Tesla Aktie: Hohe Bewertung, doch steigt der Kurs trotzdem weiter?

Die Anteilsscheine des US-amerikanischen Unternehmens Tesla erfreuen sich bei Anlegern großer Beliebtheit. Schließlich wurde die Tesla-Aktie in den letzten drei Jahren zu einem waschechten Tenbagger. Wer bereits 2018 in das Unternehmen investiert hat, sitzt heute auf einer Rendite von über 1100 %. Doch bullische Investoren sehen noch kein Ende der Fahnenstange in Sicht. Vielmehr korrigierte der Aktienkurs von Tesla in den ersten Monaten des Jahres 2021. Mittlerweile erholt sich die Tesla-Aktie jedoch kontinuierlich, sodass mittelfristig neue Verlaufshochs erreicht werden könnten.

Börsen-Experten und Anleger diskutieren die Tesla-Aktie kontrovers. Während die einen Anleger dem Marktführer im Bereich E-Mobilität weiterhin eine bullische Performance zutrauen, rücken Skeptiker die hohe Bewertung von Tesla in den Fokus. Denn zweifelsfrei ist das Unternehmen von Elon Musk mit einem aktuellen KGV von über 180 und einem KUV von 15 teuer bewertet. Defensive und risikoscheue Anleger sollten lieber auf konservativere Unternehmen setzen. Dennoch gibt es einige Gründe dafür, dass der Kurs der Tesla Aktie in den nächsten Jahren weiter steigen könnte.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Zukunftstrends Elektromobilität und Erneuerbare Energie

Wenn man sich Gedanken über das Investieren in ein Unternehmen macht, kommt es zuvorderst auf den Markt und die Branche an. Denn naturgemäß haben es Unternehmen leichter, in einem Wachstumsmarkt auch selbst Wachstum zu generieren. Tesla ist in verschiedenen Branchen tätig. Der Fokus liegt auf der E-Mobilität, hier disruptiert das Unternehmen seit seiner Gründung die herkömmliche Autobranche. Zugleich entwickelt Tesla Batterien als Energiespeicher und Solarmodule im Bereich der Energieerzeugung.

Bei allen Segmenten des Unternehmens handelt es sich um zukunftsträchtige Bereiche. Denn E-Mobilität, Erneuerbare Energien und Batterien sind Wachstumstrends. Insbesondere der Markt für Elektroautos befindet sich noch am Anfang. 2020 waren weniger als drei Prozent der weltweit zugelassenen Autos elektrisch angetrieben. Bis 2040 soll dieser Anteil auf fast 60 % steigen. Als marktführendes Unternehmen besteht ein enormes Wachstumspotential. 

100% Aktien, 0% Kommission

  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Keine Beschränkungen auf provisionsfreie Trades
  • Kauf von Buchteilen von Aktien möglich
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Erlöse aus Zertifikat-Handel dürften weiter hoch bleiben  

Kritisch merkten in den letzten Jahren viele Experten und Anleger an, dass die Profitabilität bei Tesla in erster Linie aus dem Handel mit Emmissionszertifikaten stammt. Dieser Mechanismus soll Unternehmen dazu anleiten, nachhaltiger zu agieren. Wenn Unternehmen jedoch nicht nachhaltig genug handeln, müssen diese Emissionszertifikate erwerben. Da Teslas Firmenflotte keine Emissionen verursacht, ist man hier im Vorteil. Andere Unternehmen müssen die Zertifikate von Tesla erwerben, die Marge liegt bei 100 %. Zwar macht der Zertifikat-Handel einen beträchtlichen Teil der Einnahmen aus. Da jedoch die anderen Autohersteller in den nächsten Jahren kaum emissionsfrei werden, dürfte Tesla weiter mit den Emissionszertifikaten Geld verdienen – genug Zeit, um das Kerngeschäft noch profitabler zu skalieren. Denn auch ohne den Handel von Emissionszertifikaten ist der E-Mobilität-Marktführer seit 2020 profitabel.

Fördergelder für Tesla

Der Klimawandel stellt eine immer größere Bedrohung dar. Die Staaten weltweit erhöhen die Investitionen, um die Energiewende voranzutreiben. Fördermittel sind dabei ein probates Mittel, um Unternehmen zu unterstützen, die sich erneuerbaren Energien verschrieben haben. Da Teslas Technologien bei der Reduktion von C02 unterstützen, erfolgt eine massive Förderung. Beispielsweise sollen im brandenburgischen Grünheide in Deutschland auch Akkus produziert werden. Für den Ausbau der europäischen Batterien-Produktion könnte es über eine Milliarde Euro Fördergelder geben. 

Die weltweit führende Handels- und Investment-Community

  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland und vielen weiteren Ländern
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Über 20 Millionen Nutzer weltweit
  • Reguliert durch die FCA und CySec
  • Geschützt durch branchenführende Sicherheitsprotokolle
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Energiespeicher mit gigantischem Potential

Neben dem Kerngeschäft mit der E-Mobilität konzentriert sich Tesla vermehrt auf die Speicherung von Energie. Dieser Markt könnte in der Zukunft noch größer als der E-Mobilität-Sektor sein, wenn man Elon Musk Glauben schenkt. Denn bei den erneuerbaren Energiequellen gibt es ein inhärentes Problem. Die Produktionsmengen schwanken erheblich. In Zeiten starker Sonneneinstrahlung oder kräftiger Winde muss Energie gespeichert werden. Tesla entwickelt verschiedene Technologien für die Energiespeicherung. Beispielsweise werden die Megapacks schon heute in verschiedenen Kraftwerken eingesetzt. Doch Elon Musk investiert weiter in die Forschung und Entwicklung innovativer Technologien.

