Puma Aktie kaufen: Darum gibt der Kurs trotz starker Zahlen nach

Der deutsche Sportartikelhersteller Puma, der im MDAX notiert, hat am heutigen Freitag seine vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal 2021 bekanntgegeben. Die Quartalszahlen wirken auf den ersten Blick hervorragend. Der drittgrößte Sportartikelhersteller der Welt hinter den Branchengrößen Nike und Adidas berichtet von einer starken Nachfrage und weiterhin hohem Wachstum. Doch die Anleger reagierten mit Gewinnmitnahmen. Bei Lang & Schwarz steht die Puma Aktie (WKN: 696960) gegen Freitagmittag über 1,5 % im Minus. Damit notiert man wieder knapp unter der Grenze von 100 Euro.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Starke Rallye im letzten Jahr

Die Puma-Aktie war für investierte Anleger im letzten Jahr eine Erfolgsgeschichte. In den vergangenen 12 Monaten legte der Wert um über 50 % zu. In den letzten sechs Monaten gab es immerhin noch eine Performance von über 10 %. Auch im letzten Monat konnte die Aktie deutlich zulegen. Ein Blick auf den Chart offenbart trotz des jüngsten Kursrückgangs einen intakten Aufwärtstrend beim zweitgrößten deutschen Sportartikelhersteller.


Starkes Umsatzplus im zweiten Quartal

Die vorläufigen Zahlen von Puma waren gut. Den Umsatz konnte das Unternehmen um rund 96 % im Vergleich zum Vorjahresquartal steigern. Nachdem man im letzten Jahr noch einen Verlust von rund 115 Millionen Euro im Zuge der pandemischen Einschränkungen ausschreiben musste, stieg das operative Ergebnis nun auf über 100 Millionen Euro. Grund hierfür ist ein flächendeckendes starkes Wachstum bei der Nachfrage nach Sportartikeln und Schuhen des beliebten Ausrüsters. Hier heben die Verantwortlichen insbesondere die starke Erholung im nordamerikanischen Markt hervor.

Prognose deutlich angehoben

Im Zuge der vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal – endgültig werden diese erst am 29. Juli mit dem Halbjahresbericht veröffentlicht – hob das Unternehmen auch die Prognose für das Gesamtjahr 2021 an. Diesbezüglich soll das Umsatzwachstum jenseits der 20 % liegen. Bis jetzt berichtete man von einem Wachstum um rund 15 %. Zugleich soll das operative Ergebnis im gesamten Geschäftsjahr zwischen 400 bis 500 Millionen Euro liegen. Zuvor gab es keine quantitative Bezifferung der EBIT-Prognose. Diese sollte nur lediglich signifikant besser als im Vorjahr sein. Im Vorjahr gab es noch rund 200 Millionen Euro im Konzernergebnis.

Gewinnmitnahmen statt weiteren Käufen

Doch nach der starken Rallye der Puma-Aktie kam es am heutigen Handelstag zu Gewinnmitnahmen. Experten verweisen darauf, dass die Puma-Verantwortlichen immer noch konservativ agieren. Zugleich gab es noch keine validen Angaben zur Rohertragsmarge und der Kostenquote im zweiten Quartal. Diese dürften erst mit dem Halbjahresbericht veröffentlicht werden. Wenn diese ebenfalls gut ausfallen, dürften weitere Kursgewinne nur eine Frage der Zeit sein.

Sollte man die Puma Aktie jetzt kaufen?

Die Puma Aktie ist langfristig weiterhin ein spannendes Investment. Denn man überzeugt im Markt für Sportartikel mit starkem Wachstum und ist die Nummer 3 hinter Adidas und Nike. Mit dem vermehrten Fokus auf E-Commerce und dem Athleisure Trend dürfte die Nachfrage nach Puma-Kleidung auch in den nächsten Jahren weiter anziehen.

Kurzfristig könnte es jedoch zu weiteren Gewinnmitnahmen bei der Puma-Aktie kommen. Eine Annäherung zur 200-Tage-Linie bleibt wahrscheinlich. Allerdings könnte eine kleine Seitwärtsbewegung oder Konsolidierung der Aktie mittelfristig nicht schaden. Während die einen Anleger Gewinne mitnehmen, könnte sich im Laufe der nächsten Wochen der Nachkauf oder Einstieg bei Puma lohnen. Denn es scheint gut möglich, dass auch die angehobene Prognose für das Gesamtjahr übertroffen wird.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.