250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Wasserstoff ETFs: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um in den Megatrend Erneuerbare Energien zu investieren?

Der erste Wasserstoff-Hype begann bereits in den 2000ern. Immer mehr Anleger wollten die Wasserstoff-Aktien in ihrem Depot haben, um von der Energiewende zu profitieren. Doch diese Entwicklung war nicht von Dauer. Die meisten Wasserstoff-Unternehmen von damals schafften den Durchbruch nicht. Schließlich konzentrierte sich auch die Politik vornehmlich auf andere Lösungen. Da die Wasserstoff-Technologie noch ganz am Anfang stand, waren die Kosten immens. Doch im letzten Jahr wurden die Wasserstoff-Aktien wiederentdeckt. Dennoch bleiben die Risiken bei einem Investment hoch, da viele Unternehmen noch nicht profitabel sind. Infolgedessen haben mittlerweile die ersten Anbieter einen Wasserstoff-ETF aufgelegt, um ein risikoarmes und diversifiziertes Investment in die innovative Technologie zu ermöglichen. Doch ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich einen Wasserstoff-ETF zu kaufen? 

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Wasserstoff: Die Energie der Zukunft?

Bei Wasserstoff handelt es sich um das am meisten verbreitete Element im Universum. Wasserstoff ist ein Energiespeicher – dies trifft nicht nur auf die eigene Energie, sondern auch fremderzeugte Energien zu. Beispielsweise kann man mit Wasserstoff den Strom aus anderen erneuerbaren Energiequellen wie Windkraft oder Solar lagern. Allerdings ist zur Nutzung die Abspaltung von Wasserstoff aus dem Wasser nötig. Dafür ist wiederum Strom erforderlich. Um emissionsfreien und klimaneutralen Wasserstoff zu produzieren, sollte dieser Strom aus anderen erneuerbaren Energiequellen stammen.

100% Aktien, 0% Provision

logo-etoro
  • 0€ Gebühren für ETFs und Aktien
  • Keine Beschränkungen für provisionsfreie Trades
  • Kauf von Bruchteilen von Aktien
logo-etoro
Ihr Kapital ist im Risiko. 68% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Langfristige Energiewende mit Wasserstoff  

Langfristig soll die Energiewende mit Wasserstoff vorangetrieben werden. Der vielseitige Energieträger ist für einen flächendeckenden Einsatz in den unterschiedlichsten Branchen prädestiniert. Besonders in der Mobilitätsbranche soll Wasserstoff bei Zügen, LKWs, Bussen, Flugzeugen und Co. mittelfristig eine emissionsfreie Mobilität ermöglichen. Zugleich ist Wasserstoff für die industrielle Produktion von Stahl und Co. geeignet. Mittelfristig möchte man hier schnell Wasserstoff in entsprechender Menge produzieren, um emissionsfrei die klimaschädliche Industrieproduktion umzurüsten. Dafür braucht es jedoch noch nachhaltig produzierten Strom, um wirklich dem ganzheitlichen Anspruch einer klimaneutralen Wirtschaft gerecht zu werden.

Förderungen und Investitionen in Wasserstoff  

Ein Argument für den Kauf eines Wasserstoff ETFs sind die steigenden Investitionen der öffentlichen Hand. Denn nicht nur in Deutschland, sondern weltweit investieren Staaten immer mehr in die Energiewende. Dies schließt massive Förderungen der Wasserstofftechnologie ein. In Deutschland hat die Regierung beispielsweise eine Wasserstoff-Strategie verabschiedet, die die deutsche Wirtschaft zum flächendeckenden Einsatz von Wasserstoff befähigen soll.

Zwei Wasserstoff-ETFs für deutsche Anleger

Für deutsche Anleger stehen aktuell zwei Wasserstoff ETFs zur Verfügung, mit denen sie in die Zukunft der Wasserstoff-Technologie investieren können. Im folgenden Abschnitt gibt es einen kurzen Überblick über den L&G Hydrogen Economy ETF und den VanEck Vectors Hydrogen Economy. 

Unsere Empfehlung: Kryptowährungen bei eToro kaufen

Unsere Bewertung

  • Unterstützt zahlreiche Kryptowährungen
  • inkl. allen Features des Live-Handels
  • Virtuelles Startguthaben von 100.000 Euro
  • 24/7 Live-Support
  • Reguliert durch die FCA und CySec
Ihr Kapital ist im Risiko. 68 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter.

