Rekordzahlen bei Krypto-App: Anleger lieben die BISON-App der Börse Stuttgart 

Bei BISON handelt es sich um die erste deutsche App für den Handel mit Kryptowährungen. Der Macher im Hintergrund ist die Börse Stuttgart. Mit dem Angebot möchten die Verantwortlichen, die Welt der Kryptowährungen sicherer und zugänglicher gestalten – und das mit großem Erfolg. Schließlich vermeldete die Krypto-App Anfang des Jahres Rekordzahlen. Sowohl das Handelsvolumen als auch die Nutzeranzahl steigen weiterhin stark.

Starkes Nutzerwachstum, Rekordhoch beim Handelsvolumen

In der letzten Zeit lief es rund für die Börse Stuttgart und die BISON App. Der Krypto-Hype wirkte sich auch auf die App aus. Allein im Januar stieg das Handelsvolumen auf über 70 Millionen Euro pro Tag – ein neues Rekordniveau. Im laufenden Jahr wurden schon über zwei Milliarden Euro auf der Plattform umgesetzt. Zugleich entscheiden sich auch immer mehr Anleger für die BISON App. Das Nutzerwachstum hat in den ersten drei Monaten über 80 % betragen.

Diese Kryptowährungen sind handelbar

Die BISON App der Börse Stuttgart bietet den Handel mit unterschiedlichen Kryptowährungen an. Natürlich dürfen die beiden wertvollsten Kryptowährungen der Welt nicht fehlen: Bitcoin und Ethereum. Daneben gehören jedoch auch Bitcoin Cash, Litecoin und Ripple zum Angebot. Zwar hat die BISON App keine umfangreiche Coin-Auswahl wie manch eine Kryptobörse. Für viele Anleger ist dies jedoch ausreichend, um bei der Geldanlage zu diversifizieren.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Funktionen der BISON App

Die BISON App ermöglicht den Handel von fünf Kryptowährungen. Zugleich stehen weitere Funktionen komfortabel in der App zur Verfügung. Zunächst können sich die User einen Überblick über den Markt verschaffen. Hier lassen sich die Charts der letzten Tage oder Monate anzeigen. Mit Preisalarmen werden die App-Nutzer automatisch informiert, wenn sich die Kryptowährungen an vorgegebenen Preisschwellen befinden. Die Portfolio- und Transaktionsübersicht ermöglichen einen stetigen Überblick über die eigenen Kryptowährungen. Exemplarische Angaben betreffen den Anteil am Gesamtdepot, den Wert der Kryptowährung sowie die Performance seit Kauf.

Keine Gebühren außer Spread

Gebühren fallen bei der BISON App nicht an. Die Verwahrung der Coins ist kostenlos, das Gleiche gilt für den An- und Verkauf. Die Anbieter verdienen lediglich am Spread, der 0,75 % beträgt. Dieser kann sich jedoch nach Marktlage unterscheiden.

Immer mehr Alternativen

Allerdings stehen für Anleger und Krypto-Fans immer mehr Alternativen zur Verfügung. Dafür braucht es keine BISON App oder spezielle Krypto-Handelsbörse. Im Gegenteil bieten auch Online-Broker wie Trade Republic oder eToro mittlerweile Kryptowährungen an. Wer Aktien und Kryptowährungen handeln möchte, kann dies mit seinem normalen Depot machen – es kommt immer auf die Bedürfnisse und Wünsche der Anleger an, welcher Anbieter die bessere Wahl darstellt.

Jetzt bei eToro ein Tradingkonto* eröffnen und günstig in Kryptowährungen, Aktien, ETFs und viele weitere Assets investieren – mit nur einem einzigen Account.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here