ThyssenKrupp Aktie kaufen oder nicht? Konnte dies die Wende bringen?

Für die ThyssenKrupp Aktie geht es weiterhin bergab. Im Laufe des Tages hat der Kurs der Aktie um 0,95 Prozent nachgegeben. Das Stahlgeschäft lief zuletzt schlechter als erhofft und auch der Konzernumbau kommt derzeit nur schleppend voran. Seine Hoffnung setzt das Unternehmen nun auf das kommende Jahr.


Allein in den letzten fünf Tagen gab der Kurs der ThyssenKrupp Aktie (ISIN: DE0007500001) 17,5 Prozent nach. Grund hierfür war die Furcht, dass die nunmehr wieder fallenden Stahlpreise die Erholung von ThyssenKrupp ausbremsen könnten, ehe sie überhaupt richtig begonnen hat.

Dies wäre angesichts der prekären Lage, in welcher sich das ehemalige Industrieschwergewicht derzeit befindet, besonders schmerzlich. Im vergangenen Jahr hatte ThyssenKrupp aufgrund der Pandemie eine Menge Geld verloren, welches eigentlich für den Konzernumbau benötigt wird.

Erschwerend hinzu kommt, dass ausgerechnet an dieser Front bisher bei weitem nicht so viel erreicht worden ist, wie sich Analysten und Anleger erhofft hatten. Eine Möglichkeit, wie das Kerngeschäft Stahl wieder profitabel gemacht werden kann, scheint bisher noch nicht gefunden worden zu sein.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Die Hoffnungen des Unternehmens liegen derzeit vor allem auf dem kommenden Jahr. Es wird erwartet, dass das Stahlgeschäft 2022 weiter anziehen wird. Spätestens dann, soll auch ein positiver Effekt bei den Margen sichtbar werden. Die Analysten der Deutschen Bank scheinen davon überzeugt zu sein, dass dadurch auch bei ThyssenKrupp die Trendwende möglich ist. Als Kursziel geben die Experten weiterhin 17,00 Euro aus.

Eine weitere positive Nachricht ist die Verlängerung der Schutzmaßnahmen der europäischen Stahlindustrie durch die EU sein. Ursprünglich wären diese Ende diesen Juni ausgelaufen. Nun wurden sie jedoch um drei Jahre verlängert.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.