Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs
/ News /
S&T Aktie: IT-Aktie nach Short-Angriff kaufenswert?
S&T Aktie: IT-Aktie nach Short-Angriff kaufenswert?
Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Am heutigen Handelstag notiert die S&T Aktie rund 5 % im Plus. Die erste Erholungsbewegung darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die S&T Aktie in der laufenden Handelswoche stark unter die Räder kam. Denn ein deutlich zweistelliges Minus steht für die Anteilsscheine des IT-Dienstleisters auf Wochensicht zu Buche. Abermals äußerten sich Shortseller kritisch zum Unternehmen. Nun richtet sich das Augenmerk vieler Anleger und Experten auf die S&T Aktie, um zu prüfen, ob diese auf dem aktuellen Kursniveau bei knapp 14 Euro kaufenswert ist. Denn derartige Kaufkurse gab es zuletzt im Corona-Crash. Davor notierte man seit 2017 beständig über dem aktuellen Aktienkurs.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Massiver Kurseinbruch bei der S&T Aktie


Der aktuelle Kurseinbruch bei der S&T Aktie ist massiv. Denn das österreichische Unternehmen mit Sitz in Linz, das weltweit in über 30 Ländern aktiv ist, kämpft mit Vorwürfen eines Shortsellers. Infolgedessen rutschte der Aktienkurs von über 19 Euro auf zwischenzeitlich weniger als 13 Euro. Auf Wochensicht steht ein Kursverlust von über 30 % für das Unternehmen zu Buche, obgleich es heute bereits die erste Erholung gab. Wenn man sich das letzte Jahr im Kurschart näher anschaut, kommt man auf ein ähnliches Ergebnis. Denn die langfristig konsolidierende Seitwärtsbewegung wurde durch den aktuellen Aktiencrash in der S&T Aktie beendet. 

Shortseller-Bericht säet Zweifel  

Der Grund für den Abverkauf der S&T Aktie und den Ausstieg vieler Aktionäre ist ein Shortseller-Bericht. Denn die Investmentfirma Viceroy, die zum bekannten Leerverkäufer Fraser Perring gehört, veröffentlichte einen Bericht zum österreichischen Technologiekonzern. Im besagten Bericht geht es vornehmlich um eine minderwertige Qualität der Zukäufe, das überschaubare Wachstum und frühere Compliance-Verstöße in den Bilanzen. Die Vorwürfe sind umfassend und stellen das Geschäftsgehabe bei S&T in Frage. Die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Shortseller-Aktivitäten führte dazu, dass viele Anleger die Aktie fallen ließen. 

S&T reagiert umgehend auf die Vorwürfe  

Nachdem der österreichische IT-Konzern S&T vom Shortseller-Bericht Kenntnis erlangt hat, begann dieser direkt mit der Prüfung desselbigen. Dabei verweist man in einer ersten Stellungnahme, dass es keinen Kontakt zwischen Viceroy Research und der S&T AG gab. Zugleich soll die primäre Kritik auf Compliance-Verstöße gerichtet sein, die teilweise über ein Jahrzehnt zurückliegen und aus der Zeit des vorherigen Managements stammen. Für eine fundierte Analyse des Berichts wolle man sich nun bei S&T Zeit nehmen, um im Anschluss nach einer umfassenden Prüfung eine öffentliche Stellungnahme sowie ein Maßnahmenpaket bekanntzugeben.

Zudem verweist der CEO der S&T AG Hannes Niederhauser auf die operative Performance des Unternehmens, die sich innerhalb der aktuellen Guidance für das laufende Geschäftsjahr bewegt. Rechtliche Verfahren seien zudem nur für S&T Rumänien in der Vergangenheit wegen angeblicher Preisabsprachen eingeleitet worden.

Die weltweit führende Handels- und Investment-Community

logo-etoro
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland und vielen weiteren Ländern
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Über 20 Millionen Nutzer weltweit
  • Reguliert durch die FCA und CySec
  • Geschützt durch branchenführende Sicherheitsprotokolle
logo-etoro
Ihr Kapital ist im Risiko. 68% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Wiederholt sich die Geschichte?  

Doch die jüngsten Anschuldigungen von Viceroy Research waren keinesfalls die erste Shortseller-Aktivität bei der S&T Aktie. Bereits im Herbst 2020 gab es Vorwürfe gegenüber dem österreichischen IT-Konzern. Damals veröffentlichte eine britische Analystenfirma eine Verkaufsstudie zur S&T Aktie. Nachdem das Management jedoch öffentlich dezidiert Stellung nahm, konnte sich die Aktie in kürzester Zeit erholen. Zweifelsfrei dürften Aktionäre die Stellungnahme der S&T Aktie mit Spannung erwarten.

Sollte man die S&T Aktie jetzt kaufen?  

Shortseller nehmen eine wichtige Funktion an der Börse ein und tragen zur Kontrolle der Unternehmen bei. Doch nicht jeder Vorwurf und jede Anschuldigung sind berechtigt. Zugleich kommt es auch auf die Tragweite der Shortseller-Aktivitäten an. Mit einem Aktiencrash von rund 30 % durch den Shortseller-Bericht ist die S&T Aktie günstig wie seit 2017 nicht mehr. Das Management reagierte schnell und möchte eine umfassende Prüfung durchführen. Risikobereite Anleger, die grundsätzlich von der operativen Entwicklung bei S&T überzeugt sind, könnten nun auf eine abermalige Erholung spekulieren, die auf einen transparenten und lösungsorientierten Bericht des Unternehmens folgen könnte.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

 

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Daniel Robrecht

Profi Investor

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.
Alle Beiträge von Daniel
Themen

Weiterlesen

China Aktien News

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar