Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Robo Advisor für die Altersvorsorge: Was kann myPension?

Sponsored Post

Das Thema private Altersvorsorge schwebt bei vielen Menschen wie ein Damoklesschwert über den Köpfen. Bei der Mehrheit der Deutschen ist mittlerweile angekommen, dass die gesetzliche Rente im Alter meist nicht mehr reichen wird, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Es droht die Rentenlücke. Die Suche nach einer sinnvollen Ergänzung zur Rente wird jedoch vor sich hingeschoben, wie die lästige Steuererklärung. Mit myPension gibt es nun einen Anbieter, der den Markt mit der Technologie eines Robo Advisors und Kosteneffizienz revolutionieren will.

Wir haben uns myPension angeschaut, um zu erfahren, ob es sich lohnt, sein Geld bei der digitalen Rentenversicherung aus Frankfurt anzulegen.

Von der Kontoeröffnung über die Ansparphase zur Rentenphase

Für die Kontoeröffnung genügen einige persönliche Daten. Nach der Kontoeröffnung muss sich der Sparer entscheiden, wie viel Geld er monatlich in seine private Vorsorge stecken möchte. Dafür hat myPension den Rentenlückenrechner entwickelt, der dabei hilft, den individuellen Sparbetrag herauszufinden.

Nachdem der Betrag festgelegt ist, geht es in die Ansparphase. In dieser Phase wird das Geld automatisch mittels Indexfonds (ETF) auf dem globalen Aktienmarkt angelegt. Indexfonds sind deshalb so interessant, weil sich das Risiko durch die breite Streuung stark reduziert. Bei myPension wird am Anfang der Laufzeit in weltweit über 3.000 Aktien investiert. Somit können Sparer an den hohen Renditen des Aktienmarktes partizipieren ohne riskante Wetten auf einzelne Unternehmen einzugehen.

Je näher man dem Rentenalter näherkommt, wird der Aktienanteil des Portfolios mehr und mehr durch festverzinsliche Anleihen ersetzt, um das Risiko zu mindern. Anleihen sind traditionell weniger Schwankungen ausgesetzt als Aktien.

Mit Eintritt ins Rentenalter kann sich der Rentner dann entscheiden: entweder nimmt er eine lebenslange Rente von myPension in Anspruch oder er lässt sich sein gesamtes angespartes Vermögen auszahlen. Mit einem Sparbetrag von 200 Euro im Monat können dies in 30 Jahren bei myPension gerne mal fast 200.000 Euro sein. Zum Vergleich: hätte man die 200 Euro im Monat unter das Kopfkissen gelegt, wären nach 30 Jahren nur 72.000 Euro zusammengekommen. Hätten man das Geld bei einer klassischen Rentenversicherung eingezahlt, könnte man sich nach 30 Jahren nur über etwas mehr als 100.000 Euro freuen.

Das unterscheidet myPension von einer klassischen Rentenversicherung

Der wohl größte Unterschied zu klassischen Rentenversicherungen ist, dass Anleger bei myPension am globalen Aktienmarkt partizipieren. Durch die geringen Gebühren von Indexfonds springt für den Anleger eine deutlich höhere Rente als bei den meisten anderen Anbietern raus. Ein weiterer Unterschied: die Kapitalerträge werden in der Ansparphase nicht versteuert. Erst mit dem Renteneintritt wird die Versteuerung der Erträge fällig. Durch diesen enormen Steuervorteil ist das angesparte Vermögen im Vergleich zu einem Fondssparplan um bis zu 10-20 % höher.

So wird das Geld angelegt

Das Portfolio bei myPension besteht aus Aktien- und Anleihefonds. Der Aktienanteil setzt sich aus fünf günstigen Indexfonds des Anbieters Vanguard zusammen. Mit den Schwerpunkten Nordamerika, Europa, Japan, Asien und den Schwellenländern sind mit diesen fünf ETFs alle weltweit relevanten Wirtschaftsregionen abgedeckt. Zu Anfang der Ansparphase besteht das Portfolio bei myPension zu 100% aus Indexfonds, um von den hohen Renditen des Aktienmarktes zu profitieren. Die Erfahrung zeigt: wer einen langen Anlagehorizont einplant, kann auch kurzfristige Börsenrückgänge und Krisen problemlos verkraften.

Wenn die Rente langsam näher rückt, wird der Aktienanteil verringert und der Anteil an risikoärmeren europäischen Anleihen erhöht. Zum Renteneintritt besteht das myPension-Portfolio dann nur noch zu 30% aus Aktien-ETFs. Das Rebalancing, also das Umschichten der Bestandteile, wird alle 3 Monate automatisch vorgenommen.

Sicher, seriös und BaFin-reguliert

Das Vermögen der Kunden wird beim Versicherungspartner myLife sicher aufbewahrt. myPension und myLife sind der Kontrolle der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unterstellt und somit unter strenger staatlicher Aufsicht. Sollte dennoch ein Partner in Schwierigkeiten geraten, ist das Vermögen der Kunden nicht betroffen.

Diese Rendite ist bei myPension möglich

Die Frage der Fragen ist natürlich: wie renditestark wird das Geld eigentlich angelegt? Während die Rendite bei klassischen Rentenversicherungen durchschnittlich 2,47% beträgt, liegt die erwartete Rendite bei myPension bei 6%. myPension erklärt die erwartete Rendite mit der Tatsache, dass in der Vergangenheit die Rendite des Weltindex MSCI World über einen Zeitraum von 30 Jahren die Marke von 6% nie unterschritten hat.

Kostenarm dank moderner Technologie

Statt sonst üblicher Abschlusskosten von mehreren Tausend Euro berechnet myPension eine einmalige Gebühr von 149 Euro bei der Kontoeröffnung. Dazu kommen eine Kontoführungsgebühr von 36 Euro im Jahr und jährliche Verwaltungskosten von 0,69% des Guthabens. Wichtig: bei myPension beinhalten die Verwaltungskosten auch die Fondskosten. Bei anderen Anbietern wird dies zum Nachteil der Kunden nicht so transparent kommuniziert. Diese Verschleierung der Kosten hat anderen Anbietern in der Vergangenheit viel Kritik eingebracht.

Die geringen Kosten für die fondsgebundene Rentenversicherung können nur deshalb angeboten werden, da myPension auf Werbung und teure Vertriebsmitarbeiter verzichtet und günstige Indexfonds einsetzt.

Fazit: Durch smarte Technologie und eine faire Preisstruktur ist myPension eine echte Alternative zur klassischen Rentenversicherung.


Sie wollen mehr erfahren? Das Team von myPension freut sich über Ihre Nachricht per Telefon oder Mail.

 

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Erfahrungsberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here