VW-Aktie: Nimmt die Rallye wieder an Fahrt auf?

In den letzten sechs Monaten hat die VW-Aktie (WKN: 766403) über 40 % an Wert gewonnen. Die Anteilsscheine des größten deutschen Autobauers machen im Jahr 2021 richtig Spaß. Am 06.04 notierte die Aktie bei knapp 250 Euro auf ihrem 52-Wochen-Hoch.

Seitdem ging es jedoch wieder etwas zurück. Aktuell bewegen wir uns an der 220-Euro-Marke. Doch seit Mitte Mai scheint die Trendwende geschafft. In der letzten Woche legten die Anteilsscheine wieder um 3 % zu. Nimmt die Kursrallye bei VW nun wieder Fahrt auf?

Starkes Lieferplus im April 2021  

Im April 2021 lief es für den Volkswagen-Konzern gut. Während schon die Quartalszahlen für Januar bis März 2021 überzeugt haben, steigerte VW die Auslieferung von Fahrzeugen deutlich im Vergleich zum Vorjahr. Weltweit wurden im April über 825.000 Fahrzeuge ausgeliefert, was ein Plus von über 75 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Die fundamentale Erholung schreitet somit voran.


Ratingagentur Fitch ist zuversichtlich

Die Rating-Agentur Fitch erhöht den Ausblick für Volkswagen. Der Ausblick für die mittelfristige Zukunft hoben die Analysten von stabil auf positiv. Das langfristige Bonitätsrating bleibt bei BBB+.

Citi-Bank: 300 Euro Kursziel für VW-Aktie

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Die Citi-Analysten sehen den Volkswagenkonzern hervorragend für die Zukunft aufgestellt. Aktuell scheint die fundamentale Stärke von VW noch nicht im Aktienkurs eingepreist zu sein. VW könnte sich zum strukturellen Gewinner einer wandelnden Branche avancieren. Schließlich treibt VW die E-Mobilitätsstrategie aktiv voran. Die Analysten sehen das neue Kursziel der VW-Aktie bei 300 Euro.

E-Mobilitätswende auf gutem Weg

Unter CEO Herbert Diess befindet sich die E-Mobilitätswende bei Volkswagen auf einem guten Weg. Ständig kommen neue Modelle auf den Markt. Die mittelfristigen Ziele sind ambitioniert, aber werden von einem starken Status quo untermauert. Im ersten Quartal 2021 wurden bereits über 133.000 Elektrofahrzeuge von VW ausgeliefert. Dies war bereits mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Eine Hochrechnung auf das Jahr 2021 würde über 530.000 Elektrofahrzeugen von VW bedeuten. Zum Vergleich: Analysten schätzen, dass Tesla in diesem Jahr über 800.000 E-Fahrzeuge ausliefern kann. Die Aufholjagd von VW läuft.

China-Anteil wächst stetig weiter

Zugleich ist VW im chinesischen Wachstumsmarkt stark positioniert. Im ersten Quartal verkaufte VW fast eine Million Fahrzeuge im Reich der Mitte. Dies macht einen Anteil von über 40 % am gesamten Absatz des Unternehmens aus. China ist für den zukünftigen Erfolg von VW überaus bedeutsam. Zugleich erobert sich VW Marktanteile zurück, da der Volkswagen-Konzern stärker als der gesamte Automobilmarkt wuchs.

Rohstoffpreise und Chipmangel im Blick

Die fundamentalen Aussichten für Volkswagen sind hervorragend und könnten eine neue Kursrallye befeuern. Das jüngste Analystenziel bei 300 Euro deutet auf nachhaltiges Kurspotential hin. Während mittel- und langfristig alles einwandfrei für Wolfsburger Unternehmen läuft, sollten Anleger kurzfristige Probleme im Blick behalten.

Die steigenden Rohstoffpreise und der Chipmangel könnten in den nächsten Wochen die Produktion bei VW drücken und den Gewinn belasten. Zwar sind die Verantwortlichen guter Dinge, dies in der zweiten Jahreshälfte kompensieren zu können – sicher ist dies jedoch nicht.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.