Anzeige

Trend-ETFs – Chancenreiche Nischenprodukte oder Geldverschwendung?

Exchange Traded Funds sollen die Geldanlage eigentlich deutlich vereinfachen. Sinn und Zweck ist es, ein breit diversifiziertes Portfolio mit hohen Renditechancen zu möglichst niedrigen Kosten an den Anleger zu bringen. Du kennst es vielleicht aus eigener Erfahrung: Ein stabiles Portfolio aus einem MSCI World und MSCI Emerging Market ETF ist gut ausbalanciert und bringt langfristig eine Rendite, von der die meisten aktiven Anleger nur träumen können.


Aber langweilig ist es schon ein wenig. Immerhin findet das wahre Börsenfeuerwerk in dynamischen Bereichen wie Elektromobilität, Biotechnologie, Wasserstoff oder Blockchain statt. Wen wundert es da, dass es mittlerweile auch Nischen-ETFs gibt, die Unternehmen aus diesen Branchen abdecken. Aber lohnt sich das für Privatanleger oder sind Nischen-ETFs ein riskantes Spiel mit dem Finanzfeuer?

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

Darf es noch etwas “nischiger” sein?

ETFs sind aktuell die Stars am Anlagehimmel, denn sie machen die renditestarke Geldanlage so einfach wie nie zuvor. Im Kampf um Privatanleger muss sich auch die Finanzindustrie etwas einfallen lassen. Wer braucht schon den zwölften ETF auf den Deutschen DAX30, den fünfzehnten S&P 500 ETF oder den zwanzigsten MSCI World ETF? Und so bringen die Fondsgesellschaften immer mehr Nischenprodukte auf den Markt, die spezielle Segmente Branchen und Themen abdecken.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos

Angefangen vom Wasser-ETF mit Aktien aus der Wasserwirtschaft über Biotech- und Robotik-ETFs bis hin zum Öko-DAX-ETF ist nahezu alles dabei, was die Fantasie hergibt. Das gibt Anlegern den Vorteil, auch in Spezialmärkte zu investieren und damit von Trends zu profitieren.

Besonders praktisch sind Nischen-ETFs, da häufig nicht klar ist, welches Unternehmen in einem neuen Markt Erfolg hat und welches scheitert. Mit einem Nischen-ETF setzt du beispielsweise in Sachen Wasserstoffwirtschaft nicht nur auf eine Karte.


Wo liegt das Problem bei Nischen-ETFs?

Sicherlich, Nischen-ETFs bieten Anlegern Chancen. Allerdings verstoßen viele dieser Produkte gegen ein wichtiges Argument pro ETF: Das Abdecken eines breiten Marktes, um Anlegern eine attraktive Rendite zu bieten und gleichzeitig das Risiko zu senken. Häufig werden Märkte mit einem hohen Spezifizierungsgrad und einer geringen Liquidität in einen ETF gegossen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Was das in der Praxis heißt? Nicht selten bestehen solche Nischen-ETFs aus fünf bis zehn Werten. Davon decken dann auch noch zwei 50-60 Prozent des Volumens ab. Gleichzeitig werden diese meist kleineren Werte deutlich seltener gehandelt als etwa die 30 Aktien des DAX. Die Kombination aus wenigen Werten, geringer Liquidität und dem Übergewicht einzelner Werte erhöhen die Volatilität.

Damit steigt das Risiko für Kleinanleger, die sich durch einen ETF eigentlich Sicherheit und breite Diversifikation versprochen haben. Zudem sind Trends vor allem eines: nicht von Dauer. Ebenso schnell wie eine Branche am Markt gehyped wird, kann sie auch wieder in der Versenkung verschwinden. Umso ärgerlicher für Anleger, dass Nischen-ETFs aufgrund ihrer Eigenheiten im Hinblick auf die jährlichen Kosten deutlich teurer sind als die Standard-ETFs auf die großen Indizes.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Performance-Vergleich: MSCI World versus Nischen-ETFs

Legen wir die langfristige Performance von ausgewählten Nischen-ETFs und einem beliebigen MSCI World-ETF nebeneinander, ergeben sich interessante Einblicke. Der iShares Core MSCI World UCITS ETF USD hat ein Volumen von 25,5 Mrd. Euro und in den vergangenen 5 Jahren eine Performance von knapp 93 Prozent hingelegt. Seit der Auflage im Jahr 2009 waren es sogar gut 275 Prozent. Gleichzeitig sind die Kosten mit 0,2 Prozent pro Jahr gering.

Der iShares Global Water UCITS ETF gilt als einer der beliebtesten Nischen-ETFs. In den letzten 5 Jahren legte der Index um 90,85 Prozent zu. Seit der Auflage 2007 waren es gut 225 Prozent. Damit muss sich der mit einer TER von 0,60 Prozent auch noch teurere ETF dem MSCI World geschlagen geben.

Ähnlich ernüchternd fällt das Ergebnis beim iShares Global Clean Energy UCITS ETF (Regenerative Energien) aus. Innerhalb der letzten 5 Jahr lag die Performance bei beeindruckenden 301 Prozent. Seit der Erstauflage 2007 verzeichnet der ETF jedoch ein Minus von 5 Prozent.


Fazit: Augen auf beim Index-Kauf

Anleger, die ihr Portfolio aktiv managen und sich in die Materie eines Sektor einlesen, können Nischen-ETFs hervorragend als Ergänzung für das eigene Portfolio nutzen. Als langfristige Buy-and-Hold-Anlage ohne regelmäßiges Management eignen sich Nischen-ETFs jedoch nicht. Wenn du dir eine renditestarke Geldanlage langfristig möglichst einfach machen möchtest, sind Klassiker wie ein MSCI World ETF, ein Emerging Markets ETF oder ein S&P 500 ETF die klügeren Alternativen.

💰 Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Anzeige

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Depotvergleich