250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Vestas Aktien kaufen: Quartalszahlen schocken, Kurs bricht ein – jetzt Green-Tech-Aktie kaufen?

In den letzten Jahren war die Vestas Aktie ein echter Renditebringer für die Aktionäre. Von 2019 bis 2020 stieg der Aktienkurs um über 200 %. Doch seit Ende 2020 geht es für die Windkraft-Aktie nicht mehr voran. In den vergangenen 365 Tagen stieg der Aktienkurs immerhin noch leicht um 5 %. Doch in der letzten Woche folgte der Einbruch. Ein massiver Abverkauf sorgt für ein Wochenminus im zweistelligen Bereich. Obgleich das langfristige Marktumfeld für grüne Aktien mit Blick auf die notwendige Energiewende intakt ist und massive Investitionen in erneuerbare Energien erfolgen, sind die Anteilsscheine von Vestas Wind Systems aktuell wenig gefragt. Warum brach der Kurs nun so stark ein und sollte man jetzt in die New Energy Aktie investieren?

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Kurs unter Druck: Vestas Aktie korrigiert um 15 %


Die Vestas Aktie brach am gestrigen Handelstag ein. Anfang des Monats notierte der Aktienkurs noch über 38 Euro. Ein Kursrutsch von rund 15 % drückte den Kurs in die Nähe der 30 Euro Marke, die als psychologisch wichtige Unterstützung fungiert. Nun sollte das aktuelle Kursniveau gehalten werden. Gestern und heute kauften Anleger die Vestas Aktie auf diesem Kursniveau – wohl mit Blick auf die langfristig intakten Chancen der gesamten Branche. Denn kurzfristig läuft es bei Vestas nicht rund. 

Durchwachsene Zahlen, schwacher Ausblick  

Am gestrigen Mittwoch vermeldete Vestas Wind Systems die Zahlen für das abgelaufene Quartal. In den Monaten Juli bis September war die operative Marge schlechter als erwartet. Diese fiel auf 5,9 %. Zwar stiegen die Umsätze weiterhin, allerdings wurden auch hier mehr als die gemeldeten 16 % Wachstum erwartet. Zugleich lag der operative Gewinn deutlich unter dem Niveau des Vorjahrs. Hochgerechnet aufs Jahr dürfte dieser bei rund 650 Millionen Euro liegen, Experten erwarteten jedoch ein operatives Ergebnis von rund 875,5 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2021. Diese Entwicklung liegt insbesondere in steigenden Kosten für Rohstoffe und Problemen in der Lieferkette begründet. Eventuell hätten die Aktionäre dem Unternehmen jedoch die aktuellen Schwierigkeiten verziehen.

Doch auch der Ausblick für die nächsten Monate sorgte für Enttäuschung. Bei der bereinigten EBIT-Marge kalkulieren die Verantwortlichen nur noch mit rund 4 %. Bereits im Sommer wurde die wichtige Marge gesenkt. Zugleich gab es eine Anpassung des Umsatzziels. Diese wurde nun bestätigt. Die Entwicklung von Vestas Wind Systems kann aktuell nicht überzeugen.

Die weltweit führende Handels- und Investment-Community

logo-etoro
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland und vielen weiteren Ländern
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Über 20 Millionen Nutzer weltweit
  • Reguliert durch die FCA und CySec
  • Geschützt durch branchenführende Sicherheitsprotokolle
logo-etoro
Ihr Kapital ist im Risiko. 68% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Analysten zeigen sich uneinheitlich

Mehrere Analystenhäuser reagierten bereits auf die enttäuschenden Quartalszahlen. Dabei ergibt sich ein uneinheitliches Bild. Aktuell notiert der Aktienkurs von Vestas Wind Systems bei rund 224 dänische Kronen.

JP Morgan senkte nun das Rating auf Neutral und passte das Kursziel leicht auf 195 DKK an. Die Credit Suisse sieht ebenfalls weiteres Abwärtspotential. Die Vestas Aktie bekommt vom zuständigen Analysten ein Underperform-Rating und ein Kursziel von 140 dänische Kronen. Demnach sollten Anleger den Kapitalmarkttag im Dezember abwarten, um die Maßnahmen des Managements im Hinblick auf fallende Margen zu evaluieren. Anders sieht es beim US-Analysehaus Bernstein Research aus. Die Vestas Aktie bleibt auf der Outperform-Liste mit einem Kursziel von 285 DKK.

Vestas: Der weltgrößte Hersteller von Windkraftanlagen  

Bei Vestas Wind Systems A/S handelt es sich um ein dänisches Unternehmen mit Sitz in Aarhus. Weltweit gehört man nach Umsatz und der installierten Windkapazität zu den größten Herstellern für Windkraftanlagen. In über 25 Ländern ist Vestas Wind vertreten und produziert die wichtigen Turbinen für die Generierung von Strom durch Windkraft. Dabei wurde das Unternehmen bereits 1945 gegründet. Seit der Jahrtausendwende gelingt es Vestas in fast jedem Jahr, der Hersteller mit der größten installierten Leistung an Windkraft zu sein.

Sollte man jetzt die Vestas Aktie kaufen?  

Die Vestas Aktie ist aktuell nur für risikobereite Anleger eine spannende Wahl. Denn die Belastung durch Rohstoffpreise und gestörte Lieferketten dürfte das Geschäft auch in den nächsten Monat beeinträchtigen. Wenn sich jedoch die Rohstoffpreise wieder normalisieren und die Supply Chain einwandfrei läuft, könnte Vestas Wind Systems ob der starken Marktstellung  bestehende Aufträge abarbeiten und auch wieder wachsende Gewinne generieren.

Wenn man sich zugleich die Konkurrenz rund um Nordex und Siemens Gamesa anschaut, sieht man operative Vorteile bei Vestas. Die Margen sind traditionell besser als bei den Wettbewerbern. Dennoch ist eine kurzfristige Erholung nicht zu erwarten. Wer die hervorragenden Chancen im Bereich Erneuerbare Energien und Windkraft schätzt, sollte Geduld mitbringen. Dann scheint die Vestas Aktie jedoch weiterhin in der Lage, eine überdurchschnittliche Performance zu bringen. Wer mutig den Dip kauft, könnte sogar ein paar Prozentpunkte mehr Rendite bekommen. Defensive Anleger sollten lieber den Kapitalmarkttag im Dezember abwarten, um mehr über die bevorstehenden Pläne des Unternehmens zu erfahren.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.