Newcomer-ETF startet durch: Dieser „Krypto“ ETF performte vergangene Woche am besten

Über die vergangenen sieben Tage hinweg war der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF (ISIN: IE00BMDKNW35) der am stärksten performende Aktien-ETFs. Könnte dieser noch sehr junge Indexfonds eine gute Alternative zum direkten Kauf von Kryptowährungen sein?

Zwar hat sich der Kryptomarkt mittlerweile wieder etwas vom Krypto-Crash der Vorwoche erholt. Dennoch herrscht nach wie vor Unsicherheit am Markt. Mit wenigen Ausnahmen wie Uniswap oder Chainlink verloren die meisten Kryptowährungen in den letzten Tagen abermals an Wert. Die letzten Wochen verliefen alles andere als gut für Krypto-Anleger.

Neuer Krypto ETF performte zuletzt stark

Umso erstaunlicher erscheint es nun, dass mit dem VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF ausgerechnet ein Krypto-ETF in den letzten sieben Tagen stärker an Wert zulegen konnte als alle anderen Aktien-ETFs am Markt.

7,64 Prozent ging es für den ETF von Vermögensverwalter VanEck nach oben. Der am ehesten mit diesem zu vergleichende Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF (ISIN: IE00BGBN6P67) kam über den gleichen Zeitraum gerade einmal auf ein Plus von 3,2 Prozent. Was genau unterscheidet die beiden ETFs?

Digitale Vermögenswerte im Fokus

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF ist gerade einmal einen Monat alt. Er war erst am 30.04.21 aufgelegt worden. Sein Fokus liegt auf Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes entweder direkt oder indirekt mit digitalen Vermögenswerten erzielen. Berücksichtigt werden also Unternehmen, die entweder selbst Kryptowährungen im Portfolio halten oder den Handel bzw. Geschäfte mit diesen ermöglichen.

Angesichts der wachsenden Popularität von Digitalwährungen handelt es sich hierbei zweifelsohne um ein wachsendes Geschäftsfeld. Aktuell ist die Zahl der Unternehmen, die in diese Kategorie fallen, jedoch noch recht übersichtlich. Dementsprechend umfasst der ETF momentan gerade einmal 27 Positionen.

Hierzu zählen Zahlungsdienstleister wie Square und PayPal, Betreiber von Trading-Plattformen wie Galaxy Digital aber auch Krypto-Holding-Gesellschaften wie Galaxy Digital Holding oder Marathon Digital Holdings.

Der Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF will hingegen in erster Linie die Wertentwicklung von Unternehmen abbilden, die an der Entwicklung und Nutzung der Blockchain-Technologie beteiligt sind. Dabei bedient er sich jedoch auch vieler Titel, deren Verbindung zur Blockchain oder Kryptowährungen nur relativ gering ist. Dies ist ein Problem, mit welchem sich viele ETFs konfrontiert sehen, die ein sehr spezifisches und eng gefasstes Themenfeld abdecken wollen.


Auch der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF sieht sich damit konfrontiert. So beinhaltet dieser ebenfalls Titel wie Nvidia oder Taiwan Semiconductor Manufacturing. Zwar lässt sich nicht abstreiten, dass auch diese Unternehmen zumindest einen Teil ihrer Umsätze auf den Krypto-Hype zurückführen können. Allerdings dürfte andere Geschäftsfelder für diese Unternehmen sicherlich von größerer Bedeutung sein.

Eine lohnende Alternative zu Kryptowährungen?

Dass der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF dennoch im starken Zusammenhang mit der Wertentwicklung des Kryptomarktes steht, verdeutlicht ein Blick auf die Kursentwicklung. Sowohl der allmähliche Preisverfall über weite Teile des Mai wie auch die folgende Erholung korrespondieren stark miteinander.

Dennoch konnte der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF zuletzt besser performen. Grund hierfür sind die Kursentwicklungen zahlreicher prominenter Titel wie Square oder PayPal. Deren Aktien konnten sich in der vergangenen Woche besonders gut vom Preisverfall infolge des Krypto-Crashes erholen.

Online-Zahlungsdienstleister profitieren zweifelsohne von der steigenden Nachfrage nach Kryptowährungen. Gleichzeitig sind ihre jeweiligen Geschäftsfelder jedoch auch breiter gefasst. Der Markt für Online-Zahlungsverkehr wächst auch unabhängig von Kryptowährungen. Digitale Holding Gesellschaften hängen hingegen wesentlich stärker von der Preisentwicklung der verschiedenen Kryptowährungen ab.

Macht dies den VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF zu einem besseren Krypto-ETF als den Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF? Derzeit ist es noch zu früh, um dies zu beantworten. Fest steht, dass der VanEck ETF in seinem Debüt-Monat insgesamt 17 Prozent an Wert verloren hat. Die letzte Woche verlief in de Tat sehr gut. Die Wochen zuvor waren jedoch alles andere als berauschend. Beim Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF steht hier im Gegenzug lediglich ein Minus von 9,4 Prozent zu Buche.

Anlegern, die gerne an der Entwicklung des Kryptomarktes partizipieren möchten, jedoch vor dem direkten Kauf von Coins zurückschrecken, bietet sich nun jedoch eine weitere Alternative. In den kommenden Monaten dürfte es daher spannend werden, wie sich der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF gegenüber seinem Konkurrenten von Invesco sowie dem Kryptomarkt als Ganzes wird schlagen können.

Der VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF im Überblick:

  • Name: VanEck Vectors Digital Assets Equity UCITS ETF
  • ISIN: IE00BMDKNW35
  • WKN: A2QQ8F
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,65 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 30.04.2021
  • Fondsgröße: 5 Mio. EUR

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.