Synlab-IPO: Nach mäßigem Interesse Kursgewinne zum Handelsstart

Der IPO der größten Laborkette Europas ist geglückt. Am heutigen Freitag startete der Neuling auf dem Frankfurter Börsenparkett. Die großen Zeichnungsgewinne blieben zunächst aus. Der erste Kurs lag bei 18 Euro. In den ersten Handelsstunden drehte die Synlab-Aktie ins Plus, nachdem das Interesse in den letzten Wochen überschaubar blieb.

Ausgabepreis am unteren Ende der Spanne

Zunächst legte die Laborgruppe Synlab eine Preisspanne von 18-23 Euro für den Börsengang fest. Das Interesse der Investoren hielt sich jedoch in Grenzen. Letztendlich verkündete Synlab, dass der Preis pro Aktie 18 Euro betragen wird. Dies ist exakt das untere Ende der ursprünglich festgelegten Spanne.

Reduzierung des Emissionsvolumens

Zugleich reduzierte das deutsche Unternehmen auch das Gesamtvolumen der Emission an der Frankfurter Börse. Zunächst wurde ein Streubesitz von bis zu 32 % diskutiert. Letztendlich wird dieser unter 20 % bleiben. Durch die Emission nimmt das Unternehmen bis zu 770 Millionen Euro beim Börsengang ein. Davon gehen maximal 400 Millionen Euro direkt an Synlab.


Deutliche Kursgewinne nach Handelsstart

Die großen Zeichnungsgewinne blieben für die Synlab-Aktionäre zunächst aus. In den ersten Stunden bewegte sich die Aktie knapp über 18 Euro. Gegen Mittag stieg jedoch die Nachfrage nach der Synlab-Aktie. Zwischenzeitig überschritten die Anteilsscheine Europas größten Laborherstellers bereits die 20 Euro-Grenze. Dies bedeutete einen Kursgewinn von über 10 % am ersten Vormittag im Börsenhandel.

Fundamentale Aussichten stimmen

Das langfristige Wachstum des Unternehmens ist intakt. Global beläuft sich das Marktvolumen für die Diagnostik bereits auf über 200 Milliarden Euro. Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Tests stieg der Umsatz von Synlab im letzten Jahr um über 40 %.

Mittelfristig möchte das Unternehmen weiter stark wachsen. Strategische Zukäufe und die Corona-Tests sind wichtiger Bestandteil dieser Strategie. Zugleich beläuft sich der Marktanteil von Synlab in Europa auf unter 10 % – für einen Marktführer besteht hier ausreichend Luft nach oben.

Sollte man die Synlab Aktie jetzt kaufen?

Seit dem 30.04 können Anleger die Synlab-Aktie (WKN: A2TSL7) an der Deutschen Börse handeln. Dafür genügt ein Depot beim Broker des Vertrauens. Die kurzfristigen Kursbewegungen lassen sich kaum vorhersagen. Der Start in den Handel glückte, obgleich ein Hype ausblieb.

Die langfristigen Aussichten von Synlab als europäischer Marktführer bei der Labor-Diagnostik bleiben intakt. Bei einem 2020er Umsatz von über 2,6 Milliarden Euro scheint die aktuelle Bewertung, die bei ca. 4 Milliarden Euro liegt, verlockend, um einen ersten Einstieg zu wagen.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.