltweit 350 Millionen aktive Abonnenten haben. Die Zukunftsaussichten sind ambitioniert. Walt Disney greift den Platzhirsch Netflix an.


Der Streaming-Dienst Netflix

Netflix ist der führende Streaming-Dienst. Über 200 Millionen Abos weltweit vermeldete der Unterhaltungskonzern aus den USA kürzlich. Das Wachstum schreitet weiter voran. Dennoch konnte das Nutzerwachstum bei den letzten Quartalszahlen nicht wirklich überzeugen. Netflix lag deutlich unter den eigenen Ansprüchen und den Erwartungen der Analysten.

Dennoch ist Netflix im wachsenden Streaming-Markt aussichtsreich positioniert. Zu Beginn kaufte das Unternehmen alle Filme und Serien von anderen Unternehmen ein. Im Laufe der Zeit kamen auch teure Eigenproduktionen hinzu. Damit konnte Netflix die Abhängigkeit von externen Content-Erstellern senken, da diese zuvorderst ihre eigenen Streaming-Dienste beliefern wollen.

Mittlerweile kostet ein Netflix-Abo zwischen 7,99 und 16,99 Euro. Ein vergleichbares Abo wie Disney+ pendelt sich jedoch im oberen Bereich der Preisspanne ein. Zuletzt setzte Netflix vermehrt auf Preiserhöhungen und das angedachte Verbot des Account-Sharings. Damit möchte Netflix trotz verlangsamtem Nutzerwachstum weiter Umsatz und Gewinn steigern.


Welche Streaming-Aktie sollte man kaufen?

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Bei Netflix handelt es sich um den aktuell führenden Streaming-Dienst, der bereits über 200 Millionen Abonnenten. Das Angebot auf der Netflix-Plattform sucht in puncto Vielfalt seines Gleichen. Umsatz und Gewinn stiegen in den letzten fünf Jahren bei Netflix um durchschnittlich 30 bzw. 85 %. Damit ist Netflix der Wachstumsgarant. Dafür ist jedoch auch die Aktie höher bewertet.

Demgegenüber ist Walt Disney in erster Linie ein Medienkonzern, der mittlerweile auch Streaming anbietet. Dies bietet den Vorteil, dass Disney mit seinen profitablen Geschäftsfeldern in das Streaming investieren kann, um langfristig Netflix als Nummer 1 zu verdrängen. Der günstige Preis und die beliebten Marken von Disney beschleunigen das Wachstum.

Im Zweifel würde ich mich für die Disney-Aktie entscheiden, da das Unternehmen mit Freizeitparks, Filmstudios, Merchandising und Co. stark diversifiziert ist. Die Disney-Marken sind weltweit beliebt und Garant für sprudelnde Kassen. Dennoch ist auch Netflix beileibe kein schlechtes Unternehmen und wird in Zukunft seinen Weg gehen.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.