Plug Power Aktie kaufen: Kommt nach diesen News die Kursrallye?

In einem schwachen Marktumfeld ragte zuletzt die US-amerikanische Wasserstoff-Aktie heraus. Denn Plug Powers Aktienkurs stieg in der letzten Woche um über 40 %. Daraus ergibt sich eine Performance von rund 25 % in den letzten sechs Monaten. Die Hochs der zwischenzeitlichen Erholung im Juni/Juli dieses Jahrs hat die Aktie hinter sich gelassen. Wenn man die Jahresperformance betrachtet, hat sich der Wert seit Oktober 2020 mittlerweile wieder verdoppelt. Zuletzt nahm die Kursentwicklung deutlich an Fahrt auf.


Die Plug Power Aktie wird zwar immer noch mit einem Abschlag von über 50 % zu den Rekordhochs von Anfang des Jahres gehandelt. Spannende News sorgten jedoch dafür, dass wieder mehr Anleger die Anteilsscheine von Plug Power kaufen. Jetzt stellt sich die Frage, wie es mit der Wasserstoff-Aktie weitergeht und warum die US-Aktie aktuell so heiß begehrt ist.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Plug Power Kooperation Teil 1: Wasserstoff-Infrastruktur für Airbus

Bis dato hat sich das US-amerikanische Unternehmen Plug Power auf den Verkehrssektor am Boden konzentriert. Doch dies scheint nicht genug. Nun verkündete man eine Zusammenarbeit mit dem US-europäischen Flugzeugbauer Airbus. Denn Airbus gilt ebenfalls als denkbar innovativ, was die Entwicklung von klimaneutralen Flugzeugen angeht. Aktuell forscht man an emissionsfreien Flugzeugen, die bis 2035 auf den Markt kommen sollen. Dabei setzt man zuvorderst auf grünen Wasserstoff. Nun soll das Know-how von Plug Power genutzt werden, um das Potential und die Einsatzmöglichkeiten von grünem Wasserstoff in der Luft zu ergründen. Neben den emissionsfreien Wasserstoff-Flugzeugen sollen auch die Flughäfen sukzessive dekarbonisiert werden. 

Plug Power Kooperation Teil 2: Wasserstoff-Energieinfrastruktur für Philipps 66

Neben der Partnerschaft mit Airbus verkündeten die Verantwortlichen bei Plug Power eine weitere Kooperation. In den USA arbeitet man mit dem amerikanischen Energieunternehmen Philipps 66 zusammen. Beide Unternehmen werden gemeinsam prüfen, inwieweit die Wasserstofftechnologie von Plug Power bei Phillips 66 eingesetzt werden kann, um die Wertschöpfungskette klimaneutral zu gestalten.

Plug Power CEO hat ambitionierte Ziele

Zuletzt trat der Plug Power CEO Andy Marsh beim US-amerikanischen Wirtschaftssender CNBC auf. Dort formulierte er ambitionierte Ziele für das Unternehmen. Denn in Zukunft sehe man es als eigene Aufgabe an, nach der Revolution der Industrieflotten auf dem Boden den Himmel emissionsfrei zu gestalten. Dabei möchte man von der Belieferung auf dem Boden bis hin zum Betrieb der Flugzeuge mit grünem Wasserstoff eine nachhaltige Luftfahrtindustrie gewährleisten. Die ehrgeizigen Aussagen von Andy Marsh beim TV-Auftritt gefielen sowohl Analysten als auch Retail-Anlegern.

Die weltweit führende Handels- und Investment-Community

  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland und vielen weiteren Ländern
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Über 20 Millionen Nutzer weltweit
  • Reguliert durch die FCA und CySec
  • Geschützt durch branchenführende Sicherheitsprotokolle
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Langfristige Pläne vs. Kurzfristige Ambitionen

Anleger sollten sich nun jedoch die Frage stellen, was die Kooperationen wirklich bedeuten. Das US-Unternehmen hat zwei Giganten als Kooperationspartner gewonnen. Dennoch wird dies kurzfristig kaum Auswirkungen auf die Quartalszahlen haben. Vielmehr geht es um die langfristigen Pläne, die das Unternehmen hegt. Mit den Partnerschaften kann man sich aussichtsreich in wichtigen Branchen positionieren. Wenn grüner Wasserstoff irgendwann in der Luft und auf dem Boden dominiert, könnte Plug Power einen wichtigen Teil der Wertschöpfungskette darstellen. Wer heute in Plug Power investiert, wird jedoch Geduld brauchen, bis sich diese Partnerschaften in der Umsatz- und Gewinnentwicklung niederschlagen.

Analysten sehen Wasserstoff-Aktie zunehmend positiver

Vor dem Investorentag sehen die Analysten die Wasserstoff-Aktie Plug Power zunehmend optimistischer. Gestern stufte Morgen Stanley die Aktie von 35 USD auf 40 USD, bei einer Anhebung der Empfehlung auf Overweight. Plug Power sei demnach ein führendes Unternehmen im Wasserstoff-Sektor, welches in Zukunft die Energiewende vorantreiben könne. Auch die Analysten von Barclays äußerten sich positiv in diese Richtung.

Hohe Bewertung vs. Spannende Zukunftsaussichten  

Obgleich sich der Kurs aktuell weit vom All-Time-High entfernt befindet, ist die Bewertung bei Plug Power weiterhin hoch. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 16 Milliarden US-Dollar werden die Anteilsscheine aktuell mit einem KUV von rund 40 gehandelt. Zugleich hat es das US-Unternehmen noch nicht geschafft, nachhaltig in die schwarzen Zahlen zu gelangen. Der Fokus liegt weiterhin auf Wachstum und der Erschließung neuer Marktpotentiale.

Der hohen Bewertung stehen jedoch die spannenden Zukunftsaussichten gegenüber. Plug Power hat zuletzt interessante Kooperationen verkündet. Zugleich dürfte politischer Rückenwind die Umsatz- und Gewinnentwicklung begünstigen. Der Cash-Bestand von rund 4 Milliarden US-Dollar bietet Handlungsspielraum bei Plug Power. Die Analystenempfehlungen und das Hype-Potential des Wasserstoff-Sektors könnten zudem eine weitere Kursrallye befeuern. 

100% Aktien, 0% Kommission

  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Keine Beschränkungen auf provisionsfreie Trades
  • Kauf von Buchteilen von Aktien möglich
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Plug Power Aktie jetzt kaufen?  

Die Plug Power Aktie entwickelte sich in den letzten Wochen stark. Trotz eines durchwachsenen Marktumfelds gab es eine weit überdurchschnittliche Rendite. Bereits im Vorfeld des Investorentags gab es zahlreiche positive News, die von den langfristigen Ambitionen des Unternehmens zeugen. Interessierte Anleger behalten die Entwicklungen beim Investorentag von Plug Power heute genau im Auge.

Trotz hoher Bewertung könnte bei einer kleinen Korrektur in Richtung 30 US-Dollar ein Einstieg in das führende Wasserstoff-Unternehmen aus den USA vielversprechend sein, sofern man von den langfristigen Ambitionen bei Plug Power im Besonderen und der Wasserstoff-Technologie im Allgemeinen überzeugt ist. Zugleich hat sich das Chartbild in den letzten Wochen deutlich aufgehellt. Aufgrund der vorhandenen Risiken sollten langfristige Anleger dennoch eine überschaubare Gewichtung wählen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.