Neuer Digitalisierungs-ETF: Lohnt sich der VanEck Digital Assets Equity ETF? 

Ab dem 06.05.2021 steht mit dem VanEck Digital Assets Equity ETF ein neuer Digitalisierungs-ETF zur Verfügung. Der europäische VanEck-CEO verweist darauf, dass der digitale Wandel die Wirtschaft unserer Zeit nachhaltig verändert. Mit dem Fokus auf digitale Assets sollen Anleger an der strukturellen Entwicklung partizipieren. Schließlich handelt es sich bei der Digitalisierung und den digitalen Assets keineswegs um einen kurzfristigen Hype, sondern vielmehr um einen langfristigen Megatrend.

Für Anleger steht mit dem VanEck Digital Assets Equity ETF eine neue Möglichkeit zur Verfügung, vom digitalen Wandel unseres Lebens zu profitieren. Im folgenden Beitrag schauen wir uns den neuen VanEck Exchange Traded Funds genauer an.

Allgemeines über den ETF

Der VanEck Digital Assets Equity ETF ist ein physischer ETF, der erst am 06.05 aufgelegt wurde. Folglich befinden sich erst drei Millionen Euro im Digital Assets ETF. Die Kostenquote beträgt 0,65 %. Dies ist für einen Themen-ETF nichts ungewöhnliches, obgleich günstigere Varianten zur Verfügung stehen. Aktuell befinden sich 26 Positionen im VanEck Digital Assets Equity ETF.

Die Anlagestrategie

Mit dem VanEck Digital Assets Equity ETF können Anleger passiv und diversifiziert in Unternehmen investieren, die mindestens die Hälfte ihrer Erträge mit digitalen Assets erwirtschaften. Dies können beispielsweise Mining-Firmen oder Krypto-Handelsplätze sein. Ebenfalls denkbar sind Unternehmen, die nur indirekt mit Blockchain-Technologie und Kryptowährungen Geld verdienen, indem sie beispielsweise als Halbleiterproduzent die Infrastruktur bereitstellen oder als Zahlungsdienstleister den Wandel vorantreiben.

Die Anlagestrategie des ETFs zielt auf diejenigen Investoren ab, die eben nicht in einzelne Kryptowährungen investieren wollen. Der ETF bietet die Möglichkeit, gestreut und dennoch konzentriert in Unternehmen im Bereich Digital Assets zu investieren. Zugleich wird die Zukunftsfähigkeit gewahrt, indem auch Unternehmen im zugrunde liegenden Index enthalten sein können, welche in Zukunft 50 % ihres Umsatzes mit Krypto und Co. verdienen werden.


Aufteilung nach Regionen

Aktuell befinden sich 26 Positionen im ETF. Die meisten Unternehmen stammen aus den USA. Insgesamt beläuft sich die US-Gewichtung auf über 60 %. Im Anschluss folgen Kanada und China mit jeweils 11 %. Auf taiwanesische und deutsche Unternehmen entfallen immerhin mehr als 5 % des VanEck Digital Assets Equity ETFs.

Die größten Positionen

Zwei Positionen im VanEck Digital Assets Equity ETF haben aktuell eine Gewichtung von über 8,5 %. Dabei handelt es sich zum einen um den US-amerikanischen Payment-Anbieter Square und zum anderen um den Finanzdienstleister aus Kanada Galaxy Digital Holding, der sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert hat.

Bekannte Unternehmen aus der Top 10 sind ebenfalls der Halbleiterhersteller NVIDIA, der Payment-Dienstleister PayPal oder die Krypto-Handelsbörse Coinbase. Die bunte Mischung an verschiedenen Branchen und Geschäftsmodellen weiß zu gefallen – sie alle eint die Gemeinsamkeit, dass die zunehmende Bedeutung von Digital Assets das eigene Geschäftsmodell begünstigt.

Lohnt sich der Digitalisierungs-ETF von VanEck?

Der VanEck Digital Assets Equity ETF verfolgt einen spannenden Ansatz, um vom Boom der Kryptowährungen, dem Siegeszug der Blockchain-Technologie und der zunehmenden Akzeptanz digitaler Assets zu profitieren. Enthalten sind viel versprechende Unternehmen, die die Zukunft der Finanz- und Zahlungswelt prägen könnten. Über die Performance des VanEck Digital Assets Equity ETFs lassen sich kurz nach der Auflage noch keine Schlüsse ziehen.

Mit einem gemittelten KGV von knapp 50 in den letzten 12 Monaten sind die meisten Unternehmen ambitioniert bewertet. Mit Blick auf den stark wachsenden Markt und die zukünftige Entwicklung der Wirtschaft könnte der VanEck Digital Assets Equity ETF langfristig dennoch eine großartige Performance bringen.

Dennoch darf man nicht vergessen, dass es sich um einen risikofreudigeren Exchange Traded Funds handelt, der keineswegs die Basis eines Depots für die langfristige Geldanlage darstellen sollte.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.