Produktion und Nachfrage in China ziehen an  

China gehört zu den Vorreitern im Bereich E-Mobilität. Der Umsatz mit den Elektroautos wächst schneller als der globale Durchschnitt. Aktuell wird ein Wachstum von rund 30 % p.a. verzeichnet. Die chinesische Politik fördert die E-Mobilität massiv. Privatpersonen werden mit hohen Beträgen unterstützt, wenn sie ein E-Auto erwerben. Tesla hat diesen Trend erkannt und erhöht im chinesischen Shanghai kontinuierlich die Produktion. Im August 2021 stieg die Produktion um 34,3 % im Vergleich zum Juli. Aktuell wurden 44.264 Autos im Shanghaier Werk produziert. Dabei profitiert Tesla von der steigenden Nachfrage in China und dem Export in den weiteren asiatisch-pazifischen Raum.

Cathie Wood verkauft Tesla Aktie und bleibt dennoch dabei 

Wenn es um die Aktien wachstumsstarker Technologieunternehmen geht, ist Cathie Wood eine vielbeachtete Expertin. Denn die Gründerin der Investmentgesellschaft Ark Invest kauft vorzugsweise die Aktien derjenigen Unternehmen, die mit ihrer innovativen Technologie eine ganze Branche disruptieren können. Der Kauf der Tesla-Aktien gehörte zweifelsfrei zu den besten Investments von Cathie Wood. Doch kürzlich verkaufte man rund 350.000 Tesla-Aktien, da die eigenen Ark Invest ETFs aktiv umgebaut werden. Der Grund für den Verkauf war jedoch nicht, dass Cathie Wood das Vertrauen in Tesla verloren hat. Vielmehr werden immer wieder Gewinne realisiert, um neue Investments zu tätigen. Dennoch könnte dieser Verkauf darauf hindeuten, dass selbst für Cathie Wood die aktuelle Bewertung von Tesla ambitioniert ist. Dennoch bleibt Tesla weiterhin mit rund 10 % Gewichtung die größte Position im Ark Invest Flaggschiff, dem ARK Innovation ETF. 

100% Aktien, 0% Kommission

  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Keine Beschränkungen auf provisionsfreie Trades
  • Kauf von Buchteilen von Aktien möglich
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Autopilot und Tesla Optimus als Gamechanger  

Innovation, Disruption und Tesla – das gehört unweigerlich zusammen. Auch in Zukunft dürften die Verantwortlichen bei Tesla alles daransetzen, das Unternehmen weiterzuentwickeln. Kürzlich wurde der humanoide Roboter Optimus bei Tesla vorgestellt. Dieser kann repetitive Tätigkeiten im Unternehmen übernehmen. Mit dem Autopiloten ist Tesla schon heute führend im Autonomen Fahren. Zugleich sind das Versicherungsgeschäft und die Fahrdienste Geschäftssegmente, die für Tesla spannend sind. Gemeinsam könnten diese als Gamechanger neue Marktpotentiale erschließen und Umsatzwachstum über viele Jahre hinweg ermöglichen.

Risiken bei der Tesla Aktie  

Zweifelsfrei handelt es sich bei Tesla um ein hochwertiges Unternehmen. Dennoch hat ein Investment wohl auch spekulativen Charakter. Denn verschiedene Risiken könnten die Rendite der Tesla-Aktie mindern. Zum einen ist der CEO Elon Musk Chance und Risiko zugleich. Elon Musk will immer höher, schneller und weiter. Der Erfolg von Tesla hängt maßgeblich vom CEO ab. Ein Ersatz scheint nicht in Sichtweite. Folglich sollten Anleger hoffen, dass Elon Musk noch lange die Fäden bei Tesla zieht. Zum anderen ist aus heutiger Perspektive nicht gewiss, wie sicher und qualitativ das Autonome Fahren möglich sein wird. Die Entwicklung befindet sich noch am Anfang. Die hohe Bewertung der Tesla Aktie ist ein weiteres Risiko, das starke Korrekturen auslösen könnte. Denn hohes Wachstum ist in den nächsten Jahren erforderlich, um die Bewertung zu rechtfertigen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Tesla Aktie jetzt kaufen?  

Für den Kauf einer Tesla Aktie gibt es viele gute Gründe. Gegen ein Investment spricht insbesondere die hohe Bewertung. Denn zweifelsfrei ist das US-amerikanische Unternehmen einer der Marktführer im Bereich E-Mobilität und Autonomem Fahren. Das Wachstum war in den letzten Jahren hoch und soll in Zukunft auf hohem Niveau verharren. Kontinuierliche Innovationen und die Erweiterung des Geschäftsbereichs sorgen für Fantasie.


Im letzten Monat stieg der Kurs der Tesla Aktie um rund 7,5 %. Im vergangenen halben Jahr gab es eine Rendite von über 20 %. Kürzlich wurde der charttechnische Widerstand bei 753 US-Dollar überwunden. Nun könnte die Tesla Aktie noch bis zum Widerstand bei 780 US-Dollar steigen. Aufwärtspotential ist kurzfristig vorhanden, sodass der Zeitpunkt für den Einstieg in die Tesla Aktie schlechter sein könnte. Die Anteilsscheine von Tesla überzeugen mit einem positiven Momentum. Ein intakter Aufwärtstrend und relative Stärke untermauern das kurzfristige Potential.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.