Der L&G Hydrogen Economy ETF


Der L&G Hydrogen Economy ETF ist ein physischer ETF, bei welchem die Erträge thesauriert werden. Die Kostenquote liegt bei 0,49 % TER, der ETF ist mittlerweile fast 500 Millionen Euro groß. Im ETF enthalten sind die Unternehmen, die entlang der Wasserstoff-Wertschöpfungskette tätig werden. Dies können Zulieferer, Distributoren, Produzenten oder Endverbraucher sein. Der L&G Hydrogen Economy ETF wurde erst im Februar 2021 aufgelegt. Seitdem korrigierte der Kurs um rund 15 %. Es könnte also ein guter Zeitpunkt sein, um mit einer ersten Tranche in den L&G Hydrogen Economy ETF zu investieren.

Der L&G Hydrogen Economy ETF ist geografisch diversifiziert. Zwischen 10-20 % der Positionen kommen aus den USA; Großbritannien, Deutschland, Korea und Japan. Bekannte Unternehmen in der Top 10 des ETFs sind Toyota Motor, Plug Power, ITM Power oder Daimler. Hier sieht man bereits, dass nicht nur reine Wasserstoff-Pure-Plays im L&G Hydrogen Economy ETF landen. Dieses Vorgehen reduziert das Risiko.

Der VanEck Vectors Hydrogen Economy ETF


Der VanEck Vectors Hydrogen Economy ETF ist ein physischer ETF mit Fokus auf die Wasserstoffbranche. Mit rund 75 Millionen Euro ist dieser Wasserstoff-ETF die kleinere Variante. Enthalten sind 25 Unternehmen, die mindestens die Hälfte ihrer Erträge mit der Wasserstoff-Technologie generieren.

Fast 40 % der Unternehmen stammen aus den USA. Im Anschluss hat lediglich Großbritannien mit rund 20 % noch einen zweistelligen ETF-Anteil. In den Top 10 findet man zahlreiche Wasserstoff Pure-Plays wie Plug Power, Ballard Power, Nikola oder Nel Asa. Dazu kommen diversifizierte Industriegashersteller wie Linde oder Air Liquide.

Die Alternative: Die New Energy ETFs  

Ohne Frage ist die Energiewende unausweichlich. In den nächsten Jahren dürften die Unternehmen aus dem Bereich Erneuerbare Energie immer mehr Geld verdienen, die Nachfrage nach klimaneutralen Lösungen dürfte steigen. Doch die Bandbreite ist enorm – neben Wasserstoff stehen beispielsweise Wind und Solarkraft im Fokus von Politik, Unternehmen und auch Anleger. Mit einem Erneuerbaren Energien ETF wählt man einen breiter gestreuten ETF, um von der Energiewende als Ganzes zu profitieren.

Hier kommt beispielsweise der Lyxor New Energy ETF in Betracht. Dies ist ein physischer ETF mit Fondsgröße über eine Milliarde Euro. Im ETF befinden sich die größten Unternehmen der Welt aus dem Bereich Erneuerbare Energien. In der Top 10 sind mit Schneider Electric, Vestas Wind Systems, die Verbund AG oder Enphase Energy Unternehmen, die so ziemlich jeden Bereich alternativer Energiequellen bewirtschaften. 

Sollte ich jetzt einen Wasserstoff ETF kaufen?

Ein Wasserstoff ETF kann sich als Beimischung für ein ausgewogenes Portfolio eignen. Die Gewichtung sollte überschaubar bleiben. Zwar sind die Chancen der Wasserstofftechnologie immens, die Einsatzbereiche vielfältig. Dennoch existieren auch erhebliche Risiken, da auf dem Weg zum flächendeckenden Einsatz von Wasserstoff als alternative Energiequelle zahlreiche Unternehmen auf der Strecke bleiben dürften. Ein Wasserstoff ETF minimiert dieses Risiko, sodass eine steigende Nachfrage nach Wasserstoff auch steigende ETF-Kurse bedingen könnte. Während der L&G Hydrogen Economy ETF breiter streut und somit auf den ersten Blick geringere Risiken bei gleichzeitig begrenztem Gewinnpotential bietet, setzt der VanEck Vectors Hydrogen Economy ETF auf einen konzentrierten H2-Pure-Play-Ansatz.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.